Bdsm züchtigung we vibe ii plus

bdsm züchtigung we vibe ii plus

.

Lingam massage anleitung menstruationstasse sex

Die Löffelchenstellung wird eher als romantische A tergo Variante eingestuft, da viel Körperkontakt und Zuneigung zum anderen gegeben ist. Wer auf Augenkontakt beim Sex steht, der ist mit dieser Sexstellung eher weniger gut beraten. Wer hingegen auf intensiven Sex steht, der ist mit dieser Stellung gut beraten und kann sich auf freudige Erlebnisse einstellen. Auch Zellen, Käfige und Kisten sind sehr beliebte Requisiten, um den passiven und oftmals auch masochistischen Mitspieler ruhig zu stellen und gehören, im dominant, quasi zur Grundausstattung.

Freilich gibt es auch Szenegänger oder Paare, die auf solche Fixierungen verzichten und allein auf die Macht der Worte und Befehle vertrauen: Der passive Part wird dann, obwohl er oder sie nicht gefesselt ist und jederzeit weglaufen könnte, die Schläge mit Rohrstock oder Peitsche willig und dankbar hinnehmen! Vorsicht freilich vor Verletzungen; auch ist ein guter Dildo so geformt dickeres Ende , dass er nicht versehentlich im Darm verschwindet!

Und tatsächlich wird, und das nicht erst, seit wir von der berühmtesten Praktikantin der Welt gehört haben, Oralsex immer beliebter. Wobei nicht immer die Intimregion des jeweiligen Geschlechtspartners verwöhnt wird. Denn auch der Hintern und Anus könnte der Zunge Ziel sein: Denn ein Faustfick ist nicht nur in Pornofilmchen der Hit.

Denn eine Vagina oder ein Anus, die nicht entsprechend geschult sind, würden eine Männerfaust nur schwerlich aufnehmen. Hier wird klein angefangen, wobei sich die Hand, die mit einem Gleitmittel präpariert ist, im Verlauf des Trainings immer tiefer vortastet. Da speziell der anale Faustfick auch mit Schmerzen und einer gewissen Erniedrigung einhergeht, haben wir es hier mit einer Technik zu tun, die in der BDSM-Szene gerne und häufig praktiziert wird!

Ein Begriff, der durchaus wörtlich zu nehmen ist, wenn der oder die Sub angekettet oder mit Seilen zu einem wehrlosen Bündel verschnürt wird. Dann liegt es an dem, der aktiv ist, dafür zu sorgen, dass in der Session nichts schief geht: Dabei sind Mund, Vagina und Anus nicht die einzigen Körperöffnungen , die beim Tanz in den Betten vom männlichen Penis stimuliert werden: Hat der Lümmel seinen Platz gefunden, beginnt sie sogleich, mit reibenden Bewegungen ihres Oberarms, Ihn zu stimulieren - so lange, bis der männliche Part seine Ejakulation hat.

Natürlich wissen echte S Experten, dass sich Massagen auch bei der Stimulation des Partners bewährt haben. Doch natürlich könn t en auch die Brüste geknetet oder der Rücken sanft und erotisch massiert werden. Wobei auch der Hintern , der weit stärker innerviert ist, als viele ahnen, der forschenden Hände Ziel ist: Vor allem Männer wissen eine kombinierte Anal- und Prostatamassage, wie sie viele Freudenhäuser anbieten, sehr zu schätzen … manche glauben gar, dass hier Regionen, ähnlich dem legendären weiblichen G-Punkt, stimuliert werden!

Ein schöner Rücken, kann auch entzücken. Ein Hintern umso mehr. Zugegeben eine Region, die uns, wenn es um erogene Zonen geht, nicht automatisch in den Sinn kommt. Doch die menschliche Kehrseite ist stark innerviert und daher, für Berührungen und andere Reize, sehr empfänglich. Natürlich gibt es Spielarten der Lust, die nicht ohne Risiko daher kommen. Dann sollte man sich und seines Partners freilich gewiss sein und sich voll und ganz vertrauen! Damit meint eine Sklavin, dass sie, beim Oralsex, das Ejakulat auch abschluckt.

Der reine Geruch und Geschmack des männlichen Penis im Mund wird ihr also nicht ausreichen — sie will, um sich und ihren Herrn zu befriedigen, dessen Lustsaft auch in sich aufnehmen. Auch andere Exkremente wie Erbrochenes werden bei diesen zugegeben extremen Spielarten der Lust dann, ggf.

Dennoch wissen Kenner der Szene sogleich, was damit gemeint ist. Natürlich die klassische Variante, wobei der männliche Penis in den Anus der Gespielin oder des Sexualpartners gerammt wird. Analsex kann aber auch sanfter, mit vorsichtigem Lecken, einhergehen. Vor allem Dominas nutzen zudem mit Vorliebe ihren Umschnalldildo auch Strap-On genannt , um den auf einen Bock geschnallten Sklaven wie mit einem männlichen Penis zu penetrieren!

Dann wird der Analkoitus völlig klassisch ablaufen, nämlich dergestalt, dass ihr Po loch von seinem Penis penetriert wird. Ebenso kann Analsex und das ist das Schöne daran aber auch ganz spontan, als Quickie, im Aufzug oder auf der Motorhaube eines Autos erfolgen. Ebenso wäre es denkbar, dass gar kein männlicher Lümmel im Spiel ist.

Denn Analverkehr kann auch mit allerhand Sexspielzeug, Analdildos und Liebesperlen, aber auch, bei strengen Spielen, mit dem Umschnalldildo oder einem herrlich kühlen Analhaken aus Metall zelebriert werden! Sextoys gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Das einem dort die Wahl nicht immer leicht fällt, erklärt sich von alleine. Während der eine es eher bevorzugt, sich mit einem Dildo zu befriedigen, befriedigen sich andere wiederum lieber mit einem Vibrator.

Doch wer glaubt, dass es nur Dildos und Vibratoren zur Stimulation gibt, der täuscht sich. Neben diesen typischen Sextoys gibt es zudem auch sogenannte Butterflys, Butt Plugs und viele weitere Toys. Durch die Form des Auflegevibrators ist der gesamte Venushügel der Frau bedeckt und wird durch die leichte bis starke Vibration stimuliert. Die Bedienung und Einstellung ist je nach Modell abhängig. Viele Modelle haben bereits diverse Intervalle und Vibratorstärken integriert.

Viele Frauen berichten bereits, dass der Auflegevibrator nicht nur zur sexuellen Stimulation und Befriedigung gute Dienste leistet, sondern auch bei Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich sehr angenehm wirkt.

Auflegevibratoren werden mit einem Sextoy Cleaner gereinigt oder mit lauwarmen Seifenwasser. Liebe, Laster und Leidenschaften müssen sich nicht in Blümchensex und Zärtlichkeiten erschöpfen. Denn hier finden sich spezielle Rubriken, in denen strengere Spielarten der Lust und bizarren Neigungen thematisiert werden. Denn dann wird der weiche Seidenschal, früher oder später, ganz sicher durch solide Handschellen oder raue Seile ersetzt werden. Und der oder die Gefesselte nicht nur zärtlich verwöhnt: Denn Erziehungsspiele bedeuten auch, dass der oder die Sub bestraft werden!

Doch die Geschmäcker sind eben verschieden und nicht jedermann wird mit Zärtlichkeiten den Gipfel seiner Lust finden: Und so tritt die Domina ihrem Sklaven , beim Ballbusting das auch Ballcrushing genannt wird in die Ei.. Natürlich kann der Masochist dazu auch fixiert und mit einem Knebel ruhig gestellt werden.

Wenn man n sich noch nicht sicher ist, können zunächst auch leichte Schläge mit dem Paddel oder der flachen Hand probiert werden. Dennoch können viele nicht widersehen und suchen sich ganz gezielt leichte Mädchen aus Osteuropa oder Asien, die häufig, gegen einen geringen Aufpreis, kein Gummi einfordern. Wobei das Kondom, bei vielen Sexpraktiken, etwa dem Oralverkehr, in der Tat als Störfaktor verpönt ist.

Denn ein Abschlucken des Ejakulates wäre dann ja unmöglich, so dass viele, zumal in einer festen Partnerschaft, darauf verzichten. Auch bei der sogenannten Gesichtsbesamung würde das Gummi ja nur im Weg sein. Für weitgehend unbedenklich halten die Experten lediglich jenen Lustsaft, der auf den Brüsten verteilt wird!

Wenn von einem Blowjob die Rede ist, dann wissen Kenner und Liebhaber des Oralsexes sogleich, was damit gemeint ist. Denn dabei wird, durch Saugen, Lecken und Lutschen, der männliche Penis so stark macht, bis er den Rachen des Sexualpartners so richtig prall und fest ausfüllt.

Und das macht, gerade beim Oralsex trotz gewisser gesundheitlicher Risiken ja auch s einen guten Sinn: Denn nur ohne Kondom kann die Bläserin oder der saugende Sklave das Sperma auch aufnehmen! Damit will uns der oder die Inserierende sagen, dass auch Fesselspiele und selbst Schläge durchaus im Rahmen des denkbaren Spiels liegen.

So könnten mit Bondage auch lediglich leichtere Fixierungsspiele mit weichen Seidentüchern oder Nylonstrümpfen gemeint sein. Auch lässt sich nicht jede Sklavin ins Gesicht schlagen, so dass sich auch im Hinblick auf etwaige Spuren eine Differenzierung, angefangen von Soft-SM bis hin zu Hardcore und Extrem, bewährt hat!

Tatsächlich wird der eine nur von einer prallen Weiblichkeit fasziniert sein, während der nächste Freier auch auf den sportlichen, fast knabenhaft flachen Typ steht. Ein Aspekt, der mitunter über Erfolg und Misserfolg entscheidet.

Das gilt umso mehr, wenn fesselnde Fantasien im Spiel sind. Denn Minibrüste lassen sich schlechter abbinden und mit Seilen modellieren! Ein bisschen bi, schadet nie: In der Tat gibt es heute viele, die, obwohl prinzipiell hetero veranlagt, auch dem eigenen Geschlecht durchaus zugetan sind! Das Online-Lexikon Wikipedia zitiert in diesem Zusammenhang eine Quelle, die bereits vor etlichen Jahrzehnten davon ausging, dass zwischen 90 und 95 Prozent der Bevölkerung bis zu einem gewissen Grad bisexuell sind.

Wobei, um nochmal auf oben genannte Zahl en zurückzukommen, vermutlich nicht jede und jeder, der beim eigenen Geschlecht schon mal ein Kribbeln im Schritt erlebt hat, auch sogleich in die Praxis einsteigt. Auch beim SM ist es durchaus üblich, dass der oder die Sklavin von einem Sado-Paar erzogen wird, so dass, automatisch, eine bisexuelle Komponente im Spiel ist!

Wobei es nicht allein die Domina ist, die bizarr daher kommt. Denn wer weder maso noch fesselgeil ist, wird nun mal beim Anblick eines Hanfseils bei dem viele bereits feucht im Schritt werden keinerlei Regung verspüren. Das gilt umso mehr, wenn ganz seltene Fetische , wie eine Vorliebe für Wolle, im Spiel sind!

Die einen stehen darauf, während andere ganz cool bleiben und keinerlei Zusammenhang zum Sex sehen! Denn wie soll man sich auch, unter Jungs, anderweitig vergnügen, wenn keine weibliche Vagina im Spiel ist!?

Das indes ist ein Trugschluss, da ja auch der Hintereingang des einen als Lustgrotte für den Penis des zweiten Mannes in Betracht kommt! Auch viele Sklavinnen entpuppen sich als hingebungsvolle Bläserin, die Ihn mit seiner ganzen Kraft in sich aufnimmt und das, was seine Hoden hergeben, auch voller Hingabe abschluckt.

Insofern können Blasen und Deepthroating die vollständige Aufnahme des Penis samt Reizung der Rachenregion zelebriert werden, sobald auch nur ein männlicher Lümmel im Spiel ist. Der könnte, unter Umständen, auch durch einen Dildo ersetzt werden.

Wer das schreibt, will damit sagen, dass auch Oralverkehr keineswegs tabu ist und der Penis im Mund und Rachen gar kein Problem ist. Mitunter wird auch, um Platz oder Zeilen zu sparen, schlichtweg mit Bondage angenehm! Ob man bei einer solchen Body-Massage wirklich völlig nackt sei und auch die Frau, die massiert, keine Klamotten am Leib trage, fragt ein User auf einem Wellness-Portal.

Nicht umsonst wird dieser erotische Ganzkörpermassage auch Nacktmassage genannt: Dabei wird der ganze Körper, von Kopf bis zu den Zehenspitzen, mit einem intensiven Körperkontakt verwöhnt. Gut möglich, dass die Masseusen obwohl die nicht professionellen Liebesdienerinnen gleichkommen auch auf individuelle Wünsche des Gastes eingehen.

Dann kann man n , oder auch Frau, eine unvergessliche Stunde so der übliche Zeitrahmen erleben! Genau genommen sei alles beim Sex, bei dem der Mund mit ins Spiel kommt, oraler Sex, erklärt die Bravo. Das bedeutet, dass sich zwei Partner gegenseitig oral befriedigen: Sie wird also seinen Penis und Hodensack stimulieren, während er sich, mit Zunge, Lippen und Zähnen, an ihrer Vagina vergnügt. Gut möglich, dass Sie dabei nicht nur leckt und saugt was der Begriff Fellatio in seiner wörtlichen Übersetzung eigentlich aussagt!

Cunnilingus dagegen ist, ganz nach der Bravo-Definition, zwar auch eine Form des Oralverkehrs, bei der jedoch die Klitoris, die Schamlippen und andere Teile des weiblichen Schritts mit Mund und Zunge beglückt werden! Wobei Huren, Nutten oder wie auch immer Prostituierte bezeichnet werden, häufig auch nach ihrem Standort oder Service benannt werden.

Die trifft man n im Hotel oder aber bei sich zu Hause, während das Gros der Nutten in einem Bordell besucht wird. Sperrbezirke und städtische Verordnungen sollen dieses muntere Treiben ein wenig eindämmern. Vor allem jüngere Ladies und Mädchen mögen sich ihren nackten Körper ohne den glitzernden Metallschmuck gar nicht mehr vorstellen: So könn t en gar die Schamlippen mit einem Piercing verziert werden!

Üblicher und heute nahezu alltäglich ist es da, wenn beim Brustwarzenpiercing, in Anzeigen oftmals mit BW-Piercing abgekürzt, die Brustwarze bzw. Neben dem Aussehen versprechen sich viele dadurch, bei Berührungen, ein gesteigertes Lustempfinden; ebenso kann am Piercing, beim Bondage, ein dünnes Seilchen fixiert und damit die Fesselung und der Schmerz verschärft werden.

Natürlich gibt es auch intimgeschmückte Männer, wo der Metallschmuck dann, womöglich, quer durch die Eichel verläuft. Nicht jedermanns Sache, wie generell viele von Piercings auch abgeschreckt werden. Dabei wird es dann in der Regel so sein, dass die schwule Liebe mit dominant-devoten Ritualen einhergeht.

Und in der Tat stehen viele devote Jungs darauf, einmal von einem richtigen Kerl dominiert zu werden, so dass, oftmals, auch ein gewisser Altersunterschied im Spiel ist. Da kann der Zögling gerade mal Anfang 20 sein, während sein Dom reifer, in Springerstiefel und Tarnanzug, daher kommt!

Dabei ist ein gewisser Fetisch für Kleidungsgegenstände und Uniformen weiter verbreitet, als viele ahnen: Denn auch viele Dominas werden, im unterirdischen Gewölbe und Verhörraum, in authentischen oder Phantasieuniformen daher kommen.

Umgekehrt gibt es viele Ladies, die bereits beim Anblick einer Polizeiuniform ganz feucht im Schritt werden — auch hier häufig jene, die eher devot sind und sich wünschen, dass auch die Handschellen mit ins Spiel kommen! Im world wide web finden sich zahlreiche erotische Filmchen oftmals als kurzer Anriss und damit als Einheizer für Bezahlseiten! Wobei dann manche Paare auf den Geschmack kommen: Wobei, zumindest in den einschlägigen Adult-Filmen, mitunter auch ein gewisser Zwang bound gangbang im Spiel ist.

Da wird sie, zunächst noch bekleidet, oral genommen. In der zweiten Szene trägt Frau dann bereits Fesseln und ist von jeglicher Kleidung befreit worden. Gut möglich, dass sie, gleichzeitig, in Anus und Rachen penetriert wird oder dass die potenten Hengste so ein beliebter Ausdruck in der Szene auf ihren nackten Körper ejakulieren Bukkake genannt! Tatsächlich finden wir, im world wide web, zahlreiche Bilder, die nackte Ladies mit abgebundenen Brüsten zeigen.

Speziell beim aufwendigen asiatischen Bondage scheint es geradezu zum guten Ton zu gehören, dass die Brüste von Knoten und Seilen modelliert werden. Wobei dies, ohne Frage, noch eine der sanfteren Methoden darstellt, mit denen der Busen in der Szene malträtiert wird.

Denn womöglich wird man n , zusätzlich, die lange abgebundenen und bereits leicht bläulich verfärbten Brüste peitschen oder mit einer Reitgerte traktieren!? Zudem kann es sein, dass die Nippel für spitze Nadeln das Ziel sind! Auch Klammern, die auf die Brustwarzen gesetzt werden, sind heute in nahezu jedem Sexshop erhältlich, wobei, mitunter, auch handwerkliches Geschick gefragt ist.

Denn die Brust könnte, bei der Tittenfolter, auch zwischen zwei Brettern eingespannt werden. Bei alldem muss natürlich auch an mögliche gesundheitliche Konsequenzen gedacht werden! Und muss, wenn es mit der nötigen Umsicht praktiziert wird, auch keinesfalls zu Narben, Verstümmelungen oder dem Absterben von Gewebezellen führen!

Tatsächlich sind wohlgeformte Lustkugeln für viele Männer einer echter Hingucker, zumal dann, wenn sie unbekleidet und womöglich mit einem sexy Piercing verziert sind. Kein Wunder also, dass mitunter der versteifte Lümmel, statt seinen Weg in die Scheide zu finden, auch gleich zwischen den Brüsten platziert wird!? Liebhaber sprechen dann vom Brustverkehr, wobei die spanische Form der Liebe oftmals bis hin zur Körperbesamung praktiziert wird.

Das ist nicht jedermanns bzw. Für viele Paare ist es freilich ein schöner Abschluss und Höhepunkt! Derzeit erleben wir in eine der täglichen Seifenopern, wie sich ein junges Pärchen, das durch einen Ozean voneinander getrennt ist, in virtuellem Sex versucht. Denn plötzlich können wir den oder die Liebste nicht nur hören oder ihre erotische Botschaften die früher per Fax hin und her gingen!

Wobei, wenn von Camsex die Rede ist, häufig auch professionelle Angebote im Spiel sind. Auf ein reales Treffen mit einem Webcam-Girl wird man n also lange warten. Denn das Angebot ist so reichlich wie im realen Leben: Manchen mag das, was in Hardcore-Pornos gezeigt wird, auch mal eine Spur zu deutlich und vulgär sein. Denn hier spart man n sich das Gummi — allein schon deshalb, weil im Verlauf der Handlung oder aber als Höhepunkt ein so genannter Cumshot gezeigt wird.

Damit meint die Branche einen kraftvollen Samenerguss, der auf das Gesicht der Partnerin bzw. Denn ein Samenerguss ins Gesicht ist natürlich bereits deutlich bedenklicher, als wenn das Ejakulat lediglich auf den Bauch oder, beim Busensex, zwischen die Brüste gespritzt wird! Wer schon mal in die SM-Szene hereingeschnuppert hat, wird rasch feststellen, dass die ihre ganz eigenen Spielregeln und Rituale kennt, wobei von soft bis härter, mitunter gar extrem, agiert wird.

Ebenfalls nicht jedermanns Sache wird sein, was beim Cock-and-Ball- Torture -Training praktiziert wird. Mal sanft, dann härter, wobei nicht nur Schläge, Brennnesseln und Methoden der Elektrostimulation, sondern, womöglich, auch Tritte eingesetzt werden. Dennoch kann man die meisten dieser Etablissements in mehrere Zonen einteilen: Gitterstäbe und ein düsteres Gewölbe empfängt dagegen denjenigen, der sich, satt der sexy Krankenschwester, eine gnadenlose Aufseherin oder perfide Verhörspezialistin gewünscht hat.

Hier kann ein Gast, wenn es sein muss, auch über Stunden oder gar Tage so genannte Langzeiterziehung in schwere Ketten gelegt und inhaftiert werden. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, wobei die Domina mitunter auch als Lehrerin agiert, die ihrem faulen und ungehorsamen Schüler den blanken Hintern versohlt, was dann Spanking genannt wird!

Kleine und mitunter auch fiese Lustspender, die nicht erst seit der Moderne bekannt sind. Denn Darstellungen und Beschreibungen finden sich schon vor Christi Geburt. Wobei die Vorläufer der heutigen Dildos meist aus Leder oder Holz fabriziert waren. Die alten Chinesen freilich sollen auch Lustspender aus Porzellan gekannt haben; Materialien, die heute meist durch Glas, Edelstahl oder Latex ersetzt wurden. Dabei könn t en die kleinen Helferlein sowohl beim Spiel mit sich selbst als auch vom Partner oder der Partnerin wenn sich zwei Lesben lieben benutzt werden.

Denn die Eindringlinge können nicht allein zur vaginalen Penetration genutzt werden: Hintereingang, gesteckt haben und dadurch einen besonderen Geruch und Geschmack mit sich herumtragen. Zudem gibt es zahlreiche Abwandlungen des altbekannten Dildos, wie Anal- und Vaginalhaken, die, letztendlich, jedoch dieselbe Aufgabe und Funktion haben! Als Dreiloch, viel mehr als Dreilochstute bezeichnet man eine Frau, die beim Sex alle drei Körperöffnungen, in die Mann eindringen kann, diesem zur Verfügung stellt.

Hierzu gehören neben der Vagina und dem Anus auch der Mund. Was für viele zunächst abwertend und obszön klingt, turnt einige Frauen und Männer sehr an. Fraglich ist, ob es einen Mann gibt, der es nicht gerne zu wissen mag, dass seine Sexpartnerin ihm Vagina, Anus und Mund für den Sexualakt zur Verfügung stellt? Wenn Frau hingegen beim Oralsex auch noch das Sperma des Mannes aufnimmt, ist dieses für viele Männer die Vollkommenheit von gutem Oralsex.

Während es Frauen gibt, die die Aufnahme von Sperma verweigern, stehen andere wiederum total darauf und befriedigen sich bei dieser Art von Sex. Ein sehr oft verdrängtes und oft nicht angesprochenes Thema ist der Analverkehr, wo Mann mit seinem Penis in den Anus der Frau eindringt.

Weitere Formen des Analverkehrs sind jedoch auch, dass Mann mit einem oder mehreren Fingern oder gar seiner Zunge in den Anus eindringt. Für viele Frauen ist der Analverkehr ein Tabuthema, wobei Analverkehr ein sehr intensives und befriedigendes Erlebnis sein kann, wenn dieser einfühlsame und mit viel Zeit betrieben wird. Wer auf Oralsex steht, der muss nicht, zwangsläufig, auch an Deep Throat interessiert sein, weil hier, nahezu automatisch, auch ein Würgreflex mit ins Spiel kommt.

Tatsächlich muss der Eindringling beim Deep Throat nicht zwangsläufig aus Fleisch und Blut daher kommen. Vielmehr werden, gerade in der BDSM-Szene, auch Dildos und andere Penisnachbildungen benutzt, die dann, unter Umständen, sogar im Nacken fixiert werden und damit einem Knebel gleichkommen!

So schreibt es eine Userin in einem der einschlägigen Foren. Tatsächlich haben dominant-devote Wechselspiele viele Gesichter und könn t en auch und gerade von Kleidervorschriften geprägt werden: Da gibt es Ladies, die prinzipiell keinen Slip unter dem Rock oder Kleid tragen, so dass ihr Herr und Gebieter jederzeit Zugriff auf ihren Schritt hat!

Der wird, womöglich, von einer Schrittfessel der sie ständig und auch in der Öffentlichkeit an ihre untergeordnete Rolle erinnert! Statt des doppelt geknüpften Seils, das in ihrer Lustgrotte rumort, könnte sie aber auch einen Dildo mit sich herum tragen. Viele Facetten also, wobei Sub aber auch Fesseln und Knebeln nicht abgeneigt ist! Auf die freilich stehen auch jene, die nur maso, aber keine Spur devot sind. Denn beide Neigungen müssen nicht automatisch miteinander einher gehen!

Doch der Dirty Talk, der kein Blatt vor den Mund nimmt, kann auch in einer Beziehung oder beim ganz normalen Liebesspiel praktiziert werden: Vor allem Personen, die im Alltag sehr beherrscht und mitunter auch unnahbar daher kommen, können, wenn der Partner ihnen obszöne Botschaften ins Ohr flötet, oftmals erstaunlich aus sich herausgehen. Tatsächlich ist es ein falsch verstandenes Schamgefühl, das viele im Bett stumm macht, und so muss Dirty Talk und über Sex reden zu können, wie alle anderen Praktiken, zunächst geprobt und erlernt werden.

Die kann auch bewusst vulgär sein oder, bei dominant-devoten Gelüsten, mit Beschimpfungen verknüpft werden! Ganz einfach, weil sich viele ihre Devotheit und ihrem Hang nach Ohnmacht und Unterwerfung zunächst nicht eingestehen wollen und Scham-, gar Schuldgefühle mit im Spiel sind!

Und so kommt es, dass nicht nur Schwule und Lesben ihr Coming-out haben: Denn auch für jene, die heute als Dom bzw.

Sklave oder Sklavin glücklich leben, war es oftmals ein weiter Weg, bis sie sich in Sachen BDSM sicher waren und zunächst Gleichgesinnte, dann ihr passendes Gegenstück entdeckt haben! Wenn zwei Schwänze auf eine! Eine Phantasie, die vor allem die Jungs scheinbar mächtig antörnt.

Denn auch die Frau und ihre Vagina könnten mit der Masse der Eindringlinge überfordert sein. Das gilt auch beim Fisten und für den Hintereingang. Wobei mitunter, wenn von einer Mehrfachpenetration die Rede ist, auch zwei Schwänze, die in unterschiedlichen Löchern rumoren etwa eine gleichzeitige Penetration von Mund oder Anus plus Vagina , gemeint ist! Vielmehr liegt hier eine Spielart der Lust vor, die heute nicht nur in Bizarrstudios, sondern auch in vielen heimischen Schlafzimmern als Vorspiel praktiziert wird.

Hier liegt also, zunächst einmal, ein ganz bestimmter Kleiderfetisch vor. Ebenso wie andere auf Wolle, Uniformen oder Latex stehen. Dabei freilich wird es, zumindest im Bizarr- und SM-Studio, nicht bleiben, weil dann seitens der Patienten die sich freiwillig hier einliefern! Die lassen sich festschnallen gerne auch Männer und auf dem gynäkologischen Stuhl!

Logisch, dass vielen bei einem flotten Dreier, wenn zwei Männer auf eine Frau kommen oder gar bei Gangbang-Events, wo ein reger Überschuss an übereifrigen Lümmeln verbucht wird, besonders schmutzige Phantasien in den Sinn kommen. Das erfordert, wie auch das Fisten, eine gewisse Übung und Vordehnung.

Und natürlich wird die Doppel-Penetration nicht allein dem Poloch vorbehalten sein. Denn man n kann sich auch zu weit an und in einer Vagina Vergnügen! Und in der Tat könn t en die kleinen Lustspender auch und gerade im Rahmen der Autosexualität, sprich: Vor allem Ladies haben so ein probates Hilfsmittel zur Hand, das, in den Schritt gedrückt, ähnliche Gefühle wie ein Penis aus Fleisch und Blut hervorruft.

Dabei können Dildos nahezu immer und überall getragen und auch als Vibrator unter dem Slip benutzt werden. Beliebt sind sie auch bei Webcam-Girls, die sich, auf Küchentischen und Boden, lustvoll räkeln und dabei eine hocherotische Dildo-Show abziehen. Wobei der Dildo beileibe nicht allein für die Vagina und als Fingerersatz bei der Selbstbefriedigung gedacht ist: Denn auch der jeweilige Geschlechtspartner kann damit hantierten und den Lustspender, der dann Analplug oder Postöpsel genannt wird, in den Hintereingang einführen … Methoden, die auch bei strengeren Formen der Liebe und in der BDSM-Szene sehr beliebt sind!

Denn hier wird es selten mit einem Penis und biederen Stellungen getan sein. Sie wird also, während sie von hinten genommen wird, zugleich auch vaginal beglückt werden.

Szenen, die heute auch für ganz normale Hausfrauen und Büroangestellte keineswegs tabu sind und selbst in Online-Lexika wie Wikipedia, plastisch und mit anschaulichen Zeichnungen, beschrieben und thematisiert werden.

Natürlich könn t en auch zwei Penisse zweitgleich allein in die Vagina eindringen, was dann, Doppel-Vaginal, bzw. Der Hang zu dem, was das andere bevorzugt weibliche Geschlecht unter der Kleidung trägt, ist auch immer wieder in Kriminalfilmen thematisiert worden — nämlich dergestalt, dass derjenige, der sich später als Ladies Mörder entpuppt hat, bereits im Vorfeld als Spanner unterwegs war und weibliche Dessous von der Wäscheleine stibitzt hat.

Wobei, diese Vorliebe, das Umfeld dann dennoch irritieren kann. Ihr Freund liebe Dessous, schreibt eine Userin in einem Forum. Sie wisse nicht, wie sie damit umgehen soll … das ist etwas, das Fetischisten beiderlei Geschlechtes! Doch oftmals kann der oder die Betroffene gegen die besondere Vorliebe nur schwer ankämpfen. Wobei, nicht selten, auch mehrere Fetische zugleich im Spiel sind: So gibt es viele devote Männer, die darauf stehen, einmal von ihrer Domina in Damenwäsche gedemütigt und bestraft zu werden!

Wenn in SM- und Bizarrstudios von einer Feminisierung die Rede ist, dann will ein männlicher Sklave als Frau verkleidet und gequält werden. Eine Phantasie, die offensichtlich auch gestandene Mannsbilder mit sich herumtragen. Und so finden sich in den Vorzimmern der Dominas auch Banker und Geschäftsleute, die sich ausmalen, einmal eine wehrlose Sklavin in einem Harem zu sein oder aber, gefesselt und geknebelt, in ein Frauengefängnis gesperrt zu werden.

Oft werden, bei solchen Gruppen-Events, dann auch echte Ladies und Sklavinnen dabei sein. Auch viele Heteromänner finden es durchaus erregend, einmal Slips oder Büstenhalter zu tragen. Das kann, ganz dezent und versteckt, unter der männlichen Alltagskleidung erfolgen.

Oder eben dergestalt, dass ein Mann - sei es nun, wie oben angedeutet für ein SM-Event oder aber für seinen homosexuellen Partner -, völlig zur Frau wird. Die Szene spricht dabei da auch von Cross-Dressing, womit, letztendlich, eine besondere Form des Kleidungsfetischismus vorliegt! Ich erinnere mich noch gut an eine Szene, die ich mal, vom Fenster meines Arbeitszimmers aus, erlebt habe — einige Jugendliche, die, mehr noch mit lustigen Raufspielen, in ihre ersten amourösen Abenteuer und Annäherungen ans jeweils andere Geschlecht vertieft waren: Und sie lächelt, ganz verzückt, gerade so, als ob er ihr das schönste Kompliment gemacht hätte … ja, auch später noch, im Bett und beim Liebesspiel, darf die Sprache mal deutlich bis vulgär sein.

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, und spätestens bei Rollenspielen und im BDSM-Bereich kann dann mit Begriffen, Stimmlage und devoten oder auch mal bewusst aufsässigen Antworten die dann eine Strafe nach sich ziehen gespielt werden! Du gehörst zu denen, die, sobald der Arzt sein medizinisches Gerät zuckt und Dir in den Hals blickt, bereits zu würgen beginnen!?

Dann dürfte Deepthroating, die erweiterte und verschärfte Form der Fellatio, vermutlich nicht Dein Ding sein: Denn dabei wird der oftmals dominante Partner seinen Penis besonders tief in Deinen Mund rammen! So weit, bis der gesamte Rachen prall ausgefüllt ist und die ganze Mundhöhle stimuliert wird. Der lustvoll versteifte Lümmel wird und kann bei dieser Form des Oralsexes also fast einem Knebel gleichkommen und, spielen zwei Lesben, auch durch einen Dildo ersetzt werden. Nur tief in der Kehle muss der Eindringling sein, damit auch wirklich das geschieht, was mit Deep Throat gemeint ist!

Und Ohrfeigen oder andere Strafen nach sich ziehen. Tatsächlich können die Spuren, je nach Härte der Session, beträchtlich sein und werden auch und gerade von Sklavinnen stolz und mit Würde getragen. Zumal am Po und auf den Oberschenkeln, während blaue Flecken im Gesicht für die meisten dann doch tabu sind. Mitunter sieht man übrigens auch Spanking-Events, bei denen die Schläge auf dem noch bekleideten A….

Lustvoll zwar, aber eben auch schmerzhaft und beschämend — so wird und soll es in einem Domina-Studio zugehen. Generell scheint, in der Szene, die Verwendung von Desinfektions- und Reinigungsmitteln sehr beliebt zu sein, so dass auch mal Kernseife zum Auswachen des Mundes böser Buben oder ein Stück Seife als Knebel für die ungehorsame Sklavin benutzt werden! Logisch, dass der oder die so Gequälte zusätzlich gefesselt ist und einen Knebel im Mund hat!

Kronjuwelen, Glocken, Nüsse … oder auch Eier, es gibt viele, eher vulgäre, Ausdrücke, wie das Gehänge, pardon: Auch dann, wenn es in der Sexanzeigen und den einschlägigen Foren um orale Sexpraktiken geht, kann die Sprache schon mal sehr deutlich und obszön sein: Im Zweifel wird sie seinen Samenerguss dann auch aufnehmen und abschlucken.

Denn die halten den blasenden Mund willig öffnen. Gezieltes Lecken von Eichel und Hodensack fällt dadurch natürlich schwer! Von der Entjungferung spricht man, wenn das Jungfernhäutchen der Frau oder des Mädchens durch den Geschlechtsverkehr durchtrennt wird.

Bei der Entjungferung muss es nicht immer schmerzhaft und blutig sein. Oft ist es einfach nur das neue und ungewohnte Gefühl, einen Penis in der Vagina zu spüren. Mit der Zeit gewöhnt Frau sich an dieses Gefühl und kann sich dem Sex voll und ganz hingeben. Die Entjungferung im eigentlichen Sinne findet nur bei Frauen statt, da nur diese ein Hymen haben. Männer hingegen sprechen auch oft von der Entjungferung, wenn sie das erste Mal Sex hatten.

Zwar hat der Mann seinen ersten Sex gehabt, nicht jedoch wurde auch bei ihm ein Teil des Körpers oder viel mehr des Penis durchtrennt. Viele junge Frauen glauben beispielsweise auch, dass durch die Verwendung von Tampons während der Periode das Hymen zerstört werden kann.

Dieses ist jedoch ein weitverbreiteter Irrglaube, denn die Tampons sorgen nachweislich nicht für eine Entjungferung. Sollte es dazu kommen, sollten sich beide Sexpartner erfreuen, dass sie den ersten Sex hatten. Natürlich geht es, ist in Sexanzeigen von Erziehung die Rede, nicht um Eltern und ihre Sorgen mit dem Nachwuchs, obgleich solche Szenen, bei den typischen Rollenspielen, oftmals thematisiert und nachgestellt werden: Ebenso gibt es zahlreiche Dominas, die sich ein Schulzimmer eingerichtet haben, wo sie, als herrische Oberlehrerin, ein strenges Regiment führen.

Hier dürfen sich dann auch gestandene Geschäftsführer, als vorlaute Schüler, einen Satz schallender Ohrfeigen abholen oder aber, in einer Ecke, stramm stehen. Gut möglich, dass auch der ein oder andere Politiker der im Alltag stets das Sagen hat schon mal eine solche Session besucht hat!? Tatsächlich ist der Begriff sehr zweideutig, und damit kann, in der Tat, auch Illegales verknüpft sein. Insofern muss jeder Pornodarsteller und jedes Webcam-Girl mit einem guten Schuss Exhibitionismus in den Genen daher kommen.

Und ist mit dieser Neigung dann juristisch auf der sicheren Seite. Ebenso wird Parkplatzsex, wo sich Pärchen verabreden und am Treiben der anderen oder möglicher Zuschauer aufge…. Ebenso wäre die Swinger-Szene, ohne ausgewiesene Exhibitionisten, undenkbar.

Das Online-Lexikon Wikipedia verweist daher, völlig zu Recht, auf den höchst unterschiedlichen juristischen, medizinischen und umgangssprachlichen Kontext des Wortes! Frau, kein Mathematiker zu sein, um zu wissen, dass damit eine besonders intime Form des Oralverkehrs gemeint ist. Denn dann wird derjenige, der so von seinem Bläser oder einer eifrig leckenden und saugenden Frau verwöhnt wird, kein Gummi über seinen Penis gestreift haben!

Dabei könnte das Ejakulat, nach dem röhrenden Orgasmus, natürlich auch wieder ausgespuckt werden. Was, wie auch dann, wenn bei einer Weinprobe eine Spuckschale neben der Theke steht, natürlich wenig appetitlich und lustvoll daher kommt, weswegen viele, wenn schon auf ein Gummi verzichtet wird, das volle Programm fahren. Hier wird ohne Gummi geblasen und auch bedingungslos abgeschluckt.

Auch in Pornofilmen wird Oralsex, in aller Regel, natürlich ohne Gummi praktiziert und das Sperma dann auf Körper und Gesicht der Frau verteilt oder aber von der Bläserin abgeschluckt werden! Tatsächlich erleben wir solche Szenen in den einschlägigen Filmen immer wieder: Doch was ist, wenn man n , bzw. Frau, es sich selbst tut? Nun, auch das ist natürlich jederzeit möglich!

Denn tatsächlich bedeutet Analsex ja nicht zwangsläufig, dass hier ein Penis im Spiel ist. Letztendlich ist es die Reizung von Hintern und Anus, die Lust macht. Szenen, die auch und gerade in der BDSM-Szene und bei Klinikspielen praktiziert werden, wo schon so manche resolute Stabsärztin die angehenden Rekruten rektal examiniert hat! Dabei mögen manche ein strengeres Aroma, das wiederum andere abtörnt. Ladies bräuchten es dick in ihrer Möse, so machte unlängst, ein Portal, für sich und seine Seiten mobil.

Das ist, natürlich, eine sehr drastische Sprache, doch in der Tat müssen wir einsehen, dass für das weibliche Lustzentrum allerhand vulgär-obszöne Ausdrücke im Spiel sind.

Dabei wird, beim Faustficken, wie das Fisting eine Spur derber genannt wird, die Vagina in der Tat mächtig ausgefüllt und auch stark gedehnt.

Das kann sich Frau selber machen; ebenso kann sie von einem oder, bei Gangbang-Partys, auch von mehreren Männern beglückt werden. Auf jeden Fall kann der Faustfick, zumindest für Ungeübte, auch mit Schmerzen einhergehen. Denn die lassen sich nicht nur sanft streicheln, sondern könn t en auch selbst, im Schritt des jeweiligen Sexualpartners, aktiv werden.

Die könn t en übrigens modisch lackiert sein oder auch als pure Natur daher kommen. Mann wäre nicht Mann, wenn er nicht schon einmal von einem flotten Dreier mit zwei geilen Girls geträumt hätte! Hier werden dann zwei Wärterinnen einen männlichen Häftling im Zellentrakt beaufsichtigen und schikanieren oder aber, wenn eine der Damen devot ist, Er, zusammen mit einer nackten Sklavin, weggesperrt werden.

Natürlich könn t en aber auch, bei einem Dreier, zwei Männer auf bzw. Bei den so genannten Gangbang-Events wird dann der Männerüberschuss sogar noch deutlicher ins Gewicht fallen! Denn sowohl der Hintereingang als auch die weibliche Lustgrotte könn t en beim so genannten Faustfick beglückt werden. Trainiert muss es allemal werden. Vor allem dann, wenn der Anus das Ziel ist. Heute, in Zeiten ausufernder Benzinpreise, sollte man n seine Reise- und Fahrtkosten stets im Blick behalten.

Das gilt nicht nur im Geschäftsleben, sondern auch in Sachen Liebe und Triebe. Hier gilt es also, trotz aller Wollust und Vorfreude, einen kühlen Kopf zu behalten und zu kalkulieren! Dann verzichten viele Ladys auf die Kosten für die Anfahrt! Navigation, Suche Natürlich hat die Freikörperkultur, auch Nudismus oder Nacktkultur genannt, zunächst einmal wenig er mit Liebe und Triebhaftigkeit zu tun. Tatsächlich werden ausgewiesene Nudisten sogar nackt ihren Lieblingssport betreiben — und das vom Beachvolleyball am Strand bis hin zu Ausritten auf dem Rücken eines Pferdes!

Dennoch ist es so, dass der Nudismus in den ostdeutschen Bundesländern, wo man sexuell sehr aufgeschlossen war, einen besonders hohen Stellenwert hatte. In der Serie Transporter erlebten wir unlängst eine Domina, die den Rücken einer Frau, die nackt an einem Andreaskreuz fixiert war, hart gepeitscht hat.

Hier ging es dann, natürlich, allein um Lust und Leidenschaft. Um die Ektase der Masochistin, die Befriedigung der sadistischen Lady, die die Peitsche schwang und den Lustgewinn des Mannes, der dabei zusah und die Befehle härter zu peitschen gab … doch die Flagellation kann bzw.

Auch heute noch werden, bei der modernen, sexuell motivierten Flagellation Peitschen benutzt. Softere Versionen, aber auch solche, bei denen die Haut sogleich aufplatzt.

Faustverkehr, das sei eine etwas gröbere Sexualpraktik, die wirklich nur die offensten und mutigsten Paare ausprobieren sollten — so steht es auf einem Internetportal.

Aber es muss ja nicht gleich die ganze Faust sein, die in der weiblichen Vagina bzw. Vielmehr kann man n , bzw. Denn man n kann sich dabei natürlich, wie bei anderen Sexpraktiken auch, ein Kondom übergestreift haben. Auch für diese Form der französischen Liebe gibt es dann eigene Abkürzungen, bei denen Fans genau wissen, was damit gemeint ist: Den Geschlechtsteilen des Sexualpartners ganz nahe sein, Gerüche in sich aufsaugen und Köperflüssigkeiten kosten … das sind nur einige der Gründe, weswegen viele vom so genannten Facesitting so fasziniert sind.

Da bleibt kein Gesicht unberührt, macht eine Facesitting-Seite und davon gibt es viele im Netz für ihr Angebot und die Faszination dieser Sexualpraktik mobil.

Letztendlich wird auch nur dann ein Cunnilingus, die Stimulation der Scham mit Mund und Lippen was freilich nicht jede Domina zulässt! Ebenso könn t en, von der oder dem unnützen Sub, der After Anilingus geleckt werden! Je nach Gewicht und Platzierung des Hinterns, kann das Facesitting übrigens mit einer Atemreduktion einhergehen. Typisch ist dabei die Überzahl an männlichen Teilnehmern, mindestens 4 bis 5 auf eine Frau, so dass ein gemütlicher Dreier in weite Ferne gerückt scheint.

Möglicherweise wird Sub dabei anfangs noch bekleidet sein und allein die Arme auf den Rücken geschnürt haben!? Typisch für Gang-Bang-Partys ist dann, dass die Frau, oftmals gleichzeitig, vaginal und anal penetriert wird. Und, womöglich, zudem noch einen zuckenden Penis im Mund hat! Beliebte Schlusssequenz in den einschlägigen Filmen ist zudem, dass Ejakulat auf Körper und Gesicht der Frau verteilt wird! Die Szene kann, muss jedoch nicht zwangsläufig mit Oralsex einhergehen.

Denn in nahezu jeder Situation, auch nach einem gelungenen Busen- oder Achselhöhlenfick, kann es sein, dass Ejakulat auf dem Körper des Sexualpartners verteilt wird. Dabei muss man n , bzw. Frau, natürlich vor den einschlägigen Geschlechtskrankheiten auf der Hut sein, da Infektionen, mitunter, auch bei Nasen- oder Augenkontakt erfolgen können. Dennoch ist die Köper- und speziell Gesichtsbesamung eine beliebte Szene in den einschlägigen Filmen. In meiner Nachbarschaft leben zwei Lesben, die ein ganz normales Paar geben.

Die eine hat ein Kind, das, zu beiden, Mama, sagt. Keine Ahnung, wie die zwei Damen, wenn es um Sex und Erotik geht, miteinander intim werden!? Tatsächlich gibt es heute sogar Freudenhäuser und den ein oder anderen Escort-Service, der sich völlig auf Girlfriendsex spezialisiert hat. Ebenso wie es Dominas gibt, die auch devote weibliche Kundschaft an die Hand und hart rannehmen! Natürlich werden beim Girlfriendsex, da nun mal ein männlicher Penis fehlt, Dildos und andere Hilfsmittel, wie Finger und Zehen, sehr begehrt sein.

Sex kann auch mal schnell, quasi im Vorübergehen, und reichlich anonym sein. Jedenfalls dann, wenn ein Glory Hole, ein in Hüft- bzw. Schritthöhe angebrachtes Loch in einer öffentlichen Toilette als Hilfsmittel bzw. Da kann man n seinen Penis rein- bzw. Hier finden sich, in den einschlägigen Filmchen, immer wieder Szenen, bei denen eine gefesselte Frau zu einer Holzwand geführt wird, durch die mehrere Männer in Folge ihr bestes Stück recken.

Das soll von der nackten Schönen dann bis zum Orgasmus verwöhnt werden. Ebenso ist es denkbar, dass ihr Kopf in einem Pranger fixiert wird und der Sklavin, deren Augen verbunden sind, nacheinander verschiedene Lümmel in den Rachen gerammt werden! Was letztendlich sich jedoch hinter diesem Begriff verbirgt, wissen nur die wenigsten.

Eine Glory Hole ist ein Loch in einer Wand und dient in sexuellen Etablissements, Bahnhöfen, Universitäten, Autobahnparkplätzen oder an sonstigen Orten, als Möglichkeit für eine anonyme sexuelle Kontaktaufnahme.

Häufig wird die Glory Hole zur sexuellen Kontaktaufnahme zwischen Männern genutzt. Der Penis kann oral oder mit der Hand befriedigt werden. Nicht selten kommt es auch vor, dass es zur analen Penetration des Penis kommt. In manch einem Swingerclub, einer Gay-Bar oder anderen Einrichtungen, gibt es auch Glory Holes, die zur verbalen Kontaktaufnahme dienen oder zum Voyeurismus genutzt werden.

Gerade wer oft und häufig seine Sexualpartner wechselt, läuft eher Gefahr, sich mit Krankheiten anzustecken, als einer, der einen oder zwei Sexualpartner hat. Deswegen ist es bei dieser Art der sexuellen Befriedigung von oberster Priorität, auf die eigene Hygiene und Gesundheit zu achten. Kondome schützen auch hier vor sexuell übertragbaren Krankheiten.

Viele bezeichnen auch den Anus der Frau als Glory Hole, weil nicht jede Frau ihren Partner in diesen eindringen lässt. Hier seien Natursektliebhaber goldrichtig zum Trinken und Schlucken … so, oder so ähnlich, machen Portale, in denen es um die so genannte Urophilie, die Vorliebe für Urin geht, für sich und ihre Produkte mobil. Wobei dann, oftmals, auch Begriffe wie Toilettensex im Raum schweben.

Damit freilich könnte dann auch Koprophilie, die Lust am menschlichen Kot, gemeint sein. Unter Umständen ab Quelle und dergestalt, dass eine Domina mit dem nackten Hintern auf dem Gesicht ihres Sklaven sitzt, diesen dann leicht anhebt und der Natur ihren freien Lauf lässt.

Wobei die Wortwahl, da ist dann schon mal von an pissen die Rede, mitunter derb bis vulgär ist. Doch in der Tat, es gibt devote Partner, die sich auch mit Wollust anpinkeln lassen! Es ist eine Zone, die legendär ist und schon für allerhand Diskussionen gesorgt hat.

Diskutiert wird dieser Punkt, den manche auch für einen Mythos halten, in allen möglichen Foren und Medien, und das nicht nur in den einschlägigen Heftchen, sondern auch in Frauenzeitschriften oder auf medizinischen Seiten. Benannt ist diese erogene Zone, die beim weiblichen Orgasmus eine entscheidende Rolle spielt, nach dem deutschen Mediziner Ernst Gräfenberg, der im ersten Weltkrieg als Sanitätsoffizier gedient hat.

Modernen medizinischen Lexika und Portalen zufolge, soll der G-Punkt etwa 4 bis 5 Zentimeter vom Scheideneingang entfernt in Nähe der Harnröhre lokalisiert sein. Also niemals das Vorspiel vergessen! Tatsächlich kann man n , das erleben wir mitunter ja auch in ganz normalen Spielfilmen, seinen Penis ja nicht nur in eine weibliche Vagina, sondern auch von hinten in den oder die Partnerin einführen.

Besonders beim Mann kann, wenn der Penis oder ein Spielzeug von hinten eindringt, zudem die Prostata gereizt und stimuliert werden. Generell gilt es, wenn Analsex die pure Lust sein soll, den Hintereingang entsprechend vorzubereiten und langsam zu dehnen — vor allem dann, wenn der später, statt des Penis, auch mal eine Faust aufnehmen soll! Wenn in der Beschreibung zu den einschlägigen Portalen für Gruppensex mobil gemacht wird, dann lesen wir meist, dass sich hier geile Girls tummeln, die davon träumen, mit mehreren Männern gleichzeitig intim zu werden.

Und in der Tat müssen wir einsehen wenn wir einmal diese ein wenig derb ansprechende Sprache ausblenden , dass genau das mit Gruppensex gemeint ist. Denn dazu werden mindestens drei Personen gehören, die miteinander intim werden: Sie wird, nach dem Sex, mit dem Ergebnis der männlichen Lust beschmiert sein. Doch natürlich kann Gruppensex auch in der Swinger-Szene, bei einer etwa gleichstarken Verteilung der Geschlechter oder von zwei befreundeten Pärchen zelebriert werden!

Nun, dem dürfte wohl nicht nur Dr. Fragt sich, warum das Kürzel in Sex- und Erotikanzeigen, wo es doch nur um das eine geht, überhaupt auftaucht!? Nun, nicht jedes Erotiktreffen muss automatisch mit einem Geschlechtsverkehr einhergehen. So kann es sein, dass es, gerade im Fetisch- und Bizarr-Sektor, eben nicht zum Akt kommt, sondern lediglich ein blanker Hintern gestriemt wird! Ein Rollenspiel kann also auch ohne jeglichen Geschlechtsverkehr ablaufen.

Doch zurück zur oralen Stimulation mit Mund und Lippen, die — natürlich! Dabei könnte der Schritt beiderlei Geschlechtes oder auch der Anus stimuliert und geleckt werden.

Beim so genannten Blasen wird die Frau bzw. Natürlich kann der Hintereingang nicht nur geleckt, sondern auch mit Dildos, einem Penis oder der Faust beglückt werden. Hier, beim Fisting das auch in der weiblichen Vagina funktioniert , wird sich der aktive Part zunächst mit zwei bis drei Fingern und reichlich Gleitcreme langsam vortasten.

Und erst nach allmählichem Training und mit zunehmender Dehnung die ganze Faust nehmen! SM und gestrenge Liebe, von beiden gewünscht ist! Auch dabei liegt die Frau unten, verschränkt jedoch Ihre Beine bzw. Dadurch kann Er, mit seinem zuckenden Luststab, besonders tief in Sie eindringen! Wobei die Kissenschlacht, bei Sexstellungen für Fortgeschrittene, mitunter auch einer Körperertüchtigung gleichkommt.

Und auch so genannt wird. Der Mann wird die Frau dann an den Hüften so weit in die Höhe ziehen, bis er bequem in ihre Lustgrotte eindringen kann … Geschlechtsverkehr hat eben viele Gesichter und Spielarten! Laut Pro Familia verhindert das Kondom nicht allein ungewollte Schwangerschaften, sondern bietet auch Schutz vor vielen sexuell übertragbaren Krankheiten. Gute Gründe für das Gummi also, das, wie der führende Verband für Sexualität, Partnerschaft und Familienplanung in Deutschland erklärt, auch vor einer genitalen Ansteckung durch Tripper, Syphilis und andere sexuell übertragbare Krankheiten schützt.

Ein Genuss, der siehe oben bestimmt nicht unbedenklich und ohne Gefahr ist. Hierbei dringt der Mann mit einem steifen Penis in die Vagina der Frau ein und durch die hierbei entstehenden Reizungen an der Eichel des Mannes kommt es zur sexuellen Befriedigung und Ejakulation — dem Orgasmus.

Bei der Frau werden im inneren der Vagina ebenfalls sexuelle Reize erzeugt, doch nicht jede Frau kommt beim vaginalen Geschlechtsverkehr zum Orgasmus.

Einige Frauen brauchen zusätzliche Reizung durch Berührungen an der Klitoris. Zum einen dient der Geschlechtsverkehr als Fortpflanzung, jedoch auch zur sexuellen Befriedigung und somit körperlichen Entspannung von Mann und Frau. Es gibt immer verschiedene Arten wie sich der Orgasmus beim Menschen zeigt.

Beim Mann muss auch nicht zwingend immer Samenflüssigkeit austreten bei einem Orgasmus. Der Geschlechtsverkehr in seiner ursprünglichen Form ist die Voraussetzung für die Befruchtung einer Eizelle und somit der Fortpflanzung zweier Menschen, wenn gleich dieses im heutigen Zeitalter auch durch künstliche Befruchtungen erfolgen kann.

Über die Zeit und Häufigkeit des Sex, den Mann und Frau miteinander haben, lassen sich keine Aussagen machen, da es jedem anders beliebt.

Geschlechtsverkehr wird jedoch nicht nur zwischen Mann und Frau, sondern auch zwischen Frau und Frau und Mann und Mann in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung ausgeübt. Hierbei werden beispielsweise Sextoys zur Penetration genutzt. Und wird feststellen, dass der Handjob ein vielfältiges Thema und für den aktiven Part nicht immer ohne Problem ist: Der oder die Aktive wird dabei den Penis des Geschlechtspartners so lange mit den Händen stimulieren und massieren, bis es zur Ejakulation kommt.

Dadurch wird die Handentspannung, jedenfalls dann, wenn man die enge Definition zugrunde legt, ganz klar von der Masturbation, der Selbstbefriedigung, abgegrenzt. Mitunter wird es aber so sein, dass diese Fingerübungen auch das Spiel mit sich selbst meinen. Denn mit Handentspannung kann durchaus auch die Stimulation des eigenen Schrittes, und das auch bei der Frau, gemeint sein!

Dabei könn t en dann auch Dildo -Show Sexspiele, wie Dildos, benutzt werden. Und so kann die Handentspannung, gerade für den schnellen Genuss zwischendurch und wenn der Partner nicht zu Hause ist, für beide Geschlechter interessant sein!

Was, per se sieht man einmal von den zusätzlichen Kosten ab! Denn in der Tat können hier, in einem diskreten Hotel, die Vorteile sogar überwiegen. Denn man n muss nicht fürchten, beim Verlassen eines Freudenhauses vom Chef oder Verwandten erkannt zu werden! Again and again I spit in his mouth. Braces for his big nipples I naturally ready. Testes still setting, horny jerk off and continue turning on the nipples.

A session like it as it pleases wish submissive slaves and especially the mistress. Er küsst und leckt meine Lederoverkneestiefel. Seine Nippel gehören die meiste Zeit meinen Fingernägeln. Immer wieder spuck ich in seinen Mund. Hoden noch Abbinden, geil wichsen und weiter an den Nippeln drehen. Eine Session wie es sich devote Sklaven wünschen und so wie es vor allem der Herrin gefällt.

In this film it is the real thing. TV slut Nicole sitting on chair with dildo attachment, while TV Steffi depends the willing whore on the cross. First of all, I'm Nicole going on, she crawls to the cross and has decent blow, where Steffi can hardly hold. The loudest Nicole moaned well, as I fucked the sow with the Umscnalldildo where Steffi fixed on the chair next to seated and had to watch.

In diesem Film geht es richtig zur Sache. Als allererstes mache ich Nicole los, sie kriecht zum Kreuz und muss anständig blasen, wo sich Steffi kaum halten kann. Am lautesten stöhnte Nicole wohl, als ich die Sau mit dem Umscnalldildo rangenommen habe, wo Steffi fixiert auf dem Stuhl daneben sitzt und zuschauen musste. A video about a horny slave would do anything for an orgasm! My paint bitch I open again after few weeks. Since the Cockpussy is really sensitive. I work on something, the rosette and then the glans.

Energizing and Deny, very common when you have so long no longer injected. Of course, my paint is nice bitch fixed on the gyn chair.

The polish bitch begging and begging, which I immediately exploiting. Orgasm only when he swallows his cum! It is his first cum! Ein Video über eine notgeile Sklavin die alles für einen Orgasmus tun würde!

Mein Lackluder habe ich nach paar Wochen mal wieder aufgeschlossen. Da ist der Schwanzkitzler so richtig empfindlich. Ich bearbeite etwas die Rosette und dann die Eichel. Erregen und Verweigern, sehr gemein wenn man so lange nicht mehr gespritzt hat. Natürlich ist mein Lackluder schön auf dem Gynstuhl fixiert. Das Lackluder bettel und bettelt, was ich sofort ausnutze.

Orgasmus nur wenn er sein Sperma schluckt! Es ist sein erstes Sperma! I enter the room, my slave knelt there already, but what I saw? I spoke to him on what was visibly uncomfortable. So I made a joke of it, which was deadly serious for him. He had to wear red stockings, red Catsut, red pumps. His everyday clothes I threw in front of him in the trash can. For stupid answers there were slaps and humiliation. He had to blow the dildo and in the end he was still closed at the mirror.

Ich betrete den Raum, mein Sklave kniete dort bereits, doch was sah ich? Ich sprach ihn darauf an, was ihm sichtlich unangenehm war. Er musste rote Nylons anziehen, rotes Catsut, rote Pumps. Seine Alltags-Klamotten schmiss ich vor seinen Augen in den Mülleimer.

Für blöde Antworten gab es Ohrfeigen und Demütigung. Er musste am Spiegel dann den Dildo blasen und am Ende wurde er noch verschlossen. My MasoHure is my property for 1. Only with current ET and beats gezüchtig and then was baked with the soldering iron in the glans MH for Masohure. His cock whores ran out of lust. Was clear to both of us, this will not be the last video. A look at it and listen to the sizzle of the skin. I had ordered one of my employees to me.

I was not satisfied with it and now had another job for him. I told him that I wanted to make him the Fickhure. He defended himself verbally, but I made it perfectly clear that he has to do what I ask of him.

I gave him other clothes, art breasts, boots, etc. First I fucked his mouth cunt before I made up my mind his asshole. He quickte to the skies and everything had to shout out what he has to do for me! Ich hatte einen meiner Mitarbeiter zu mir bestellt. Ich war nicht zufrieden mit ihm und hatte nun eine andere Aufgabe für ihn.

Ich eröffnete ihm, dass ich ihn zur Fickhure machen will. Er wehrte sich verbal, aber ich machte ihm unmissverständlich klar, dass er das zutun hat, was ich von ihm verlange. Ich gab ihm andere Kleidung, Kunstbrüste, Stiefel etc. Erst fickte ich seine Maulfotze, bevor ich mir seine Arschfotze vornahm. Er quickte in den höchsten Tönen und musste alles rausschreien was er für mich machen muss! I have new equipment for my ultimate energizing and denial game.

The Eichelstimulator is a hit, plus the vibrating handpiece with knobs, which also has various vibration levels. He begs and begs that he "come" may, but I'm doing it more and more with my game to the top of the ecstasies. Then comes the massager, at the end he is then jerk off while I hold the rod it.

Ich habe neue Geräte für mein ultimatives Erregen und Verweigerungsspiel.


bdsm züchtigung we vibe ii plus

Auch Zellen, Käfige und Kisten sind sehr beliebte Requisiten, um den passiven und oftmals auch masochistischen Mitspieler ruhig zu stellen und gehören, im dominant, quasi zur Grundausstattung. Freilich gibt es auch Szenegänger oder Paare, die auf solche Fixierungen verzichten und allein auf die Macht der Worte und Befehle vertrauen: Der passive Part wird dann, obwohl er oder sie nicht gefesselt ist und jederzeit weglaufen könnte, die Schläge mit Rohrstock oder Peitsche willig und dankbar hinnehmen!

Vorsicht freilich vor Verletzungen; auch ist ein guter Dildo so geformt dickeres Ende , dass er nicht versehentlich im Darm verschwindet! Und tatsächlich wird, und das nicht erst, seit wir von der berühmtesten Praktikantin der Welt gehört haben, Oralsex immer beliebter. Wobei nicht immer die Intimregion des jeweiligen Geschlechtspartners verwöhnt wird. Denn auch der Hintern und Anus könnte der Zunge Ziel sein: Denn ein Faustfick ist nicht nur in Pornofilmchen der Hit. Denn eine Vagina oder ein Anus, die nicht entsprechend geschult sind, würden eine Männerfaust nur schwerlich aufnehmen.

Hier wird klein angefangen, wobei sich die Hand, die mit einem Gleitmittel präpariert ist, im Verlauf des Trainings immer tiefer vortastet. Da speziell der anale Faustfick auch mit Schmerzen und einer gewissen Erniedrigung einhergeht, haben wir es hier mit einer Technik zu tun, die in der BDSM-Szene gerne und häufig praktiziert wird! Ein Begriff, der durchaus wörtlich zu nehmen ist, wenn der oder die Sub angekettet oder mit Seilen zu einem wehrlosen Bündel verschnürt wird.

Dann liegt es an dem, der aktiv ist, dafür zu sorgen, dass in der Session nichts schief geht: Dabei sind Mund, Vagina und Anus nicht die einzigen Körperöffnungen , die beim Tanz in den Betten vom männlichen Penis stimuliert werden: Hat der Lümmel seinen Platz gefunden, beginnt sie sogleich, mit reibenden Bewegungen ihres Oberarms, Ihn zu stimulieren - so lange, bis der männliche Part seine Ejakulation hat.

Natürlich wissen echte S Experten, dass sich Massagen auch bei der Stimulation des Partners bewährt haben. Doch natürlich könn t en auch die Brüste geknetet oder der Rücken sanft und erotisch massiert werden. Wobei auch der Hintern , der weit stärker innerviert ist, als viele ahnen, der forschenden Hände Ziel ist: Vor allem Männer wissen eine kombinierte Anal- und Prostatamassage, wie sie viele Freudenhäuser anbieten, sehr zu schätzen … manche glauben gar, dass hier Regionen, ähnlich dem legendären weiblichen G-Punkt, stimuliert werden!

Ein schöner Rücken, kann auch entzücken. Ein Hintern umso mehr. Zugegeben eine Region, die uns, wenn es um erogene Zonen geht, nicht automatisch in den Sinn kommt. Doch die menschliche Kehrseite ist stark innerviert und daher, für Berührungen und andere Reize, sehr empfänglich. Natürlich gibt es Spielarten der Lust, die nicht ohne Risiko daher kommen. Dann sollte man sich und seines Partners freilich gewiss sein und sich voll und ganz vertrauen!

Damit meint eine Sklavin, dass sie, beim Oralsex, das Ejakulat auch abschluckt. Der reine Geruch und Geschmack des männlichen Penis im Mund wird ihr also nicht ausreichen — sie will, um sich und ihren Herrn zu befriedigen, dessen Lustsaft auch in sich aufnehmen. Auch andere Exkremente wie Erbrochenes werden bei diesen zugegeben extremen Spielarten der Lust dann, ggf.

Dennoch wissen Kenner der Szene sogleich, was damit gemeint ist. Natürlich die klassische Variante, wobei der männliche Penis in den Anus der Gespielin oder des Sexualpartners gerammt wird.

Analsex kann aber auch sanfter, mit vorsichtigem Lecken, einhergehen. Vor allem Dominas nutzen zudem mit Vorliebe ihren Umschnalldildo auch Strap-On genannt , um den auf einen Bock geschnallten Sklaven wie mit einem männlichen Penis zu penetrieren! Dann wird der Analkoitus völlig klassisch ablaufen, nämlich dergestalt, dass ihr Po loch von seinem Penis penetriert wird.

Ebenso kann Analsex und das ist das Schöne daran aber auch ganz spontan, als Quickie, im Aufzug oder auf der Motorhaube eines Autos erfolgen.

Ebenso wäre es denkbar, dass gar kein männlicher Lümmel im Spiel ist. Denn Analverkehr kann auch mit allerhand Sexspielzeug, Analdildos und Liebesperlen, aber auch, bei strengen Spielen, mit dem Umschnalldildo oder einem herrlich kühlen Analhaken aus Metall zelebriert werden!

Sextoys gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Das einem dort die Wahl nicht immer leicht fällt, erklärt sich von alleine. Während der eine es eher bevorzugt, sich mit einem Dildo zu befriedigen, befriedigen sich andere wiederum lieber mit einem Vibrator. Doch wer glaubt, dass es nur Dildos und Vibratoren zur Stimulation gibt, der täuscht sich.

Neben diesen typischen Sextoys gibt es zudem auch sogenannte Butterflys, Butt Plugs und viele weitere Toys. Durch die Form des Auflegevibrators ist der gesamte Venushügel der Frau bedeckt und wird durch die leichte bis starke Vibration stimuliert. Die Bedienung und Einstellung ist je nach Modell abhängig. Viele Modelle haben bereits diverse Intervalle und Vibratorstärken integriert. Viele Frauen berichten bereits, dass der Auflegevibrator nicht nur zur sexuellen Stimulation und Befriedigung gute Dienste leistet, sondern auch bei Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich sehr angenehm wirkt.

Auflegevibratoren werden mit einem Sextoy Cleaner gereinigt oder mit lauwarmen Seifenwasser. Liebe, Laster und Leidenschaften müssen sich nicht in Blümchensex und Zärtlichkeiten erschöpfen. Denn hier finden sich spezielle Rubriken, in denen strengere Spielarten der Lust und bizarren Neigungen thematisiert werden.

Denn dann wird der weiche Seidenschal, früher oder später, ganz sicher durch solide Handschellen oder raue Seile ersetzt werden. Und der oder die Gefesselte nicht nur zärtlich verwöhnt: Denn Erziehungsspiele bedeuten auch, dass der oder die Sub bestraft werden!

Doch die Geschmäcker sind eben verschieden und nicht jedermann wird mit Zärtlichkeiten den Gipfel seiner Lust finden: Und so tritt die Domina ihrem Sklaven , beim Ballbusting das auch Ballcrushing genannt wird in die Ei.. Natürlich kann der Masochist dazu auch fixiert und mit einem Knebel ruhig gestellt werden.

Wenn man n sich noch nicht sicher ist, können zunächst auch leichte Schläge mit dem Paddel oder der flachen Hand probiert werden. Dennoch können viele nicht widersehen und suchen sich ganz gezielt leichte Mädchen aus Osteuropa oder Asien, die häufig, gegen einen geringen Aufpreis, kein Gummi einfordern.

Wobei das Kondom, bei vielen Sexpraktiken, etwa dem Oralverkehr, in der Tat als Störfaktor verpönt ist. Denn ein Abschlucken des Ejakulates wäre dann ja unmöglich, so dass viele, zumal in einer festen Partnerschaft, darauf verzichten. Auch bei der sogenannten Gesichtsbesamung würde das Gummi ja nur im Weg sein.

Für weitgehend unbedenklich halten die Experten lediglich jenen Lustsaft, der auf den Brüsten verteilt wird! Wenn von einem Blowjob die Rede ist, dann wissen Kenner und Liebhaber des Oralsexes sogleich, was damit gemeint ist. Denn dabei wird, durch Saugen, Lecken und Lutschen, der männliche Penis so stark macht, bis er den Rachen des Sexualpartners so richtig prall und fest ausfüllt.

Und das macht, gerade beim Oralsex trotz gewisser gesundheitlicher Risiken ja auch s einen guten Sinn: Denn nur ohne Kondom kann die Bläserin oder der saugende Sklave das Sperma auch aufnehmen! Damit will uns der oder die Inserierende sagen, dass auch Fesselspiele und selbst Schläge durchaus im Rahmen des denkbaren Spiels liegen. So könnten mit Bondage auch lediglich leichtere Fixierungsspiele mit weichen Seidentüchern oder Nylonstrümpfen gemeint sein. Auch lässt sich nicht jede Sklavin ins Gesicht schlagen, so dass sich auch im Hinblick auf etwaige Spuren eine Differenzierung, angefangen von Soft-SM bis hin zu Hardcore und Extrem, bewährt hat!

Tatsächlich wird der eine nur von einer prallen Weiblichkeit fasziniert sein, während der nächste Freier auch auf den sportlichen, fast knabenhaft flachen Typ steht.

Ein Aspekt, der mitunter über Erfolg und Misserfolg entscheidet. Das gilt umso mehr, wenn fesselnde Fantasien im Spiel sind. Denn Minibrüste lassen sich schlechter abbinden und mit Seilen modellieren! Ein bisschen bi, schadet nie: In der Tat gibt es heute viele, die, obwohl prinzipiell hetero veranlagt, auch dem eigenen Geschlecht durchaus zugetan sind! Das Online-Lexikon Wikipedia zitiert in diesem Zusammenhang eine Quelle, die bereits vor etlichen Jahrzehnten davon ausging, dass zwischen 90 und 95 Prozent der Bevölkerung bis zu einem gewissen Grad bisexuell sind.

Wobei, um nochmal auf oben genannte Zahl en zurückzukommen, vermutlich nicht jede und jeder, der beim eigenen Geschlecht schon mal ein Kribbeln im Schritt erlebt hat, auch sogleich in die Praxis einsteigt. Auch beim SM ist es durchaus üblich, dass der oder die Sklavin von einem Sado-Paar erzogen wird, so dass, automatisch, eine bisexuelle Komponente im Spiel ist!

Wobei es nicht allein die Domina ist, die bizarr daher kommt. Denn wer weder maso noch fesselgeil ist, wird nun mal beim Anblick eines Hanfseils bei dem viele bereits feucht im Schritt werden keinerlei Regung verspüren. Das gilt umso mehr, wenn ganz seltene Fetische , wie eine Vorliebe für Wolle, im Spiel sind! Die einen stehen darauf, während andere ganz cool bleiben und keinerlei Zusammenhang zum Sex sehen!

Denn wie soll man sich auch, unter Jungs, anderweitig vergnügen, wenn keine weibliche Vagina im Spiel ist!? Das indes ist ein Trugschluss, da ja auch der Hintereingang des einen als Lustgrotte für den Penis des zweiten Mannes in Betracht kommt! Auch viele Sklavinnen entpuppen sich als hingebungsvolle Bläserin, die Ihn mit seiner ganzen Kraft in sich aufnimmt und das, was seine Hoden hergeben, auch voller Hingabe abschluckt.

Insofern können Blasen und Deepthroating die vollständige Aufnahme des Penis samt Reizung der Rachenregion zelebriert werden, sobald auch nur ein männlicher Lümmel im Spiel ist. Der könnte, unter Umständen, auch durch einen Dildo ersetzt werden. Wer das schreibt, will damit sagen, dass auch Oralverkehr keineswegs tabu ist und der Penis im Mund und Rachen gar kein Problem ist. Mitunter wird auch, um Platz oder Zeilen zu sparen, schlichtweg mit Bondage angenehm! Ob man bei einer solchen Body-Massage wirklich völlig nackt sei und auch die Frau, die massiert, keine Klamotten am Leib trage, fragt ein User auf einem Wellness-Portal.

Nicht umsonst wird dieser erotische Ganzkörpermassage auch Nacktmassage genannt: Dabei wird der ganze Körper, von Kopf bis zu den Zehenspitzen, mit einem intensiven Körperkontakt verwöhnt. Gut möglich, dass die Masseusen obwohl die nicht professionellen Liebesdienerinnen gleichkommen auch auf individuelle Wünsche des Gastes eingehen. Dann kann man n , oder auch Frau, eine unvergessliche Stunde so der übliche Zeitrahmen erleben!

Genau genommen sei alles beim Sex, bei dem der Mund mit ins Spiel kommt, oraler Sex, erklärt die Bravo. Das bedeutet, dass sich zwei Partner gegenseitig oral befriedigen: Sie wird also seinen Penis und Hodensack stimulieren, während er sich, mit Zunge, Lippen und Zähnen, an ihrer Vagina vergnügt. Gut möglich, dass Sie dabei nicht nur leckt und saugt was der Begriff Fellatio in seiner wörtlichen Übersetzung eigentlich aussagt!

Cunnilingus dagegen ist, ganz nach der Bravo-Definition, zwar auch eine Form des Oralverkehrs, bei der jedoch die Klitoris, die Schamlippen und andere Teile des weiblichen Schritts mit Mund und Zunge beglückt werden!

Wobei Huren, Nutten oder wie auch immer Prostituierte bezeichnet werden, häufig auch nach ihrem Standort oder Service benannt werden. Die trifft man n im Hotel oder aber bei sich zu Hause, während das Gros der Nutten in einem Bordell besucht wird.

Sperrbezirke und städtische Verordnungen sollen dieses muntere Treiben ein wenig eindämmern. Vor allem jüngere Ladies und Mädchen mögen sich ihren nackten Körper ohne den glitzernden Metallschmuck gar nicht mehr vorstellen: So könn t en gar die Schamlippen mit einem Piercing verziert werden!

Üblicher und heute nahezu alltäglich ist es da, wenn beim Brustwarzenpiercing, in Anzeigen oftmals mit BW-Piercing abgekürzt, die Brustwarze bzw. Neben dem Aussehen versprechen sich viele dadurch, bei Berührungen, ein gesteigertes Lustempfinden; ebenso kann am Piercing, beim Bondage, ein dünnes Seilchen fixiert und damit die Fesselung und der Schmerz verschärft werden. Natürlich gibt es auch intimgeschmückte Männer, wo der Metallschmuck dann, womöglich, quer durch die Eichel verläuft. Nicht jedermanns Sache, wie generell viele von Piercings auch abgeschreckt werden.

Dabei wird es dann in der Regel so sein, dass die schwule Liebe mit dominant-devoten Ritualen einhergeht. Und in der Tat stehen viele devote Jungs darauf, einmal von einem richtigen Kerl dominiert zu werden, so dass, oftmals, auch ein gewisser Altersunterschied im Spiel ist. Da kann der Zögling gerade mal Anfang 20 sein, während sein Dom reifer, in Springerstiefel und Tarnanzug, daher kommt!

Dabei ist ein gewisser Fetisch für Kleidungsgegenstände und Uniformen weiter verbreitet, als viele ahnen: Denn auch viele Dominas werden, im unterirdischen Gewölbe und Verhörraum, in authentischen oder Phantasieuniformen daher kommen. Umgekehrt gibt es viele Ladies, die bereits beim Anblick einer Polizeiuniform ganz feucht im Schritt werden — auch hier häufig jene, die eher devot sind und sich wünschen, dass auch die Handschellen mit ins Spiel kommen!

Im world wide web finden sich zahlreiche erotische Filmchen oftmals als kurzer Anriss und damit als Einheizer für Bezahlseiten! Wobei dann manche Paare auf den Geschmack kommen: Wobei, zumindest in den einschlägigen Adult-Filmen, mitunter auch ein gewisser Zwang bound gangbang im Spiel ist. Da wird sie, zunächst noch bekleidet, oral genommen. In der zweiten Szene trägt Frau dann bereits Fesseln und ist von jeglicher Kleidung befreit worden.

Gut möglich, dass sie, gleichzeitig, in Anus und Rachen penetriert wird oder dass die potenten Hengste so ein beliebter Ausdruck in der Szene auf ihren nackten Körper ejakulieren Bukkake genannt! Tatsächlich finden wir, im world wide web, zahlreiche Bilder, die nackte Ladies mit abgebundenen Brüsten zeigen.

Speziell beim aufwendigen asiatischen Bondage scheint es geradezu zum guten Ton zu gehören, dass die Brüste von Knoten und Seilen modelliert werden. Wobei dies, ohne Frage, noch eine der sanfteren Methoden darstellt, mit denen der Busen in der Szene malträtiert wird.

Denn womöglich wird man n , zusätzlich, die lange abgebundenen und bereits leicht bläulich verfärbten Brüste peitschen oder mit einer Reitgerte traktieren!? Zudem kann es sein, dass die Nippel für spitze Nadeln das Ziel sind!

Auch Klammern, die auf die Brustwarzen gesetzt werden, sind heute in nahezu jedem Sexshop erhältlich, wobei, mitunter, auch handwerkliches Geschick gefragt ist. Denn die Brust könnte, bei der Tittenfolter, auch zwischen zwei Brettern eingespannt werden.

Bei alldem muss natürlich auch an mögliche gesundheitliche Konsequenzen gedacht werden! Und muss, wenn es mit der nötigen Umsicht praktiziert wird, auch keinesfalls zu Narben, Verstümmelungen oder dem Absterben von Gewebezellen führen! Tatsächlich sind wohlgeformte Lustkugeln für viele Männer einer echter Hingucker, zumal dann, wenn sie unbekleidet und womöglich mit einem sexy Piercing verziert sind.

Kein Wunder also, dass mitunter der versteifte Lümmel, statt seinen Weg in die Scheide zu finden, auch gleich zwischen den Brüsten platziert wird!? Liebhaber sprechen dann vom Brustverkehr, wobei die spanische Form der Liebe oftmals bis hin zur Körperbesamung praktiziert wird.

Das ist nicht jedermanns bzw. Für viele Paare ist es freilich ein schöner Abschluss und Höhepunkt! Derzeit erleben wir in eine der täglichen Seifenopern, wie sich ein junges Pärchen, das durch einen Ozean voneinander getrennt ist, in virtuellem Sex versucht. Denn plötzlich können wir den oder die Liebste nicht nur hören oder ihre erotische Botschaften die früher per Fax hin und her gingen!

Wobei, wenn von Camsex die Rede ist, häufig auch professionelle Angebote im Spiel sind. Auf ein reales Treffen mit einem Webcam-Girl wird man n also lange warten. Denn das Angebot ist so reichlich wie im realen Leben: Manchen mag das, was in Hardcore-Pornos gezeigt wird, auch mal eine Spur zu deutlich und vulgär sein. Denn hier spart man n sich das Gummi — allein schon deshalb, weil im Verlauf der Handlung oder aber als Höhepunkt ein so genannter Cumshot gezeigt wird. Damit meint die Branche einen kraftvollen Samenerguss, der auf das Gesicht der Partnerin bzw.

Denn ein Samenerguss ins Gesicht ist natürlich bereits deutlich bedenklicher, als wenn das Ejakulat lediglich auf den Bauch oder, beim Busensex, zwischen die Brüste gespritzt wird! Wer schon mal in die SM-Szene hereingeschnuppert hat, wird rasch feststellen, dass die ihre ganz eigenen Spielregeln und Rituale kennt, wobei von soft bis härter, mitunter gar extrem, agiert wird. Ebenfalls nicht jedermanns Sache wird sein, was beim Cock-and-Ball- Torture -Training praktiziert wird. Mal sanft, dann härter, wobei nicht nur Schläge, Brennnesseln und Methoden der Elektrostimulation, sondern, womöglich, auch Tritte eingesetzt werden.

Dennoch kann man die meisten dieser Etablissements in mehrere Zonen einteilen: Gitterstäbe und ein düsteres Gewölbe empfängt dagegen denjenigen, der sich, satt der sexy Krankenschwester, eine gnadenlose Aufseherin oder perfide Verhörspezialistin gewünscht hat. Hier kann ein Gast, wenn es sein muss, auch über Stunden oder gar Tage so genannte Langzeiterziehung in schwere Ketten gelegt und inhaftiert werden. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, wobei die Domina mitunter auch als Lehrerin agiert, die ihrem faulen und ungehorsamen Schüler den blanken Hintern versohlt, was dann Spanking genannt wird!

Kleine und mitunter auch fiese Lustspender, die nicht erst seit der Moderne bekannt sind. Denn Darstellungen und Beschreibungen finden sich schon vor Christi Geburt. Wobei die Vorläufer der heutigen Dildos meist aus Leder oder Holz fabriziert waren. Die alten Chinesen freilich sollen auch Lustspender aus Porzellan gekannt haben; Materialien, die heute meist durch Glas, Edelstahl oder Latex ersetzt wurden.

Dabei könn t en die kleinen Helferlein sowohl beim Spiel mit sich selbst als auch vom Partner oder der Partnerin wenn sich zwei Lesben lieben benutzt werden. Denn die Eindringlinge können nicht allein zur vaginalen Penetration genutzt werden: Hintereingang, gesteckt haben und dadurch einen besonderen Geruch und Geschmack mit sich herumtragen. Zudem gibt es zahlreiche Abwandlungen des altbekannten Dildos, wie Anal- und Vaginalhaken, die, letztendlich, jedoch dieselbe Aufgabe und Funktion haben!

Als Dreiloch, viel mehr als Dreilochstute bezeichnet man eine Frau, die beim Sex alle drei Körperöffnungen, in die Mann eindringen kann, diesem zur Verfügung stellt. Hierzu gehören neben der Vagina und dem Anus auch der Mund. Was für viele zunächst abwertend und obszön klingt, turnt einige Frauen und Männer sehr an.

Fraglich ist, ob es einen Mann gibt, der es nicht gerne zu wissen mag, dass seine Sexpartnerin ihm Vagina, Anus und Mund für den Sexualakt zur Verfügung stellt? Wenn Frau hingegen beim Oralsex auch noch das Sperma des Mannes aufnimmt, ist dieses für viele Männer die Vollkommenheit von gutem Oralsex. Während es Frauen gibt, die die Aufnahme von Sperma verweigern, stehen andere wiederum total darauf und befriedigen sich bei dieser Art von Sex. Ein sehr oft verdrängtes und oft nicht angesprochenes Thema ist der Analverkehr, wo Mann mit seinem Penis in den Anus der Frau eindringt.

Weitere Formen des Analverkehrs sind jedoch auch, dass Mann mit einem oder mehreren Fingern oder gar seiner Zunge in den Anus eindringt. Für viele Frauen ist der Analverkehr ein Tabuthema, wobei Analverkehr ein sehr intensives und befriedigendes Erlebnis sein kann, wenn dieser einfühlsame und mit viel Zeit betrieben wird.

Wer auf Oralsex steht, der muss nicht, zwangsläufig, auch an Deep Throat interessiert sein, weil hier, nahezu automatisch, auch ein Würgreflex mit ins Spiel kommt.

Tatsächlich muss der Eindringling beim Deep Throat nicht zwangsläufig aus Fleisch und Blut daher kommen. Vielmehr werden, gerade in der BDSM-Szene, auch Dildos und andere Penisnachbildungen benutzt, die dann, unter Umständen, sogar im Nacken fixiert werden und damit einem Knebel gleichkommen!

So schreibt es eine Userin in einem der einschlägigen Foren. Tatsächlich haben dominant-devote Wechselspiele viele Gesichter und könn t en auch und gerade von Kleidervorschriften geprägt werden: Da gibt es Ladies, die prinzipiell keinen Slip unter dem Rock oder Kleid tragen, so dass ihr Herr und Gebieter jederzeit Zugriff auf ihren Schritt hat!

Der wird, womöglich, von einer Schrittfessel der sie ständig und auch in der Öffentlichkeit an ihre untergeordnete Rolle erinnert! Statt des doppelt geknüpften Seils, das in ihrer Lustgrotte rumort, könnte sie aber auch einen Dildo mit sich herum tragen. Viele Facetten also, wobei Sub aber auch Fesseln und Knebeln nicht abgeneigt ist!

Auf die freilich stehen auch jene, die nur maso, aber keine Spur devot sind. Denn beide Neigungen müssen nicht automatisch miteinander einher gehen! Doch der Dirty Talk, der kein Blatt vor den Mund nimmt, kann auch in einer Beziehung oder beim ganz normalen Liebesspiel praktiziert werden: Vor allem Personen, die im Alltag sehr beherrscht und mitunter auch unnahbar daher kommen, können, wenn der Partner ihnen obszöne Botschaften ins Ohr flötet, oftmals erstaunlich aus sich herausgehen.

Tatsächlich ist es ein falsch verstandenes Schamgefühl, das viele im Bett stumm macht, und so muss Dirty Talk und über Sex reden zu können, wie alle anderen Praktiken, zunächst geprobt und erlernt werden. Die kann auch bewusst vulgär sein oder, bei dominant-devoten Gelüsten, mit Beschimpfungen verknüpft werden! Ganz einfach, weil sich viele ihre Devotheit und ihrem Hang nach Ohnmacht und Unterwerfung zunächst nicht eingestehen wollen und Scham-, gar Schuldgefühle mit im Spiel sind!

Und so kommt es, dass nicht nur Schwule und Lesben ihr Coming-out haben: Denn auch für jene, die heute als Dom bzw. Sklave oder Sklavin glücklich leben, war es oftmals ein weiter Weg, bis sie sich in Sachen BDSM sicher waren und zunächst Gleichgesinnte, dann ihr passendes Gegenstück entdeckt haben! Wenn zwei Schwänze auf eine! Eine Phantasie, die vor allem die Jungs scheinbar mächtig antörnt.

Denn auch die Frau und ihre Vagina könnten mit der Masse der Eindringlinge überfordert sein. Das gilt auch beim Fisten und für den Hintereingang. Wobei mitunter, wenn von einer Mehrfachpenetration die Rede ist, auch zwei Schwänze, die in unterschiedlichen Löchern rumoren etwa eine gleichzeitige Penetration von Mund oder Anus plus Vagina , gemeint ist!

Vielmehr liegt hier eine Spielart der Lust vor, die heute nicht nur in Bizarrstudios, sondern auch in vielen heimischen Schlafzimmern als Vorspiel praktiziert wird. Hier liegt also, zunächst einmal, ein ganz bestimmter Kleiderfetisch vor. Ebenso wie andere auf Wolle, Uniformen oder Latex stehen. Dabei freilich wird es, zumindest im Bizarr- und SM-Studio, nicht bleiben, weil dann seitens der Patienten die sich freiwillig hier einliefern!

Die lassen sich festschnallen gerne auch Männer und auf dem gynäkologischen Stuhl! Logisch, dass vielen bei einem flotten Dreier, wenn zwei Männer auf eine Frau kommen oder gar bei Gangbang-Events, wo ein reger Überschuss an übereifrigen Lümmeln verbucht wird, besonders schmutzige Phantasien in den Sinn kommen.

Das erfordert, wie auch das Fisten, eine gewisse Übung und Vordehnung. Und natürlich wird die Doppel-Penetration nicht allein dem Poloch vorbehalten sein.

Denn man n kann sich auch zu weit an und in einer Vagina Vergnügen! Und in der Tat könn t en die kleinen Lustspender auch und gerade im Rahmen der Autosexualität, sprich: Vor allem Ladies haben so ein probates Hilfsmittel zur Hand, das, in den Schritt gedrückt, ähnliche Gefühle wie ein Penis aus Fleisch und Blut hervorruft. Dabei können Dildos nahezu immer und überall getragen und auch als Vibrator unter dem Slip benutzt werden.

Beliebt sind sie auch bei Webcam-Girls, die sich, auf Küchentischen und Boden, lustvoll räkeln und dabei eine hocherotische Dildo-Show abziehen. Wobei der Dildo beileibe nicht allein für die Vagina und als Fingerersatz bei der Selbstbefriedigung gedacht ist: Denn auch der jeweilige Geschlechtspartner kann damit hantierten und den Lustspender, der dann Analplug oder Postöpsel genannt wird, in den Hintereingang einführen … Methoden, die auch bei strengeren Formen der Liebe und in der BDSM-Szene sehr beliebt sind!

Denn hier wird es selten mit einem Penis und biederen Stellungen getan sein. Sie wird also, während sie von hinten genommen wird, zugleich auch vaginal beglückt werden. Szenen, die heute auch für ganz normale Hausfrauen und Büroangestellte keineswegs tabu sind und selbst in Online-Lexika wie Wikipedia, plastisch und mit anschaulichen Zeichnungen, beschrieben und thematisiert werden.

Natürlich könn t en auch zwei Penisse zweitgleich allein in die Vagina eindringen, was dann, Doppel-Vaginal, bzw. Der Hang zu dem, was das andere bevorzugt weibliche Geschlecht unter der Kleidung trägt, ist auch immer wieder in Kriminalfilmen thematisiert worden — nämlich dergestalt, dass derjenige, der sich später als Ladies Mörder entpuppt hat, bereits im Vorfeld als Spanner unterwegs war und weibliche Dessous von der Wäscheleine stibitzt hat. Wobei, diese Vorliebe, das Umfeld dann dennoch irritieren kann.

Ihr Freund liebe Dessous, schreibt eine Userin in einem Forum. Sie wisse nicht, wie sie damit umgehen soll … das ist etwas, das Fetischisten beiderlei Geschlechtes! Doch oftmals kann der oder die Betroffene gegen die besondere Vorliebe nur schwer ankämpfen.

Wobei, nicht selten, auch mehrere Fetische zugleich im Spiel sind: So gibt es viele devote Männer, die darauf stehen, einmal von ihrer Domina in Damenwäsche gedemütigt und bestraft zu werden! Wenn in SM- und Bizarrstudios von einer Feminisierung die Rede ist, dann will ein männlicher Sklave als Frau verkleidet und gequält werden. Eine Phantasie, die offensichtlich auch gestandene Mannsbilder mit sich herumtragen. Und so finden sich in den Vorzimmern der Dominas auch Banker und Geschäftsleute, die sich ausmalen, einmal eine wehrlose Sklavin in einem Harem zu sein oder aber, gefesselt und geknebelt, in ein Frauengefängnis gesperrt zu werden.

Oft werden, bei solchen Gruppen-Events, dann auch echte Ladies und Sklavinnen dabei sein. Auch viele Heteromänner finden es durchaus erregend, einmal Slips oder Büstenhalter zu tragen.

Das kann, ganz dezent und versteckt, unter der männlichen Alltagskleidung erfolgen. Oder eben dergestalt, dass ein Mann - sei es nun, wie oben angedeutet für ein SM-Event oder aber für seinen homosexuellen Partner -, völlig zur Frau wird. Die Szene spricht dabei da auch von Cross-Dressing, womit, letztendlich, eine besondere Form des Kleidungsfetischismus vorliegt!

Ich erinnere mich noch gut an eine Szene, die ich mal, vom Fenster meines Arbeitszimmers aus, erlebt habe — einige Jugendliche, die, mehr noch mit lustigen Raufspielen, in ihre ersten amourösen Abenteuer und Annäherungen ans jeweils andere Geschlecht vertieft waren: Und sie lächelt, ganz verzückt, gerade so, als ob er ihr das schönste Kompliment gemacht hätte … ja, auch später noch, im Bett und beim Liebesspiel, darf die Sprache mal deutlich bis vulgär sein.

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, und spätestens bei Rollenspielen und im BDSM-Bereich kann dann mit Begriffen, Stimmlage und devoten oder auch mal bewusst aufsässigen Antworten die dann eine Strafe nach sich ziehen gespielt werden!

Du gehörst zu denen, die, sobald der Arzt sein medizinisches Gerät zuckt und Dir in den Hals blickt, bereits zu würgen beginnen!?

Dann dürfte Deepthroating, die erweiterte und verschärfte Form der Fellatio, vermutlich nicht Dein Ding sein: Denn dabei wird der oftmals dominante Partner seinen Penis besonders tief in Deinen Mund rammen!

So weit, bis der gesamte Rachen prall ausgefüllt ist und die ganze Mundhöhle stimuliert wird. Der lustvoll versteifte Lümmel wird und kann bei dieser Form des Oralsexes also fast einem Knebel gleichkommen und, spielen zwei Lesben, auch durch einen Dildo ersetzt werden. Nur tief in der Kehle muss der Eindringling sein, damit auch wirklich das geschieht, was mit Deep Throat gemeint ist! Und Ohrfeigen oder andere Strafen nach sich ziehen.

Tatsächlich können die Spuren, je nach Härte der Session, beträchtlich sein und werden auch und gerade von Sklavinnen stolz und mit Würde getragen. Zumal am Po und auf den Oberschenkeln, während blaue Flecken im Gesicht für die meisten dann doch tabu sind. Mitunter sieht man übrigens auch Spanking-Events, bei denen die Schläge auf dem noch bekleideten A…. Lustvoll zwar, aber eben auch schmerzhaft und beschämend — so wird und soll es in einem Domina-Studio zugehen.

Generell scheint, in der Szene, die Verwendung von Desinfektions- und Reinigungsmitteln sehr beliebt zu sein, so dass auch mal Kernseife zum Auswachen des Mundes böser Buben oder ein Stück Seife als Knebel für die ungehorsame Sklavin benutzt werden! Logisch, dass der oder die so Gequälte zusätzlich gefesselt ist und einen Knebel im Mund hat!

Kronjuwelen, Glocken, Nüsse … oder auch Eier, es gibt viele, eher vulgäre, Ausdrücke, wie das Gehänge, pardon: Auch dann, wenn es in der Sexanzeigen und den einschlägigen Foren um orale Sexpraktiken geht, kann die Sprache schon mal sehr deutlich und obszön sein: Im Zweifel wird sie seinen Samenerguss dann auch aufnehmen und abschlucken. Denn die halten den blasenden Mund willig öffnen. Gezieltes Lecken von Eichel und Hodensack fällt dadurch natürlich schwer!

Von der Entjungferung spricht man, wenn das Jungfernhäutchen der Frau oder des Mädchens durch den Geschlechtsverkehr durchtrennt wird. Bei der Entjungferung muss es nicht immer schmerzhaft und blutig sein. Oft ist es einfach nur das neue und ungewohnte Gefühl, einen Penis in der Vagina zu spüren.

Mit der Zeit gewöhnt Frau sich an dieses Gefühl und kann sich dem Sex voll und ganz hingeben. Die Entjungferung im eigentlichen Sinne findet nur bei Frauen statt, da nur diese ein Hymen haben. Männer hingegen sprechen auch oft von der Entjungferung, wenn sie das erste Mal Sex hatten. Zwar hat der Mann seinen ersten Sex gehabt, nicht jedoch wurde auch bei ihm ein Teil des Körpers oder viel mehr des Penis durchtrennt. Viele junge Frauen glauben beispielsweise auch, dass durch die Verwendung von Tampons während der Periode das Hymen zerstört werden kann.

Dieses ist jedoch ein weitverbreiteter Irrglaube, denn die Tampons sorgen nachweislich nicht für eine Entjungferung. Sollte es dazu kommen, sollten sich beide Sexpartner erfreuen, dass sie den ersten Sex hatten.

Natürlich geht es, ist in Sexanzeigen von Erziehung die Rede, nicht um Eltern und ihre Sorgen mit dem Nachwuchs, obgleich solche Szenen, bei den typischen Rollenspielen, oftmals thematisiert und nachgestellt werden: Ebenso gibt es zahlreiche Dominas, die sich ein Schulzimmer eingerichtet haben, wo sie, als herrische Oberlehrerin, ein strenges Regiment führen.

Hier dürfen sich dann auch gestandene Geschäftsführer, als vorlaute Schüler, einen Satz schallender Ohrfeigen abholen oder aber, in einer Ecke, stramm stehen.

Gut möglich, dass auch der ein oder andere Politiker der im Alltag stets das Sagen hat schon mal eine solche Session besucht hat!? Tatsächlich ist der Begriff sehr zweideutig, und damit kann, in der Tat, auch Illegales verknüpft sein. Insofern muss jeder Pornodarsteller und jedes Webcam-Girl mit einem guten Schuss Exhibitionismus in den Genen daher kommen. Und ist mit dieser Neigung dann juristisch auf der sicheren Seite.

Ebenso wird Parkplatzsex, wo sich Pärchen verabreden und am Treiben der anderen oder möglicher Zuschauer aufge…. Ebenso wäre die Swinger-Szene, ohne ausgewiesene Exhibitionisten, undenkbar. Das Online-Lexikon Wikipedia verweist daher, völlig zu Recht, auf den höchst unterschiedlichen juristischen, medizinischen und umgangssprachlichen Kontext des Wortes! Frau, kein Mathematiker zu sein, um zu wissen, dass damit eine besonders intime Form des Oralverkehrs gemeint ist.

Denn dann wird derjenige, der so von seinem Bläser oder einer eifrig leckenden und saugenden Frau verwöhnt wird, kein Gummi über seinen Penis gestreift haben! Dabei könnte das Ejakulat, nach dem röhrenden Orgasmus, natürlich auch wieder ausgespuckt werden.

Was, wie auch dann, wenn bei einer Weinprobe eine Spuckschale neben der Theke steht, natürlich wenig appetitlich und lustvoll daher kommt, weswegen viele, wenn schon auf ein Gummi verzichtet wird, das volle Programm fahren.

Hier wird ohne Gummi geblasen und auch bedingungslos abgeschluckt. Auch in Pornofilmen wird Oralsex, in aller Regel, natürlich ohne Gummi praktiziert und das Sperma dann auf Körper und Gesicht der Frau verteilt oder aber von der Bläserin abgeschluckt werden! Tatsächlich erleben wir solche Szenen in den einschlägigen Filmen immer wieder: Doch was ist, wenn man n , bzw.

Frau, es sich selbst tut? Nun, auch das ist natürlich jederzeit möglich! Denn tatsächlich bedeutet Analsex ja nicht zwangsläufig, dass hier ein Penis im Spiel ist.

Letztendlich ist es die Reizung von Hintern und Anus, die Lust macht. Szenen, die auch und gerade in der BDSM-Szene und bei Klinikspielen praktiziert werden, wo schon so manche resolute Stabsärztin die angehenden Rekruten rektal examiniert hat!

Dabei mögen manche ein strengeres Aroma, das wiederum andere abtörnt. Ladies bräuchten es dick in ihrer Möse, so machte unlängst, ein Portal, für sich und seine Seiten mobil.

Das ist, natürlich, eine sehr drastische Sprache, doch in der Tat müssen wir einsehen, dass für das weibliche Lustzentrum allerhand vulgär-obszöne Ausdrücke im Spiel sind. Dabei wird, beim Faustficken, wie das Fisting eine Spur derber genannt wird, die Vagina in der Tat mächtig ausgefüllt und auch stark gedehnt. Das kann sich Frau selber machen; ebenso kann sie von einem oder, bei Gangbang-Partys, auch von mehreren Männern beglückt werden. Auf jeden Fall kann der Faustfick, zumindest für Ungeübte, auch mit Schmerzen einhergehen.

Denn die lassen sich nicht nur sanft streicheln, sondern könn t en auch selbst, im Schritt des jeweiligen Sexualpartners, aktiv werden.

Die könn t en übrigens modisch lackiert sein oder auch als pure Natur daher kommen. Mann wäre nicht Mann, wenn er nicht schon einmal von einem flotten Dreier mit zwei geilen Girls geträumt hätte! Hier werden dann zwei Wärterinnen einen männlichen Häftling im Zellentrakt beaufsichtigen und schikanieren oder aber, wenn eine der Damen devot ist, Er, zusammen mit einer nackten Sklavin, weggesperrt werden.

Natürlich könn t en aber auch, bei einem Dreier, zwei Männer auf bzw. Bei den so genannten Gangbang-Events wird dann der Männerüberschuss sogar noch deutlicher ins Gewicht fallen! Denn sowohl der Hintereingang als auch die weibliche Lustgrotte könn t en beim so genannten Faustfick beglückt werden. Trainiert muss es allemal werden. Vor allem dann, wenn der Anus das Ziel ist. Heute, in Zeiten ausufernder Benzinpreise, sollte man n seine Reise- und Fahrtkosten stets im Blick behalten.

Das gilt nicht nur im Geschäftsleben, sondern auch in Sachen Liebe und Triebe. Hier gilt es also, trotz aller Wollust und Vorfreude, einen kühlen Kopf zu behalten und zu kalkulieren! Dann verzichten viele Ladys auf die Kosten für die Anfahrt! Navigation, Suche Natürlich hat die Freikörperkultur, auch Nudismus oder Nacktkultur genannt, zunächst einmal wenig er mit Liebe und Triebhaftigkeit zu tun.

Tatsächlich werden ausgewiesene Nudisten sogar nackt ihren Lieblingssport betreiben — und das vom Beachvolleyball am Strand bis hin zu Ausritten auf dem Rücken eines Pferdes! Dennoch ist es so, dass der Nudismus in den ostdeutschen Bundesländern, wo man sexuell sehr aufgeschlossen war, einen besonders hohen Stellenwert hatte.

In der Serie Transporter erlebten wir unlängst eine Domina, die den Rücken einer Frau, die nackt an einem Andreaskreuz fixiert war, hart gepeitscht hat. Hier ging es dann, natürlich, allein um Lust und Leidenschaft. Um die Ektase der Masochistin, die Befriedigung der sadistischen Lady, die die Peitsche schwang und den Lustgewinn des Mannes, der dabei zusah und die Befehle härter zu peitschen gab … doch die Flagellation kann bzw.

Auch heute noch werden, bei der modernen, sexuell motivierten Flagellation Peitschen benutzt. Softere Versionen, aber auch solche, bei denen die Haut sogleich aufplatzt. Faustverkehr, das sei eine etwas gröbere Sexualpraktik, die wirklich nur die offensten und mutigsten Paare ausprobieren sollten — so steht es auf einem Internetportal. Aber es muss ja nicht gleich die ganze Faust sein, die in der weiblichen Vagina bzw.

Vielmehr kann man n , bzw. Denn man n kann sich dabei natürlich, wie bei anderen Sexpraktiken auch, ein Kondom übergestreift haben.

Auch für diese Form der französischen Liebe gibt es dann eigene Abkürzungen, bei denen Fans genau wissen, was damit gemeint ist: Den Geschlechtsteilen des Sexualpartners ganz nahe sein, Gerüche in sich aufsaugen und Köperflüssigkeiten kosten … das sind nur einige der Gründe, weswegen viele vom so genannten Facesitting so fasziniert sind.

Da bleibt kein Gesicht unberührt, macht eine Facesitting-Seite und davon gibt es viele im Netz für ihr Angebot und die Faszination dieser Sexualpraktik mobil. Letztendlich wird auch nur dann ein Cunnilingus, die Stimulation der Scham mit Mund und Lippen was freilich nicht jede Domina zulässt! Ebenso könn t en, von der oder dem unnützen Sub, der After Anilingus geleckt werden!

Je nach Gewicht und Platzierung des Hinterns, kann das Facesitting übrigens mit einer Atemreduktion einhergehen. Typisch ist dabei die Überzahl an männlichen Teilnehmern, mindestens 4 bis 5 auf eine Frau, so dass ein gemütlicher Dreier in weite Ferne gerückt scheint. Möglicherweise wird Sub dabei anfangs noch bekleidet sein und allein die Arme auf den Rücken geschnürt haben!? Typisch für Gang-Bang-Partys ist dann, dass die Frau, oftmals gleichzeitig, vaginal und anal penetriert wird.

Und, womöglich, zudem noch einen zuckenden Penis im Mund hat! Beliebte Schlusssequenz in den einschlägigen Filmen ist zudem, dass Ejakulat auf Körper und Gesicht der Frau verteilt wird! Die Szene kann, muss jedoch nicht zwangsläufig mit Oralsex einhergehen. Denn in nahezu jeder Situation, auch nach einem gelungenen Busen- oder Achselhöhlenfick, kann es sein, dass Ejakulat auf dem Körper des Sexualpartners verteilt wird. Dabei muss man n , bzw. Frau, natürlich vor den einschlägigen Geschlechtskrankheiten auf der Hut sein, da Infektionen, mitunter, auch bei Nasen- oder Augenkontakt erfolgen können.

Dennoch ist die Köper- und speziell Gesichtsbesamung eine beliebte Szene in den einschlägigen Filmen. In meiner Nachbarschaft leben zwei Lesben, die ein ganz normales Paar geben.

Die eine hat ein Kind, das, zu beiden, Mama, sagt. Keine Ahnung, wie die zwei Damen, wenn es um Sex und Erotik geht, miteinander intim werden!? Tatsächlich gibt es heute sogar Freudenhäuser und den ein oder anderen Escort-Service, der sich völlig auf Girlfriendsex spezialisiert hat.

Ebenso wie es Dominas gibt, die auch devote weibliche Kundschaft an die Hand und hart rannehmen! Natürlich werden beim Girlfriendsex, da nun mal ein männlicher Penis fehlt, Dildos und andere Hilfsmittel, wie Finger und Zehen, sehr begehrt sein. Sex kann auch mal schnell, quasi im Vorübergehen, und reichlich anonym sein. Jedenfalls dann, wenn ein Glory Hole, ein in Hüft- bzw. Schritthöhe angebrachtes Loch in einer öffentlichen Toilette als Hilfsmittel bzw. Da kann man n seinen Penis rein- bzw.

Hier finden sich, in den einschlägigen Filmchen, immer wieder Szenen, bei denen eine gefesselte Frau zu einer Holzwand geführt wird, durch die mehrere Männer in Folge ihr bestes Stück recken. Das soll von der nackten Schönen dann bis zum Orgasmus verwöhnt werden. Ebenso ist es denkbar, dass ihr Kopf in einem Pranger fixiert wird und der Sklavin, deren Augen verbunden sind, nacheinander verschiedene Lümmel in den Rachen gerammt werden! Was letztendlich sich jedoch hinter diesem Begriff verbirgt, wissen nur die wenigsten.

Eine Glory Hole ist ein Loch in einer Wand und dient in sexuellen Etablissements, Bahnhöfen, Universitäten, Autobahnparkplätzen oder an sonstigen Orten, als Möglichkeit für eine anonyme sexuelle Kontaktaufnahme. Häufig wird die Glory Hole zur sexuellen Kontaktaufnahme zwischen Männern genutzt. Der Penis kann oral oder mit der Hand befriedigt werden. Nicht selten kommt es auch vor, dass es zur analen Penetration des Penis kommt.

In manch einem Swingerclub, einer Gay-Bar oder anderen Einrichtungen, gibt es auch Glory Holes, die zur verbalen Kontaktaufnahme dienen oder zum Voyeurismus genutzt werden. Gerade wer oft und häufig seine Sexualpartner wechselt, läuft eher Gefahr, sich mit Krankheiten anzustecken, als einer, der einen oder zwei Sexualpartner hat. Deswegen ist es bei dieser Art der sexuellen Befriedigung von oberster Priorität, auf die eigene Hygiene und Gesundheit zu achten.

Kondome schützen auch hier vor sexuell übertragbaren Krankheiten. Viele bezeichnen auch den Anus der Frau als Glory Hole, weil nicht jede Frau ihren Partner in diesen eindringen lässt. Hier seien Natursektliebhaber goldrichtig zum Trinken und Schlucken … so, oder so ähnlich, machen Portale, in denen es um die so genannte Urophilie, die Vorliebe für Urin geht, für sich und ihre Produkte mobil. Wobei dann, oftmals, auch Begriffe wie Toilettensex im Raum schweben. Damit freilich könnte dann auch Koprophilie, die Lust am menschlichen Kot, gemeint sein.

Unter Umständen ab Quelle und dergestalt, dass eine Domina mit dem nackten Hintern auf dem Gesicht ihres Sklaven sitzt, diesen dann leicht anhebt und der Natur ihren freien Lauf lässt. Wobei die Wortwahl, da ist dann schon mal von an pissen die Rede, mitunter derb bis vulgär ist. Doch in der Tat, es gibt devote Partner, die sich auch mit Wollust anpinkeln lassen! Es ist eine Zone, die legendär ist und schon für allerhand Diskussionen gesorgt hat. Diskutiert wird dieser Punkt, den manche auch für einen Mythos halten, in allen möglichen Foren und Medien, und das nicht nur in den einschlägigen Heftchen, sondern auch in Frauenzeitschriften oder auf medizinischen Seiten.

Benannt ist diese erogene Zone, die beim weiblichen Orgasmus eine entscheidende Rolle spielt, nach dem deutschen Mediziner Ernst Gräfenberg, der im ersten Weltkrieg als Sanitätsoffizier gedient hat.

Modernen medizinischen Lexika und Portalen zufolge, soll der G-Punkt etwa 4 bis 5 Zentimeter vom Scheideneingang entfernt in Nähe der Harnröhre lokalisiert sein. Also niemals das Vorspiel vergessen! Tatsächlich kann man n , das erleben wir mitunter ja auch in ganz normalen Spielfilmen, seinen Penis ja nicht nur in eine weibliche Vagina, sondern auch von hinten in den oder die Partnerin einführen.

Besonders beim Mann kann, wenn der Penis oder ein Spielzeug von hinten eindringt, zudem die Prostata gereizt und stimuliert werden. Generell gilt es, wenn Analsex die pure Lust sein soll, den Hintereingang entsprechend vorzubereiten und langsam zu dehnen — vor allem dann, wenn der später, statt des Penis, auch mal eine Faust aufnehmen soll!

Wenn in der Beschreibung zu den einschlägigen Portalen für Gruppensex mobil gemacht wird, dann lesen wir meist, dass sich hier geile Girls tummeln, die davon träumen, mit mehreren Männern gleichzeitig intim zu werden.

Und in der Tat müssen wir einsehen wenn wir einmal diese ein wenig derb ansprechende Sprache ausblenden , dass genau das mit Gruppensex gemeint ist. Denn dazu werden mindestens drei Personen gehören, die miteinander intim werden: Sie wird, nach dem Sex, mit dem Ergebnis der männlichen Lust beschmiert sein. Doch natürlich kann Gruppensex auch in der Swinger-Szene, bei einer etwa gleichstarken Verteilung der Geschlechter oder von zwei befreundeten Pärchen zelebriert werden! Nun, dem dürfte wohl nicht nur Dr.

Fragt sich, warum das Kürzel in Sex- und Erotikanzeigen, wo es doch nur um das eine geht, überhaupt auftaucht!? Nun, nicht jedes Erotiktreffen muss automatisch mit einem Geschlechtsverkehr einhergehen.

So kann es sein, dass es, gerade im Fetisch- und Bizarr-Sektor, eben nicht zum Akt kommt, sondern lediglich ein blanker Hintern gestriemt wird! Ein Rollenspiel kann also auch ohne jeglichen Geschlechtsverkehr ablaufen.

Doch zurück zur oralen Stimulation mit Mund und Lippen, die — natürlich! Dabei könnte der Schritt beiderlei Geschlechtes oder auch der Anus stimuliert und geleckt werden. Beim so genannten Blasen wird die Frau bzw. Natürlich kann der Hintereingang nicht nur geleckt, sondern auch mit Dildos, einem Penis oder der Faust beglückt werden. Hier, beim Fisting das auch in der weiblichen Vagina funktioniert , wird sich der aktive Part zunächst mit zwei bis drei Fingern und reichlich Gleitcreme langsam vortasten.

Und erst nach allmählichem Training und mit zunehmender Dehnung die ganze Faust nehmen! SM und gestrenge Liebe, von beiden gewünscht ist! Auch dabei liegt die Frau unten, verschränkt jedoch Ihre Beine bzw. Dadurch kann Er, mit seinem zuckenden Luststab, besonders tief in Sie eindringen! Wobei die Kissenschlacht, bei Sexstellungen für Fortgeschrittene, mitunter auch einer Körperertüchtigung gleichkommt. Und auch so genannt wird. Der Mann wird die Frau dann an den Hüften so weit in die Höhe ziehen, bis er bequem in ihre Lustgrotte eindringen kann … Geschlechtsverkehr hat eben viele Gesichter und Spielarten!

Laut Pro Familia verhindert das Kondom nicht allein ungewollte Schwangerschaften, sondern bietet auch Schutz vor vielen sexuell übertragbaren Krankheiten. Gute Gründe für das Gummi also, das, wie der führende Verband für Sexualität, Partnerschaft und Familienplanung in Deutschland erklärt, auch vor einer genitalen Ansteckung durch Tripper, Syphilis und andere sexuell übertragbare Krankheiten schützt.

Ein Genuss, der siehe oben bestimmt nicht unbedenklich und ohne Gefahr ist. Hierbei dringt der Mann mit einem steifen Penis in die Vagina der Frau ein und durch die hierbei entstehenden Reizungen an der Eichel des Mannes kommt es zur sexuellen Befriedigung und Ejakulation — dem Orgasmus. Bei der Frau werden im inneren der Vagina ebenfalls sexuelle Reize erzeugt, doch nicht jede Frau kommt beim vaginalen Geschlechtsverkehr zum Orgasmus.

Einige Frauen brauchen zusätzliche Reizung durch Berührungen an der Klitoris. Zum einen dient der Geschlechtsverkehr als Fortpflanzung, jedoch auch zur sexuellen Befriedigung und somit körperlichen Entspannung von Mann und Frau. Es gibt immer verschiedene Arten wie sich der Orgasmus beim Menschen zeigt. Beim Mann muss auch nicht zwingend immer Samenflüssigkeit austreten bei einem Orgasmus. Der Geschlechtsverkehr in seiner ursprünglichen Form ist die Voraussetzung für die Befruchtung einer Eizelle und somit der Fortpflanzung zweier Menschen, wenn gleich dieses im heutigen Zeitalter auch durch künstliche Befruchtungen erfolgen kann.

Über die Zeit und Häufigkeit des Sex, den Mann und Frau miteinander haben, lassen sich keine Aussagen machen, da es jedem anders beliebt. Geschlechtsverkehr wird jedoch nicht nur zwischen Mann und Frau, sondern auch zwischen Frau und Frau und Mann und Mann in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung ausgeübt.

Hierbei werden beispielsweise Sextoys zur Penetration genutzt. Und wird feststellen, dass der Handjob ein vielfältiges Thema und für den aktiven Part nicht immer ohne Problem ist: Der oder die Aktive wird dabei den Penis des Geschlechtspartners so lange mit den Händen stimulieren und massieren, bis es zur Ejakulation kommt. Dadurch wird die Handentspannung, jedenfalls dann, wenn man die enge Definition zugrunde legt, ganz klar von der Masturbation, der Selbstbefriedigung, abgegrenzt.

Mitunter wird es aber so sein, dass diese Fingerübungen auch das Spiel mit sich selbst meinen. Denn mit Handentspannung kann durchaus auch die Stimulation des eigenen Schrittes, und das auch bei der Frau, gemeint sein!

Dabei könn t en dann auch Dildo -Show Sexspiele, wie Dildos, benutzt werden. Und so kann die Handentspannung, gerade für den schnellen Genuss zwischendurch und wenn der Partner nicht zu Hause ist, für beide Geschlechter interessant sein! Was, per se sieht man einmal von den zusätzlichen Kosten ab! Denn in der Tat können hier, in einem diskreten Hotel, die Vorteile sogar überwiegen.

Denn man n muss nicht fürchten, beim Verlassen eines Freudenhauses vom Chef oder Verwandten erkannt zu werden! Problematisch wird es, wenn bizarre Spiele geplant sind. Denn kein Hotelzimmer mit seinen beschränkten Fessel Möglichkeiten kann einen echten Darkroom oder Zellentrakt ersetzen.

Dafür freilich gibt es heute SM-Pensionen, die zu ein paar schmerzhaften Lektionen oder einem fesselnden Wochenende geradezu einladen. Er küsst und leckt meine Lederoverkneestiefel. Seine Nippel gehören die meiste Zeit meinen Fingernägeln.

Immer wieder spuck ich in seinen Mund. Hoden noch Abbinden, geil wichsen und weiter an den Nippeln drehen. Eine Session wie es sich devote Sklaven wünschen und so wie es vor allem der Herrin gefällt. In this film it is the real thing. TV slut Nicole sitting on chair with dildo attachment, while TV Steffi depends the willing whore on the cross.

First of all, I'm Nicole going on, she crawls to the cross and has decent blow, where Steffi can hardly hold. The loudest Nicole moaned well, as I fucked the sow with the Umscnalldildo where Steffi fixed on the chair next to seated and had to watch. In diesem Film geht es richtig zur Sache. Als allererstes mache ich Nicole los, sie kriecht zum Kreuz und muss anständig blasen, wo sich Steffi kaum halten kann.

Am lautesten stöhnte Nicole wohl, als ich die Sau mit dem Umscnalldildo rangenommen habe, wo Steffi fixiert auf dem Stuhl daneben sitzt und zuschauen musste. A video about a horny slave would do anything for an orgasm!

My paint bitch I open again after few weeks. Since the Cockpussy is really sensitive. I work on something, the rosette and then the glans. Energizing and Deny, very common when you have so long no longer injected. Of course, my paint is nice bitch fixed on the gyn chair.

The polish bitch begging and begging, which I immediately exploiting. Orgasm only when he swallows his cum! It is his first cum! Ein Video über eine notgeile Sklavin die alles für einen Orgasmus tun würde!

Mein Lackluder habe ich nach paar Wochen mal wieder aufgeschlossen. Da ist der Schwanzkitzler so richtig empfindlich. Ich bearbeite etwas die Rosette und dann die Eichel. Erregen und Verweigern, sehr gemein wenn man so lange nicht mehr gespritzt hat. Natürlich ist mein Lackluder schön auf dem Gynstuhl fixiert. Das Lackluder bettel und bettelt, was ich sofort ausnutze.

Orgasmus nur wenn er sein Sperma schluckt! Es ist sein erstes Sperma! I enter the room, my slave knelt there already, but what I saw? I spoke to him on what was visibly uncomfortable. So I made a joke of it, which was deadly serious for him. He had to wear red stockings, red Catsut, red pumps.

His everyday clothes I threw in front of him in the trash can. For stupid answers there were slaps and humiliation. He had to blow the dildo and in the end he was still closed at the mirror.

Ich betrete den Raum, mein Sklave kniete dort bereits, doch was sah ich? Ich sprach ihn darauf an, was ihm sichtlich unangenehm war. Er musste rote Nylons anziehen, rotes Catsut, rote Pumps. Seine Alltags-Klamotten schmiss ich vor seinen Augen in den Mülleimer. Für blöde Antworten gab es Ohrfeigen und Demütigung.

Er musste am Spiegel dann den Dildo blasen und am Ende wurde er noch verschlossen. My MasoHure is my property for 1. Only with current ET and beats gezüchtig and then was baked with the soldering iron in the glans MH for Masohure. His cock whores ran out of lust. Was clear to both of us, this will not be the last video.

A look at it and listen to the sizzle of the skin. I had ordered one of my employees to me. I was not satisfied with it and now had another job for him. I told him that I wanted to make him the Fickhure. He defended himself verbally, but I made it perfectly clear that he has to do what I ask of him.

I gave him other clothes, art breasts, boots, etc. First I fucked his mouth cunt before I made up my mind his asshole. He quickte to the skies and everything had to shout out what he has to do for me!

Ich hatte einen meiner Mitarbeiter zu mir bestellt. Ich war nicht zufrieden mit ihm und hatte nun eine andere Aufgabe für ihn. Ich eröffnete ihm, dass ich ihn zur Fickhure machen will. Er wehrte sich verbal, aber ich machte ihm unmissverständlich klar, dass er das zutun hat, was ich von ihm verlange. Ich gab ihm andere Kleidung, Kunstbrüste, Stiefel etc. Erst fickte ich seine Maulfotze, bevor ich mir seine Arschfotze vornahm.

Er quickte in den höchsten Tönen und musste alles rausschreien was er für mich machen muss! I have new equipment for my ultimate energizing and denial game. The Eichelstimulator is a hit, plus the vibrating handpiece with knobs, which also has various vibration levels.

He begs and begs that he "come" may, but I'm doing it more and more with my game to the top of the ecstasies. Then comes the massager, at the end he is then jerk off while I hold the rod it. Ich habe neue Geräte für mein ultimatives Erregen und Verweigerungsspiel.

Der Eichelstimulator ist der Hit, dazu noch das vibrierende Handstück mit Noppen, was ebenfalls diverse Vibrations-Stufen hat. Er bittet und bettelt das er "kommen" darf, aber ich treibe ihn immer weiter mit meinen Spiel auf die Spitze der Extasen.

Dann kommt der Massagestab, am Ende dar er dann wichsen, während ich den Stab dran halte. With braces, Candle Wax, nervous rad, appliances and many other beautiful things common;- This session can be from mild to extreme.

..


Mal sanft, dann härter, wobei nicht nur Schläge, Brennnesseln und Methoden der Elektrostimulation, sondern, womöglich, auch Tritte eingesetzt werden. Dennoch kann man die meisten dieser Etablissements in mehrere Zonen einteilen: Gitterstäbe und ein düsteres Gewölbe empfängt dagegen denjenigen, der sich, satt der sexy Krankenschwester, eine gnadenlose Aufseherin oder perfide Verhörspezialistin gewünscht hat.

Hier kann ein Gast, wenn es sein muss, auch über Stunden oder gar Tage so genannte Langzeiterziehung in schwere Ketten gelegt und inhaftiert werden.

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, wobei die Domina mitunter auch als Lehrerin agiert, die ihrem faulen und ungehorsamen Schüler den blanken Hintern versohlt, was dann Spanking genannt wird! Kleine und mitunter auch fiese Lustspender, die nicht erst seit der Moderne bekannt sind. Denn Darstellungen und Beschreibungen finden sich schon vor Christi Geburt. Wobei die Vorläufer der heutigen Dildos meist aus Leder oder Holz fabriziert waren.

Die alten Chinesen freilich sollen auch Lustspender aus Porzellan gekannt haben; Materialien, die heute meist durch Glas, Edelstahl oder Latex ersetzt wurden. Dabei könn t en die kleinen Helferlein sowohl beim Spiel mit sich selbst als auch vom Partner oder der Partnerin wenn sich zwei Lesben lieben benutzt werden.

Denn die Eindringlinge können nicht allein zur vaginalen Penetration genutzt werden: Hintereingang, gesteckt haben und dadurch einen besonderen Geruch und Geschmack mit sich herumtragen.

Zudem gibt es zahlreiche Abwandlungen des altbekannten Dildos, wie Anal- und Vaginalhaken, die, letztendlich, jedoch dieselbe Aufgabe und Funktion haben! Als Dreiloch, viel mehr als Dreilochstute bezeichnet man eine Frau, die beim Sex alle drei Körperöffnungen, in die Mann eindringen kann, diesem zur Verfügung stellt. Hierzu gehören neben der Vagina und dem Anus auch der Mund.

Was für viele zunächst abwertend und obszön klingt, turnt einige Frauen und Männer sehr an. Fraglich ist, ob es einen Mann gibt, der es nicht gerne zu wissen mag, dass seine Sexpartnerin ihm Vagina, Anus und Mund für den Sexualakt zur Verfügung stellt? Wenn Frau hingegen beim Oralsex auch noch das Sperma des Mannes aufnimmt, ist dieses für viele Männer die Vollkommenheit von gutem Oralsex. Während es Frauen gibt, die die Aufnahme von Sperma verweigern, stehen andere wiederum total darauf und befriedigen sich bei dieser Art von Sex.

Ein sehr oft verdrängtes und oft nicht angesprochenes Thema ist der Analverkehr, wo Mann mit seinem Penis in den Anus der Frau eindringt. Weitere Formen des Analverkehrs sind jedoch auch, dass Mann mit einem oder mehreren Fingern oder gar seiner Zunge in den Anus eindringt.

Für viele Frauen ist der Analverkehr ein Tabuthema, wobei Analverkehr ein sehr intensives und befriedigendes Erlebnis sein kann, wenn dieser einfühlsame und mit viel Zeit betrieben wird. Wer auf Oralsex steht, der muss nicht, zwangsläufig, auch an Deep Throat interessiert sein, weil hier, nahezu automatisch, auch ein Würgreflex mit ins Spiel kommt. Tatsächlich muss der Eindringling beim Deep Throat nicht zwangsläufig aus Fleisch und Blut daher kommen.

Vielmehr werden, gerade in der BDSM-Szene, auch Dildos und andere Penisnachbildungen benutzt, die dann, unter Umständen, sogar im Nacken fixiert werden und damit einem Knebel gleichkommen! So schreibt es eine Userin in einem der einschlägigen Foren. Tatsächlich haben dominant-devote Wechselspiele viele Gesichter und könn t en auch und gerade von Kleidervorschriften geprägt werden: Da gibt es Ladies, die prinzipiell keinen Slip unter dem Rock oder Kleid tragen, so dass ihr Herr und Gebieter jederzeit Zugriff auf ihren Schritt hat!

Der wird, womöglich, von einer Schrittfessel der sie ständig und auch in der Öffentlichkeit an ihre untergeordnete Rolle erinnert! Statt des doppelt geknüpften Seils, das in ihrer Lustgrotte rumort, könnte sie aber auch einen Dildo mit sich herum tragen. Viele Facetten also, wobei Sub aber auch Fesseln und Knebeln nicht abgeneigt ist! Auf die freilich stehen auch jene, die nur maso, aber keine Spur devot sind. Denn beide Neigungen müssen nicht automatisch miteinander einher gehen!

Doch der Dirty Talk, der kein Blatt vor den Mund nimmt, kann auch in einer Beziehung oder beim ganz normalen Liebesspiel praktiziert werden: Vor allem Personen, die im Alltag sehr beherrscht und mitunter auch unnahbar daher kommen, können, wenn der Partner ihnen obszöne Botschaften ins Ohr flötet, oftmals erstaunlich aus sich herausgehen.

Tatsächlich ist es ein falsch verstandenes Schamgefühl, das viele im Bett stumm macht, und so muss Dirty Talk und über Sex reden zu können, wie alle anderen Praktiken, zunächst geprobt und erlernt werden. Die kann auch bewusst vulgär sein oder, bei dominant-devoten Gelüsten, mit Beschimpfungen verknüpft werden!

Ganz einfach, weil sich viele ihre Devotheit und ihrem Hang nach Ohnmacht und Unterwerfung zunächst nicht eingestehen wollen und Scham-, gar Schuldgefühle mit im Spiel sind!

Und so kommt es, dass nicht nur Schwule und Lesben ihr Coming-out haben: Denn auch für jene, die heute als Dom bzw. Sklave oder Sklavin glücklich leben, war es oftmals ein weiter Weg, bis sie sich in Sachen BDSM sicher waren und zunächst Gleichgesinnte, dann ihr passendes Gegenstück entdeckt haben!

Wenn zwei Schwänze auf eine! Eine Phantasie, die vor allem die Jungs scheinbar mächtig antörnt. Denn auch die Frau und ihre Vagina könnten mit der Masse der Eindringlinge überfordert sein. Das gilt auch beim Fisten und für den Hintereingang. Wobei mitunter, wenn von einer Mehrfachpenetration die Rede ist, auch zwei Schwänze, die in unterschiedlichen Löchern rumoren etwa eine gleichzeitige Penetration von Mund oder Anus plus Vagina , gemeint ist!

Vielmehr liegt hier eine Spielart der Lust vor, die heute nicht nur in Bizarrstudios, sondern auch in vielen heimischen Schlafzimmern als Vorspiel praktiziert wird. Hier liegt also, zunächst einmal, ein ganz bestimmter Kleiderfetisch vor.

Ebenso wie andere auf Wolle, Uniformen oder Latex stehen. Dabei freilich wird es, zumindest im Bizarr- und SM-Studio, nicht bleiben, weil dann seitens der Patienten die sich freiwillig hier einliefern! Die lassen sich festschnallen gerne auch Männer und auf dem gynäkologischen Stuhl!

Logisch, dass vielen bei einem flotten Dreier, wenn zwei Männer auf eine Frau kommen oder gar bei Gangbang-Events, wo ein reger Überschuss an übereifrigen Lümmeln verbucht wird, besonders schmutzige Phantasien in den Sinn kommen.

Das erfordert, wie auch das Fisten, eine gewisse Übung und Vordehnung. Und natürlich wird die Doppel-Penetration nicht allein dem Poloch vorbehalten sein. Denn man n kann sich auch zu weit an und in einer Vagina Vergnügen! Und in der Tat könn t en die kleinen Lustspender auch und gerade im Rahmen der Autosexualität, sprich: Vor allem Ladies haben so ein probates Hilfsmittel zur Hand, das, in den Schritt gedrückt, ähnliche Gefühle wie ein Penis aus Fleisch und Blut hervorruft.

Dabei können Dildos nahezu immer und überall getragen und auch als Vibrator unter dem Slip benutzt werden. Beliebt sind sie auch bei Webcam-Girls, die sich, auf Küchentischen und Boden, lustvoll räkeln und dabei eine hocherotische Dildo-Show abziehen. Wobei der Dildo beileibe nicht allein für die Vagina und als Fingerersatz bei der Selbstbefriedigung gedacht ist: Denn auch der jeweilige Geschlechtspartner kann damit hantierten und den Lustspender, der dann Analplug oder Postöpsel genannt wird, in den Hintereingang einführen … Methoden, die auch bei strengeren Formen der Liebe und in der BDSM-Szene sehr beliebt sind!

Denn hier wird es selten mit einem Penis und biederen Stellungen getan sein. Sie wird also, während sie von hinten genommen wird, zugleich auch vaginal beglückt werden.

Szenen, die heute auch für ganz normale Hausfrauen und Büroangestellte keineswegs tabu sind und selbst in Online-Lexika wie Wikipedia, plastisch und mit anschaulichen Zeichnungen, beschrieben und thematisiert werden. Natürlich könn t en auch zwei Penisse zweitgleich allein in die Vagina eindringen, was dann, Doppel-Vaginal, bzw. Der Hang zu dem, was das andere bevorzugt weibliche Geschlecht unter der Kleidung trägt, ist auch immer wieder in Kriminalfilmen thematisiert worden — nämlich dergestalt, dass derjenige, der sich später als Ladies Mörder entpuppt hat, bereits im Vorfeld als Spanner unterwegs war und weibliche Dessous von der Wäscheleine stibitzt hat.

Wobei, diese Vorliebe, das Umfeld dann dennoch irritieren kann. Ihr Freund liebe Dessous, schreibt eine Userin in einem Forum. Sie wisse nicht, wie sie damit umgehen soll … das ist etwas, das Fetischisten beiderlei Geschlechtes! Doch oftmals kann der oder die Betroffene gegen die besondere Vorliebe nur schwer ankämpfen. Wobei, nicht selten, auch mehrere Fetische zugleich im Spiel sind: So gibt es viele devote Männer, die darauf stehen, einmal von ihrer Domina in Damenwäsche gedemütigt und bestraft zu werden!

Wenn in SM- und Bizarrstudios von einer Feminisierung die Rede ist, dann will ein männlicher Sklave als Frau verkleidet und gequält werden. Eine Phantasie, die offensichtlich auch gestandene Mannsbilder mit sich herumtragen. Und so finden sich in den Vorzimmern der Dominas auch Banker und Geschäftsleute, die sich ausmalen, einmal eine wehrlose Sklavin in einem Harem zu sein oder aber, gefesselt und geknebelt, in ein Frauengefängnis gesperrt zu werden.

Oft werden, bei solchen Gruppen-Events, dann auch echte Ladies und Sklavinnen dabei sein. Auch viele Heteromänner finden es durchaus erregend, einmal Slips oder Büstenhalter zu tragen. Das kann, ganz dezent und versteckt, unter der männlichen Alltagskleidung erfolgen. Oder eben dergestalt, dass ein Mann - sei es nun, wie oben angedeutet für ein SM-Event oder aber für seinen homosexuellen Partner -, völlig zur Frau wird.

Die Szene spricht dabei da auch von Cross-Dressing, womit, letztendlich, eine besondere Form des Kleidungsfetischismus vorliegt! Ich erinnere mich noch gut an eine Szene, die ich mal, vom Fenster meines Arbeitszimmers aus, erlebt habe — einige Jugendliche, die, mehr noch mit lustigen Raufspielen, in ihre ersten amourösen Abenteuer und Annäherungen ans jeweils andere Geschlecht vertieft waren: Und sie lächelt, ganz verzückt, gerade so, als ob er ihr das schönste Kompliment gemacht hätte … ja, auch später noch, im Bett und beim Liebesspiel, darf die Sprache mal deutlich bis vulgär sein.

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, und spätestens bei Rollenspielen und im BDSM-Bereich kann dann mit Begriffen, Stimmlage und devoten oder auch mal bewusst aufsässigen Antworten die dann eine Strafe nach sich ziehen gespielt werden! Du gehörst zu denen, die, sobald der Arzt sein medizinisches Gerät zuckt und Dir in den Hals blickt, bereits zu würgen beginnen!?

Dann dürfte Deepthroating, die erweiterte und verschärfte Form der Fellatio, vermutlich nicht Dein Ding sein: Denn dabei wird der oftmals dominante Partner seinen Penis besonders tief in Deinen Mund rammen! So weit, bis der gesamte Rachen prall ausgefüllt ist und die ganze Mundhöhle stimuliert wird. Der lustvoll versteifte Lümmel wird und kann bei dieser Form des Oralsexes also fast einem Knebel gleichkommen und, spielen zwei Lesben, auch durch einen Dildo ersetzt werden.

Nur tief in der Kehle muss der Eindringling sein, damit auch wirklich das geschieht, was mit Deep Throat gemeint ist! Und Ohrfeigen oder andere Strafen nach sich ziehen. Tatsächlich können die Spuren, je nach Härte der Session, beträchtlich sein und werden auch und gerade von Sklavinnen stolz und mit Würde getragen. Zumal am Po und auf den Oberschenkeln, während blaue Flecken im Gesicht für die meisten dann doch tabu sind. Mitunter sieht man übrigens auch Spanking-Events, bei denen die Schläge auf dem noch bekleideten A….

Lustvoll zwar, aber eben auch schmerzhaft und beschämend — so wird und soll es in einem Domina-Studio zugehen. Generell scheint, in der Szene, die Verwendung von Desinfektions- und Reinigungsmitteln sehr beliebt zu sein, so dass auch mal Kernseife zum Auswachen des Mundes böser Buben oder ein Stück Seife als Knebel für die ungehorsame Sklavin benutzt werden!

Logisch, dass der oder die so Gequälte zusätzlich gefesselt ist und einen Knebel im Mund hat! Kronjuwelen, Glocken, Nüsse … oder auch Eier, es gibt viele, eher vulgäre, Ausdrücke, wie das Gehänge, pardon: Auch dann, wenn es in der Sexanzeigen und den einschlägigen Foren um orale Sexpraktiken geht, kann die Sprache schon mal sehr deutlich und obszön sein: Im Zweifel wird sie seinen Samenerguss dann auch aufnehmen und abschlucken.

Denn die halten den blasenden Mund willig öffnen. Gezieltes Lecken von Eichel und Hodensack fällt dadurch natürlich schwer! Von der Entjungferung spricht man, wenn das Jungfernhäutchen der Frau oder des Mädchens durch den Geschlechtsverkehr durchtrennt wird.

Bei der Entjungferung muss es nicht immer schmerzhaft und blutig sein. Oft ist es einfach nur das neue und ungewohnte Gefühl, einen Penis in der Vagina zu spüren. Mit der Zeit gewöhnt Frau sich an dieses Gefühl und kann sich dem Sex voll und ganz hingeben.

Die Entjungferung im eigentlichen Sinne findet nur bei Frauen statt, da nur diese ein Hymen haben. Männer hingegen sprechen auch oft von der Entjungferung, wenn sie das erste Mal Sex hatten. Zwar hat der Mann seinen ersten Sex gehabt, nicht jedoch wurde auch bei ihm ein Teil des Körpers oder viel mehr des Penis durchtrennt.

Viele junge Frauen glauben beispielsweise auch, dass durch die Verwendung von Tampons während der Periode das Hymen zerstört werden kann. Dieses ist jedoch ein weitverbreiteter Irrglaube, denn die Tampons sorgen nachweislich nicht für eine Entjungferung. Sollte es dazu kommen, sollten sich beide Sexpartner erfreuen, dass sie den ersten Sex hatten.

Natürlich geht es, ist in Sexanzeigen von Erziehung die Rede, nicht um Eltern und ihre Sorgen mit dem Nachwuchs, obgleich solche Szenen, bei den typischen Rollenspielen, oftmals thematisiert und nachgestellt werden: Ebenso gibt es zahlreiche Dominas, die sich ein Schulzimmer eingerichtet haben, wo sie, als herrische Oberlehrerin, ein strenges Regiment führen.

Hier dürfen sich dann auch gestandene Geschäftsführer, als vorlaute Schüler, einen Satz schallender Ohrfeigen abholen oder aber, in einer Ecke, stramm stehen. Gut möglich, dass auch der ein oder andere Politiker der im Alltag stets das Sagen hat schon mal eine solche Session besucht hat!? Tatsächlich ist der Begriff sehr zweideutig, und damit kann, in der Tat, auch Illegales verknüpft sein. Insofern muss jeder Pornodarsteller und jedes Webcam-Girl mit einem guten Schuss Exhibitionismus in den Genen daher kommen.

Und ist mit dieser Neigung dann juristisch auf der sicheren Seite. Ebenso wird Parkplatzsex, wo sich Pärchen verabreden und am Treiben der anderen oder möglicher Zuschauer aufge…. Ebenso wäre die Swinger-Szene, ohne ausgewiesene Exhibitionisten, undenkbar.

Das Online-Lexikon Wikipedia verweist daher, völlig zu Recht, auf den höchst unterschiedlichen juristischen, medizinischen und umgangssprachlichen Kontext des Wortes!

Frau, kein Mathematiker zu sein, um zu wissen, dass damit eine besonders intime Form des Oralverkehrs gemeint ist. Denn dann wird derjenige, der so von seinem Bläser oder einer eifrig leckenden und saugenden Frau verwöhnt wird, kein Gummi über seinen Penis gestreift haben!

Dabei könnte das Ejakulat, nach dem röhrenden Orgasmus, natürlich auch wieder ausgespuckt werden. Was, wie auch dann, wenn bei einer Weinprobe eine Spuckschale neben der Theke steht, natürlich wenig appetitlich und lustvoll daher kommt, weswegen viele, wenn schon auf ein Gummi verzichtet wird, das volle Programm fahren.

Hier wird ohne Gummi geblasen und auch bedingungslos abgeschluckt. Auch in Pornofilmen wird Oralsex, in aller Regel, natürlich ohne Gummi praktiziert und das Sperma dann auf Körper und Gesicht der Frau verteilt oder aber von der Bläserin abgeschluckt werden! Tatsächlich erleben wir solche Szenen in den einschlägigen Filmen immer wieder: Doch was ist, wenn man n , bzw.

Frau, es sich selbst tut? Nun, auch das ist natürlich jederzeit möglich! Denn tatsächlich bedeutet Analsex ja nicht zwangsläufig, dass hier ein Penis im Spiel ist. Letztendlich ist es die Reizung von Hintern und Anus, die Lust macht. Szenen, die auch und gerade in der BDSM-Szene und bei Klinikspielen praktiziert werden, wo schon so manche resolute Stabsärztin die angehenden Rekruten rektal examiniert hat! Dabei mögen manche ein strengeres Aroma, das wiederum andere abtörnt.

Ladies bräuchten es dick in ihrer Möse, so machte unlängst, ein Portal, für sich und seine Seiten mobil. Das ist, natürlich, eine sehr drastische Sprache, doch in der Tat müssen wir einsehen, dass für das weibliche Lustzentrum allerhand vulgär-obszöne Ausdrücke im Spiel sind. Dabei wird, beim Faustficken, wie das Fisting eine Spur derber genannt wird, die Vagina in der Tat mächtig ausgefüllt und auch stark gedehnt.

Das kann sich Frau selber machen; ebenso kann sie von einem oder, bei Gangbang-Partys, auch von mehreren Männern beglückt werden. Auf jeden Fall kann der Faustfick, zumindest für Ungeübte, auch mit Schmerzen einhergehen. Denn die lassen sich nicht nur sanft streicheln, sondern könn t en auch selbst, im Schritt des jeweiligen Sexualpartners, aktiv werden. Die könn t en übrigens modisch lackiert sein oder auch als pure Natur daher kommen.

Mann wäre nicht Mann, wenn er nicht schon einmal von einem flotten Dreier mit zwei geilen Girls geträumt hätte! Hier werden dann zwei Wärterinnen einen männlichen Häftling im Zellentrakt beaufsichtigen und schikanieren oder aber, wenn eine der Damen devot ist, Er, zusammen mit einer nackten Sklavin, weggesperrt werden.

Natürlich könn t en aber auch, bei einem Dreier, zwei Männer auf bzw. Bei den so genannten Gangbang-Events wird dann der Männerüberschuss sogar noch deutlicher ins Gewicht fallen! Denn sowohl der Hintereingang als auch die weibliche Lustgrotte könn t en beim so genannten Faustfick beglückt werden.

Trainiert muss es allemal werden. Vor allem dann, wenn der Anus das Ziel ist. Heute, in Zeiten ausufernder Benzinpreise, sollte man n seine Reise- und Fahrtkosten stets im Blick behalten. Das gilt nicht nur im Geschäftsleben, sondern auch in Sachen Liebe und Triebe. Hier gilt es also, trotz aller Wollust und Vorfreude, einen kühlen Kopf zu behalten und zu kalkulieren! Dann verzichten viele Ladys auf die Kosten für die Anfahrt! Navigation, Suche Natürlich hat die Freikörperkultur, auch Nudismus oder Nacktkultur genannt, zunächst einmal wenig er mit Liebe und Triebhaftigkeit zu tun.

Tatsächlich werden ausgewiesene Nudisten sogar nackt ihren Lieblingssport betreiben — und das vom Beachvolleyball am Strand bis hin zu Ausritten auf dem Rücken eines Pferdes! Dennoch ist es so, dass der Nudismus in den ostdeutschen Bundesländern, wo man sexuell sehr aufgeschlossen war, einen besonders hohen Stellenwert hatte. In der Serie Transporter erlebten wir unlängst eine Domina, die den Rücken einer Frau, die nackt an einem Andreaskreuz fixiert war, hart gepeitscht hat.

Hier ging es dann, natürlich, allein um Lust und Leidenschaft. Um die Ektase der Masochistin, die Befriedigung der sadistischen Lady, die die Peitsche schwang und den Lustgewinn des Mannes, der dabei zusah und die Befehle härter zu peitschen gab … doch die Flagellation kann bzw. Auch heute noch werden, bei der modernen, sexuell motivierten Flagellation Peitschen benutzt.

Softere Versionen, aber auch solche, bei denen die Haut sogleich aufplatzt. Faustverkehr, das sei eine etwas gröbere Sexualpraktik, die wirklich nur die offensten und mutigsten Paare ausprobieren sollten — so steht es auf einem Internetportal.

Aber es muss ja nicht gleich die ganze Faust sein, die in der weiblichen Vagina bzw. Vielmehr kann man n , bzw.

Denn man n kann sich dabei natürlich, wie bei anderen Sexpraktiken auch, ein Kondom übergestreift haben. Auch für diese Form der französischen Liebe gibt es dann eigene Abkürzungen, bei denen Fans genau wissen, was damit gemeint ist: Den Geschlechtsteilen des Sexualpartners ganz nahe sein, Gerüche in sich aufsaugen und Köperflüssigkeiten kosten … das sind nur einige der Gründe, weswegen viele vom so genannten Facesitting so fasziniert sind.

Da bleibt kein Gesicht unberührt, macht eine Facesitting-Seite und davon gibt es viele im Netz für ihr Angebot und die Faszination dieser Sexualpraktik mobil. Letztendlich wird auch nur dann ein Cunnilingus, die Stimulation der Scham mit Mund und Lippen was freilich nicht jede Domina zulässt! Ebenso könn t en, von der oder dem unnützen Sub, der After Anilingus geleckt werden! Je nach Gewicht und Platzierung des Hinterns, kann das Facesitting übrigens mit einer Atemreduktion einhergehen.

Typisch ist dabei die Überzahl an männlichen Teilnehmern, mindestens 4 bis 5 auf eine Frau, so dass ein gemütlicher Dreier in weite Ferne gerückt scheint. Möglicherweise wird Sub dabei anfangs noch bekleidet sein und allein die Arme auf den Rücken geschnürt haben!? Typisch für Gang-Bang-Partys ist dann, dass die Frau, oftmals gleichzeitig, vaginal und anal penetriert wird.

Und, womöglich, zudem noch einen zuckenden Penis im Mund hat! Beliebte Schlusssequenz in den einschlägigen Filmen ist zudem, dass Ejakulat auf Körper und Gesicht der Frau verteilt wird!

Die Szene kann, muss jedoch nicht zwangsläufig mit Oralsex einhergehen. Denn in nahezu jeder Situation, auch nach einem gelungenen Busen- oder Achselhöhlenfick, kann es sein, dass Ejakulat auf dem Körper des Sexualpartners verteilt wird. Dabei muss man n , bzw. Frau, natürlich vor den einschlägigen Geschlechtskrankheiten auf der Hut sein, da Infektionen, mitunter, auch bei Nasen- oder Augenkontakt erfolgen können. Dennoch ist die Köper- und speziell Gesichtsbesamung eine beliebte Szene in den einschlägigen Filmen.

In meiner Nachbarschaft leben zwei Lesben, die ein ganz normales Paar geben. Die eine hat ein Kind, das, zu beiden, Mama, sagt. Keine Ahnung, wie die zwei Damen, wenn es um Sex und Erotik geht, miteinander intim werden!? Tatsächlich gibt es heute sogar Freudenhäuser und den ein oder anderen Escort-Service, der sich völlig auf Girlfriendsex spezialisiert hat. Ebenso wie es Dominas gibt, die auch devote weibliche Kundschaft an die Hand und hart rannehmen!

Natürlich werden beim Girlfriendsex, da nun mal ein männlicher Penis fehlt, Dildos und andere Hilfsmittel, wie Finger und Zehen, sehr begehrt sein. Sex kann auch mal schnell, quasi im Vorübergehen, und reichlich anonym sein. Jedenfalls dann, wenn ein Glory Hole, ein in Hüft- bzw. Schritthöhe angebrachtes Loch in einer öffentlichen Toilette als Hilfsmittel bzw.

Da kann man n seinen Penis rein- bzw. Hier finden sich, in den einschlägigen Filmchen, immer wieder Szenen, bei denen eine gefesselte Frau zu einer Holzwand geführt wird, durch die mehrere Männer in Folge ihr bestes Stück recken. Das soll von der nackten Schönen dann bis zum Orgasmus verwöhnt werden. Ebenso ist es denkbar, dass ihr Kopf in einem Pranger fixiert wird und der Sklavin, deren Augen verbunden sind, nacheinander verschiedene Lümmel in den Rachen gerammt werden!

Was letztendlich sich jedoch hinter diesem Begriff verbirgt, wissen nur die wenigsten. Eine Glory Hole ist ein Loch in einer Wand und dient in sexuellen Etablissements, Bahnhöfen, Universitäten, Autobahnparkplätzen oder an sonstigen Orten, als Möglichkeit für eine anonyme sexuelle Kontaktaufnahme.

Häufig wird die Glory Hole zur sexuellen Kontaktaufnahme zwischen Männern genutzt. Der Penis kann oral oder mit der Hand befriedigt werden. Nicht selten kommt es auch vor, dass es zur analen Penetration des Penis kommt. In manch einem Swingerclub, einer Gay-Bar oder anderen Einrichtungen, gibt es auch Glory Holes, die zur verbalen Kontaktaufnahme dienen oder zum Voyeurismus genutzt werden.

Gerade wer oft und häufig seine Sexualpartner wechselt, läuft eher Gefahr, sich mit Krankheiten anzustecken, als einer, der einen oder zwei Sexualpartner hat. Deswegen ist es bei dieser Art der sexuellen Befriedigung von oberster Priorität, auf die eigene Hygiene und Gesundheit zu achten. Kondome schützen auch hier vor sexuell übertragbaren Krankheiten. Viele bezeichnen auch den Anus der Frau als Glory Hole, weil nicht jede Frau ihren Partner in diesen eindringen lässt.

Hier seien Natursektliebhaber goldrichtig zum Trinken und Schlucken … so, oder so ähnlich, machen Portale, in denen es um die so genannte Urophilie, die Vorliebe für Urin geht, für sich und ihre Produkte mobil.

Wobei dann, oftmals, auch Begriffe wie Toilettensex im Raum schweben. Damit freilich könnte dann auch Koprophilie, die Lust am menschlichen Kot, gemeint sein. Unter Umständen ab Quelle und dergestalt, dass eine Domina mit dem nackten Hintern auf dem Gesicht ihres Sklaven sitzt, diesen dann leicht anhebt und der Natur ihren freien Lauf lässt.

Wobei die Wortwahl, da ist dann schon mal von an pissen die Rede, mitunter derb bis vulgär ist. Doch in der Tat, es gibt devote Partner, die sich auch mit Wollust anpinkeln lassen!

Es ist eine Zone, die legendär ist und schon für allerhand Diskussionen gesorgt hat. Diskutiert wird dieser Punkt, den manche auch für einen Mythos halten, in allen möglichen Foren und Medien, und das nicht nur in den einschlägigen Heftchen, sondern auch in Frauenzeitschriften oder auf medizinischen Seiten.

Benannt ist diese erogene Zone, die beim weiblichen Orgasmus eine entscheidende Rolle spielt, nach dem deutschen Mediziner Ernst Gräfenberg, der im ersten Weltkrieg als Sanitätsoffizier gedient hat. Modernen medizinischen Lexika und Portalen zufolge, soll der G-Punkt etwa 4 bis 5 Zentimeter vom Scheideneingang entfernt in Nähe der Harnröhre lokalisiert sein.

Also niemals das Vorspiel vergessen! Tatsächlich kann man n , das erleben wir mitunter ja auch in ganz normalen Spielfilmen, seinen Penis ja nicht nur in eine weibliche Vagina, sondern auch von hinten in den oder die Partnerin einführen. Besonders beim Mann kann, wenn der Penis oder ein Spielzeug von hinten eindringt, zudem die Prostata gereizt und stimuliert werden. Generell gilt es, wenn Analsex die pure Lust sein soll, den Hintereingang entsprechend vorzubereiten und langsam zu dehnen — vor allem dann, wenn der später, statt des Penis, auch mal eine Faust aufnehmen soll!

Wenn in der Beschreibung zu den einschlägigen Portalen für Gruppensex mobil gemacht wird, dann lesen wir meist, dass sich hier geile Girls tummeln, die davon träumen, mit mehreren Männern gleichzeitig intim zu werden.

Und in der Tat müssen wir einsehen wenn wir einmal diese ein wenig derb ansprechende Sprache ausblenden , dass genau das mit Gruppensex gemeint ist. Denn dazu werden mindestens drei Personen gehören, die miteinander intim werden: Sie wird, nach dem Sex, mit dem Ergebnis der männlichen Lust beschmiert sein.

Doch natürlich kann Gruppensex auch in der Swinger-Szene, bei einer etwa gleichstarken Verteilung der Geschlechter oder von zwei befreundeten Pärchen zelebriert werden!

Nun, dem dürfte wohl nicht nur Dr. Fragt sich, warum das Kürzel in Sex- und Erotikanzeigen, wo es doch nur um das eine geht, überhaupt auftaucht!? Nun, nicht jedes Erotiktreffen muss automatisch mit einem Geschlechtsverkehr einhergehen.

So kann es sein, dass es, gerade im Fetisch- und Bizarr-Sektor, eben nicht zum Akt kommt, sondern lediglich ein blanker Hintern gestriemt wird! Ein Rollenspiel kann also auch ohne jeglichen Geschlechtsverkehr ablaufen. Doch zurück zur oralen Stimulation mit Mund und Lippen, die — natürlich!

Dabei könnte der Schritt beiderlei Geschlechtes oder auch der Anus stimuliert und geleckt werden. Beim so genannten Blasen wird die Frau bzw. Natürlich kann der Hintereingang nicht nur geleckt, sondern auch mit Dildos, einem Penis oder der Faust beglückt werden. Hier, beim Fisting das auch in der weiblichen Vagina funktioniert , wird sich der aktive Part zunächst mit zwei bis drei Fingern und reichlich Gleitcreme langsam vortasten.

Und erst nach allmählichem Training und mit zunehmender Dehnung die ganze Faust nehmen! SM und gestrenge Liebe, von beiden gewünscht ist! Auch dabei liegt die Frau unten, verschränkt jedoch Ihre Beine bzw. Dadurch kann Er, mit seinem zuckenden Luststab, besonders tief in Sie eindringen! Wobei die Kissenschlacht, bei Sexstellungen für Fortgeschrittene, mitunter auch einer Körperertüchtigung gleichkommt.

Und auch so genannt wird. Der Mann wird die Frau dann an den Hüften so weit in die Höhe ziehen, bis er bequem in ihre Lustgrotte eindringen kann … Geschlechtsverkehr hat eben viele Gesichter und Spielarten!

Laut Pro Familia verhindert das Kondom nicht allein ungewollte Schwangerschaften, sondern bietet auch Schutz vor vielen sexuell übertragbaren Krankheiten. Gute Gründe für das Gummi also, das, wie der führende Verband für Sexualität, Partnerschaft und Familienplanung in Deutschland erklärt, auch vor einer genitalen Ansteckung durch Tripper, Syphilis und andere sexuell übertragbare Krankheiten schützt.

Ein Genuss, der siehe oben bestimmt nicht unbedenklich und ohne Gefahr ist. Hierbei dringt der Mann mit einem steifen Penis in die Vagina der Frau ein und durch die hierbei entstehenden Reizungen an der Eichel des Mannes kommt es zur sexuellen Befriedigung und Ejakulation — dem Orgasmus.

Bei der Frau werden im inneren der Vagina ebenfalls sexuelle Reize erzeugt, doch nicht jede Frau kommt beim vaginalen Geschlechtsverkehr zum Orgasmus. Einige Frauen brauchen zusätzliche Reizung durch Berührungen an der Klitoris. Zum einen dient der Geschlechtsverkehr als Fortpflanzung, jedoch auch zur sexuellen Befriedigung und somit körperlichen Entspannung von Mann und Frau.

Es gibt immer verschiedene Arten wie sich der Orgasmus beim Menschen zeigt. Beim Mann muss auch nicht zwingend immer Samenflüssigkeit austreten bei einem Orgasmus. Der Geschlechtsverkehr in seiner ursprünglichen Form ist die Voraussetzung für die Befruchtung einer Eizelle und somit der Fortpflanzung zweier Menschen, wenn gleich dieses im heutigen Zeitalter auch durch künstliche Befruchtungen erfolgen kann.

Über die Zeit und Häufigkeit des Sex, den Mann und Frau miteinander haben, lassen sich keine Aussagen machen, da es jedem anders beliebt. Geschlechtsverkehr wird jedoch nicht nur zwischen Mann und Frau, sondern auch zwischen Frau und Frau und Mann und Mann in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung ausgeübt. Hierbei werden beispielsweise Sextoys zur Penetration genutzt.

Und wird feststellen, dass der Handjob ein vielfältiges Thema und für den aktiven Part nicht immer ohne Problem ist: Der oder die Aktive wird dabei den Penis des Geschlechtspartners so lange mit den Händen stimulieren und massieren, bis es zur Ejakulation kommt.

Dadurch wird die Handentspannung, jedenfalls dann, wenn man die enge Definition zugrunde legt, ganz klar von der Masturbation, der Selbstbefriedigung, abgegrenzt. Mitunter wird es aber so sein, dass diese Fingerübungen auch das Spiel mit sich selbst meinen. Denn mit Handentspannung kann durchaus auch die Stimulation des eigenen Schrittes, und das auch bei der Frau, gemeint sein!

Dabei könn t en dann auch Dildo -Show Sexspiele, wie Dildos, benutzt werden. Und so kann die Handentspannung, gerade für den schnellen Genuss zwischendurch und wenn der Partner nicht zu Hause ist, für beide Geschlechter interessant sein!

Was, per se sieht man einmal von den zusätzlichen Kosten ab! Denn in der Tat können hier, in einem diskreten Hotel, die Vorteile sogar überwiegen. Denn man n muss nicht fürchten, beim Verlassen eines Freudenhauses vom Chef oder Verwandten erkannt zu werden! Problematisch wird es, wenn bizarre Spiele geplant sind. Denn kein Hotelzimmer mit seinen beschränkten Fessel Möglichkeiten kann einen echten Darkroom oder Zellentrakt ersetzen.

Dafür freilich gibt es heute SM-Pensionen, die zu ein paar schmerzhaften Lektionen oder einem fesselnden Wochenende geradezu einladen. Man n wird und kann also, auch mit der Taschengeld-Lady im Schlepptau, s eine passende Spielwiese finden. Doch auch die ganz normale Partnerin kann sich an den Hoden ihres Mannes erfreuen: Natürlich ist es, bei all diesen Spielen im männlichen Schritt, optimal, wenn der rasiert ist. Denn auch die Knoten und Seile einer Hoden- und Genitalfessel werden, wenn sie in einem wahren Busch von Schamhaaren verschwinden, nicht optimal zur Geltung kommen.

Geht es sanfter zu und sollen die Hoden, bis zum Höhepunkt, massiert werden, dann liegt der Partner, meist völlig unbekleidet, auf dem Rücken. Wenn der Postmann zweimal klingelt? Vielmehr ziehen es einige Freier vor, die leichten Mädchen in ihr trautes Heim zu bitten und sich hier, in intimer Atmosphäre, zu vergnügen!

So braucht man n nicht in die ganz besondere Atmosphäre des Freudenhauses, die einige, mit ihrem ganz eigenen Charme, ganz offensichtlich abtörnt. Doch dann besteht die Gefahr, dass Vermieter oder Nachbarn sehen, wie das sexy gekleidet leichte Mädchen uns verlässt … und das Gerede wird losgehen. Man n muss eben nur zusätzlich das Geld für die Übernachtung auf den Tisch liegen. Und einige Einschränkungen in Kauf nehmen: Und niemand stört sich daran, wenn man hier, mit dem auserwählten Girl, intim wird.

Das indes ist in einem seriösen Hotel undenkbar. Auch fehlen hier die ganz speziellen Liegen und Accessoires, die von dominanten Damen bei der Fesselmassage genutzt werden. Mitunter kann ein Vor-Ort-Besuch im Laufhaus also durchaus lohnen! Bei vielen Teenagern, die in der Pubertät kommen, wird der erste Orgasmus — und das bei beiden Geschlechtern!

Nur einer der Gründe, weswegen der Manualverkehr auch Handentspannung genannt wird. Sanft und streichelnd, bis zur Ekstase oder auch härter und schmerzhaft. Denn dann wird der Druck der Fesseln und die Demütigung des groben Zugriffs ihre Lust und Vorfreude auf das, was mit ihr geschehen wird nur noch weiter anstacheln! Doch auch bei vertauschten Rollen, im Dominastudio, wird das so genannte Abmelken praktiziert werden.

Intimschmuck wird heute sogar auf Internet-Portalen wie eBay feilgeboten. So kann man n sich um nur ein Bespiel von vielen zu nennen im Bereich des Hodensacks verzieren lassen, während seine Gespielin mit Schamlippenpiercing daher kommt.

Logisch, dass bei jenen, die darauf stehen, die Schamregion dann auch entsprechend gepflegt, sprich: Viele Frauen und Männer legen viel Wert auf einen haarlosen Intimbereich. Bei der Intimrasur werden die gesamten Schamhaare entfernt oder aber nur partiell. Die Intimrasur wird unterschieden zwischen der Depilation und der Epilation. Die Depilation ist die Rasur, die mittels Rasierer oder Enthaarungscremes erfolgt.

Bei der Wahl des Rasierers bietet einem der Markt viele verschiedene Modelle und Varianten, was einem die Wal nicht immer ganz leicht macht. Wichtig ist, dass bei der Rasur darauf geachtet wird, dass die Haut gepflegt und mit reichlich Feuchtigkeit versorgt wird, um lästige kleine Pickelchen auf der Haut zu vermeiden, die zu lästigen Juckreiz führen können und zudem unansehnlich werden können.

Bei der Epilation werden die Haare durch verschiedene Wachsmethoden, Epilierer oder Pinzetten entfernt. Die Epilation ist im Vergleich zur Rasur nichts für Weicheier, da diese mit dem ein oder anderen Schmerz verbunden ist. Das Schmerzempfinden eines jeden einzelnen ist unterschiedlich, sodass jeder selber für sich entscheiden muss, für welche Art der Intimrasur er sicht entscheidet. Frauen rasieren sich den Bereich um die Schamlippen und den Venushügel. Männer hingegen rasieren sich den Penisschaft und den Hodensack.

Die Intimrasur hat sich seit einigen Jahren durchgesetzt und lässt alle erdenklichen Formen offen. Während der eine einen Strich, der andere ein Dreieck und noch ein anderer einen Pfeil bevorzugt, gibt es auch viele, die die komplette Rasur bevorzugen. Der Fantasie sind bei der Rasur keinerlei Grenzen gesetzt — es lassen sich unterschiedliche und ansehnliche Designs erstellen. Es gibt inzwischen sogar spezielle Schablonen, die auf die Schamhaare gelegt werden können und mit einem Rasierer nachfixiert werden können.

Das Ergebnis des beidseitigen Bemühens, das Ejakulat, kann dann im Anschluss auf den Körper der Frau verteilt werden, was dann, je nach Treffer, Körper- oder auch Gesichtsbesamung genannt wird! Der Begriff Impotenz ist negativ behaftet und das nicht unbegründet. Von Impotenz wird nämlich gesprochen, wenn ein Mann dauerhaft keine Erektion mehr bei sexuellen Kontakten, Berührungen mehr bekommt oder diese nicht dauerhaft für die Zeit des Geschlechtsakts aufrecht erhalten kann.

Es ist eine von Männern häufig gefürchtete Krankheit, die sich jedoch oftmals behandeln lassen kann, was vielen jedoch nicht bewusst ist und das Ende der sexuellen Befriedigung und menschlichen Vemehrung bedeutet. Oftmals sind psychische Faktoren der ausschlaggebende Punkt für die Impotenz. Speziell bei jüngeren Männern tritt dieses häufig auf, wenn sie sich selber unter Druck setzen, weil sie ihrer Traumfrau beim Sex beweisen und zeigen wollen, dass sie diese befriedigen und zum Orgasmus bringen können.

Durch den oftmals selbst gemachten Stress treten Blockaden im Unterbewusstsein auf, die den Körper daran hindern, eine Erektion aufzubauen oder eine bestehende Erektion zu halten. Viele Männer fühlen sich dann noch mehr unter Druck gesetzt und haben beim nächsten Versuch wieder diese Ängste zu versagen.

In solchen und allen Fällen von Erektionsproblemen ist es wichtig, mit dem Partner darüber zu sprechen. Einige Männer berichten, dass speziell am Anfang einer Beziehung und den ersten sexuellen Annäherungen es zu Erektionsstörungen kommt. Dies begründen Psychologen und Ärzte oftmals damit, dass es speziell am Anfang zu Sorgen und Ängsten beim Mann kommt, ob sein Penis seine Partnerin auch sexuell befriedigen und erregen kann.

All diese Gedanken und Sorgen legen sich jedoch meistens im Laufe der Zeit in einer harmonischen Beziehung und lassen die Impotenz wieder verschwinden.

Wenn Erektionsstörungen jedoch nicht von alleine wieder nachlassen, ist es keine Schande und nicht peinlich, einen Arzt um Hilfe zu beten oder einen Psychologen aufzusuchen. Es gibt Spezialisten, die sich täglich damit beschäftigen und bei denen einem das Thema nicht peinlich zu sein muss, um es anzusprechen. Es gibt viele verschiedene Arten von Intimpiercings und Stellen, an denen diese gestochen werden. Bei Frauen sind die Schamlippen eine sehr beliebte Stelle, während beim Mann die Eichel bevorzugt werden.

Während Frauen sich ihre Schamlippen oder die die Vorhaut vom Kitzler und den Venushügel piercen lassen, lassen sich Männer die Eichel oder den Hodensack piercen.

Speziell diese Stellen sorgen für einige Risiken, über die sich viele zuvor nicht im Klaren sind. Aufgrund dessen, dass an diese Stellen für gewöhnlich nur sehr wenig Luft kommt, beträgt die Heilungsdauer oftmals einige Monate. Entzündungen sind oft die Folge von zu vielen Berührungen und Reizungen durch zu enganliegende Wäsche oder durch Unterwäsche.

Neben all den Risiken, die ein Piercing mit sich bringt, werden speziell Intimpiercings beim Sex als sehr lustvoll angesehen und sorgen für zusätzliche Reize und Stimulation. Die Piercer haben eine entsprechende Fortbildung und wissen, worauf sie beim Stechen achten müssen und beraten zudem hinsichtlich der Pflege und Vorsorge. Bei der Wahl des richtigen Piercingschmucks ist es nicht immer einfach, seine Wahl zu treffen. Es gibt neben Steckern auch Ringe und Stäbe. Je nach gewünschter Stelle des Piercings können beispielsweise nur Ringe oder nur Stäbe eingesetzt werden, da es sonst schnell zu Verletzungen an der gepiercten Stelle und dem umliegenden Gewebe kommen könnte.

Intimpiercings sind auf dem Vormarschd und kosten je nach Studio und Positionswunsch zwischen 40 und Euro inklusive Nachbehandlung und Reinigung.

Gut möglich, dass das danach, als krönendes Finale quasi, auf dem Körper oder gar im Gesicht der Partnerin oder des Partners verteilt wird. Vor allem in den Pornos der härteren Kategorie ist diese Sequenz, praktisch als Beweis, dass alles echt ist und kein Orgasmus vorgetäuscht würde, gang und gebe. Ladies, wie Rubens sie gemalt hätte!? Denn hier, beim Mammalsex, sollten die Brüste, zwischen denen Er sein bestes Stück reibt, natürlich nicht allzu klein sein.

Allerdings sollte jedermann hier den guten Ton bzw. Darüber, wie es ist, wenn Ladies für Sex bezahlen, berichtete bereits vor einigen Jahren ein Lifestyle-Magazin.

Männer täten es schon seit Jahrhunderten, und nun auch zunehmend das weibliche Geschlecht, das den Reiz käuflicher Liebe entdeckt habe, so der Tenor. Dabei sind es oftmals auch ganz besondere Neigungen und Vorlieben, die Frauen in ein Studio oder zu einem Callboy treiben, etwa devote Phantasien oder die Lust auf Bondage, Dinge, die in der festen Partnerschaft aus welchen Gründen auch immer tabu sind.

Wobei hier freilich ein wenig Vorsicht geboten ist: Mitunter blitzt dann, versteckt, quasi im Nebensatz, doch noch der Wunsch nach einem Tribut oder Taschengeld durch. Die Frage, ob wirklich alles rein privat und zum gegenseitigen Vergnügen ist, sollte also eindeutig vorab geklärt werden! Das Klistier, jedenfalls im medizinischen Kontext, ist auch für Print- oder Online-Lexika wie Wikipedia ein Thema, wo dann das Einleiten einer Flüssigkeit in den Darm — via After -, ausführlich erklärt wird.

Eine Methode der Darm- und Körperreinigung, die, etwa im Zusammenhang mit Kuren und Heilfasten, durchaus gängig und beliebt ist.

Nun, dazu muss man n bzw. Denn manchen wird, ganz ohne Frage, die Vorstellung an Natursekt sprich: Dabei könn t en dann, statt Manipulation an After und Harnröhre, auch Nadelungen oder gar Vernähungen in Betracht kommen! Bei ein wenig Schmusen und der schnelle Rein-Raus-Nummer würden sie, so tönen diese, vor Langeweile bestimmt einschlafen … doch ohne Frage gibt es auch jene, für die Kuscheln - vielleicht sogar, ohne dass ein Penis in Aktion tritt?

Tatsächlich sind die Vorlieben in Sachen Sex und Erotik sehr verschieden, nur einer der Gründe, weswegen in den Erotik-Portalen die Anzeigen oftmals nach Rubriken und Vorlieben sortiert sind! Das kann auch lediglich bedeuten, dass sie liiert ist und einen festen Freund hat, der sie quasi gezähmt und sie, im übertragenen Sinne, an sich gebunden hat.

Spätestens dann ist man n , bzw. Frau, vom Schmusen weit entfernt, während Soft-SM und ein paar Plüschhandschellen durchaus noch mit Streicheln konform gehen: Denn dann wird es womöglich nur darum gehen, die Hände des Partners zu fixieren und so, für die eigenen streichelnden und zärtlichen Finger, freie Bahn zu haben!

Für jene, die auf [[Toil. Vielleicht aus einem Teller, womöglich auch aus einem Fressnapf, da die Erniedrigung vieler Subs auch mit einem so genannten Pet- oder Animal-Play einhergeht. Der devote Gentleman oder die Sklavin verstehen sich als Haus- oder Reittier, als gehorsames Hündchen das am Halsband geführt wird und aus dem Napf schlürft oder aber als Pony, das mit einer Trense, die zugleich als Knebel dient, aufgezäumt und vor einen Wagen gespannt wird.

Logisch, dass das gehorsame Geschöpf dann auch ganz besonders getränkt und ernährt wird! Der kann vorgeformt, als so genannte Pralines, aber auch in der Schüssel oder via Toilettenstuhl unter dem der oder die Sklavin fixiert wird verabreicht werden. Manche stehen aber auch auf anpinkeln und ankack.. Beim Lusttropfen spricht man von einer durchsichtigen Flüssigkeit, die bei sexuell erregten Männern vor dem Samenerguss an der Spitze des Penis erscheint.

Der Lusttropfen zieht kleine Fäden und wird durch die sogenannten Cowperschen Drüsen produziert. Die Flüssigkeit des Lusttropfens tritt aus der Harnröhre an der Eichel aus und wird von vielen als harmlose Flüssigkeit angesehen. Im Lusttropfen sind bereits Samenzellen enthalten, die zu einer Schwangerschaft führen können, wenn der Lusttropfen in der Vagina der Frau austritt oder durch Finger- oder Hautkontakt in die Vagina gelangt.

Was viele ebenfalls nicht denken, ist, dass im Lusttropfen auch Viren und Bakterien, die sexuell übertragbare Krankheiten auslösen können, enthalten sind. Speziell junge Leute, glauben nicht, dass der Lusttropfen bereits dafür sorgen kann, dass, sofern man eine Krankheit in sich trägt, diese übertragen werden kann.

Der Lusttropfen enthält weniger Samenzellen wie das eigentliche Sperma beim Samenerguss. Viele Frauen mögen den Lusttropfen gerne aufnehmen, da dieser nicht so intensiv wie Sperma speckt. Nach dem Kontakt mit dem Lusttropfen sollte, auch wenn es die Lust verringern kann oder die Stimmung kurzzeitig trüben kann, die Hand mit Wasser gereinigt werden, um ein ungewolltes Eindringen in die Vagina zu verhindern. Wenn man n mit sich und seinem besten Stück allein ist? Nein, auch Frauen können und dürfen masturbieren, wenngleich dieser Begriff oftmals mit dem pubertierenden Jüngling oder aber dem nimmersatten Lustmolch verknüpft scheint: Denn in der Tat bedeutet Masturbation nichts anderes, als eine manuelle Stimulation der Geschlechtsorgane, die, im Idealfall, so lange fortgeführt wird, bis es zum Orgasmus kommt!

Dazu wird der Mann seinen Penis in der Regel in die Hand nehmen und so lange reiben, bis es zur Ejakulation kommt. Theoretisch könn t en bei dieser Form der Autosexualität aber auch Hilfsmittel wie Dildos benutzt werden. Oder eben, und das auch beim weiblichen Geschlecht, der Slip, der so weit zusammengezogen wird, bis er, gleich einem Strick, in die Lustspalte rutscht. Viele Möglichkeiten also, zu masturbieren.

Und so wundert es wenig, dass das Thema auch in den einschlägigen Foren eifrig diskutiert wird. Interessant erscheint in diesem Zusammenhang, dass hier dann häufig auch die Frage nach dem gemeinsamen Masturbieren gestellt wird.

Selbstbefriedigung muss also beileibe kein einsames Vergnügen sein! Also einfach mal ausprobieren — Mutige gerne auch zusammen mit dem Partner oder der Partnerin! Flatrates sind heute gang und gebe. Kaum jemand nützt mehr s ein Handy oder das Internet ohne einen Pauschaltarif und das ist auch gut so , wohingegen der Begriff beim Thema Alkoholkonsum wo Flatrates oft einem Koma-Saufen gleichkommen! Tatsächlich sind solche Sex-Flatrates heute gang und gebe.

Keine Ahnung, warum Öffentlichkeit und Mainstream eher akzeptieren, wenn ein in Würde ergrauter Gentleman eine Gespielin hat, die halb so alt wie er selbst ist? Denn es gibt durchaus auch Jünglinge, die sich nach Sex mit einer erfahrenen Lady verzehren! Warum also sollte Frau keinen Lover haben, der ihr Sohnemann sein könnte!? Tatsächlich können sich nämlich Sex und Lebenserfahrung auch beim Liebesspiel auszahlen!

Denn Frauenpower um die 50 scheint nicht nur im Berufsleben ganz hervorragend zu funktionieren, sondern auch in den Betten zu faszinieren! Wer Seiten mit Erotik-Tipps oder sexy Erlebnissen ansteuert, der wird häufig feststellen, dass das Angebot in einzelne Rubriken spezifiziert ist. Und das ist auch gut so, da unser Sexualleben und die Erotik so vielfältig wie das Leben selbst daher kommen.

Und so gibt es Links, die zu ganz normalem Sex zwischen Mann und führen, was dann häufig auch Kuschel-, oder ganz poetisch, Blümchensex genannt wird. Wobei auch die Anzahl der Mitspieler oder die Verteilung der Geschlechter interessant ist: In Spielfilmen oder Daily-Soaps erleben wir immer wieder, wie eine Frau Kopfschmerzen vortäuscht, weil sie keine Lust hat und keinen Sex will.

Ebenso kann natürlich auch die Periode ein Grund sein, warum dem Partner der Zugang zur lockenden Lustgrotte verwehrt wird. Das wird, unter Umständen, sogar das Liebesbespiel bereichern können … doch wie auch immer man n , bzw. Frau, es damit hält: Wer kennt Sie nicht — die morgendliche Erektion, die sich während der Nacht ergibt und bis in die Morgenstunden zum Erwachen anhält.

Es gibt Männer, die stören sich an der umgangssprachlich genannten Morgenlatte, während andere hingegen diese als etwas ganz normales ansehen, was es ja nun zweifelsohne auch ist. Die Morgenlatte entsteht während der verschiedenen Traumphasen, die ein Mensch nachts durchlebt und so entsteht oftmals eine so genannte initiierte Erektion.

Dieses kann bereits in Kindheitsjahren auftreten. Doch wie kommt es eigentlich zu dieser Morgenlatte? Selbst Frauen können dieses bekommen, in Form eines geschwollenen Kitzlers oder einen feuchten Vagina, was kaum einer zu glauben vermag und so nicht wahrnimmt und in Verbindung mit der vergangenen Nacht bringt. Ausschlaggebend für die morgendliche Erektion ist jedoch nicht, wie man annimmt, die sexuelle Erregung, sondern die REM-Phase, die auch Traumphase genannt wird. Während einer Nacht durchläuft der Mensch diverse Traumphasen und auch im Schlaf mehrere Erektionen, die unterschiedlich lange anhalten, ganz gleich, ob die Träume sexuelle Inhalte haben oder nicht.

Bei einer nächtlichen Erektion kann es, sofern über einen längeren Zeitraum kein Sex ausgelebt wurde, zu einem Samenerguss kommen. Das was für die einen als störend empfunden wird, nutzen andere Männer morgens um entspannt in den Tag zu starten, sei es durch Selbstbefriedigung oder durch Geschlechtsverkehr mit dem Partner.

Eine Morgenlatte ist nicht zu vergleichen mit einer Dauererektion, wie sie beim Priapismus auftritt. Wer das Internet nach Seiten für Natursektliebhaber durchforstet, wird rasch feststellen, dass die Sprache dabei recht unterschiedlich und mitunter auch ein wenig derb ist: Tatsächlich scheint die Vorliebe für Urin, hoch-wissenschaftlich Urophilie genannt, weiter verbreitet, als viele ahnen … nur einer der Gründe, weswegen kaum ein Anbieter von Webcam- und virtueller Erotik heute seine Natursekt-Girls noch missen wollte!

Wobei nicht jedem, der diesen Fetisch zelebriert, automatisch nach trinken zumute ist: Andere dagegen werden vom Geruch angetörnt und warten sehnsüchtig darauf, dass endlich das Geruchsfernsehen an den Start geht.

There are really for the most part very hard here. Ja richtig, an der Zahl. Mein Sklave muss die Hiebe laut mitzählen. Wird er die Rohrstockhiebe durchhalten? Wenn ja, wie ist das zu schaffen? Und wie dosiere ich die Schläge? My Leather slut was fixed on the gyn chair, and was therefore completely at my mercy.

I errrege the leather slut and squirt just before I stop. A sense of madness and Verzweifung, Then again intense prostate stimulation, so that the sap rises higher and higher, but not injected.

Here the victim wishes to bring about the end, the lust becomes unbearable, it's up in my hand when I deliver it, and if only there was a ruined orgasm as intense, where you will not be completely satisfied. The slave who held the camera, with sweating, what will you feel? Ich errrege das Lederluder und kurz vorm spritzen höre ich auf.

Ein Gefühl aus Wahnsinn und Verzweifung, Dann wieder intensive Prostatastimulation, so dass der Saft immer höher steigt, aber doch nicht spritzt. Hier wünscht das Opfer sich das Ende herbei, die Geilheit wird unerträglich, es liegt allein in meiner Hand, wann ich ihn erlöse , wie intensiv und ob es doch nur ein ruinierter Orgasmus wird, wo man nicht vollends befriedigt sein wird.

Der Sklave der die Kamera gehalten hat, schwitze mit, was wirst Du spüren? My slave has to greet his mistress properly. He kisses and licks my Lederoverkneestiefel. The slave may then smell my feet, taste and feel. His nipples are most of the time my fingernails.

Again and again I spit in his mouth. Braces for his big nipples I naturally ready. Testes still setting, horny jerk off and continue turning on the nipples. A session like it as it pleases wish submissive slaves and especially the mistress. Er küsst und leckt meine Lederoverkneestiefel. Seine Nippel gehören die meiste Zeit meinen Fingernägeln.

Immer wieder spuck ich in seinen Mund. Hoden noch Abbinden, geil wichsen und weiter an den Nippeln drehen. Eine Session wie es sich devote Sklaven wünschen und so wie es vor allem der Herrin gefällt. In this film it is the real thing. TV slut Nicole sitting on chair with dildo attachment, while TV Steffi depends the willing whore on the cross.

First of all, I'm Nicole going on, she crawls to the cross and has decent blow, where Steffi can hardly hold. The loudest Nicole moaned well, as I fucked the sow with the Umscnalldildo where Steffi fixed on the chair next to seated and had to watch. In diesem Film geht es richtig zur Sache. Als allererstes mache ich Nicole los, sie kriecht zum Kreuz und muss anständig blasen, wo sich Steffi kaum halten kann.

Am lautesten stöhnte Nicole wohl, als ich die Sau mit dem Umscnalldildo rangenommen habe, wo Steffi fixiert auf dem Stuhl daneben sitzt und zuschauen musste. A video about a horny slave would do anything for an orgasm!

My paint bitch I open again after few weeks. Since the Cockpussy is really sensitive. I work on something, the rosette and then the glans. Energizing and Deny, very common when you have so long no longer injected. Of course, my paint is nice bitch fixed on the gyn chair. The polish bitch begging and begging, which I immediately exploiting. Orgasm only when he swallows his cum! It is his first cum! Ein Video über eine notgeile Sklavin die alles für einen Orgasmus tun würde!

Mein Lackluder habe ich nach paar Wochen mal wieder aufgeschlossen. Da ist der Schwanzkitzler so richtig empfindlich. Ich bearbeite etwas die Rosette und dann die Eichel. Erregen und Verweigern, sehr gemein wenn man so lange nicht mehr gespritzt hat. Natürlich ist mein Lackluder schön auf dem Gynstuhl fixiert. Das Lackluder bettel und bettelt, was ich sofort ausnutze. Orgasmus nur wenn er sein Sperma schluckt! Es ist sein erstes Sperma! I enter the room, my slave knelt there already, but what I saw?

I spoke to him on what was visibly uncomfortable. So I made a joke of it, which was deadly serious for him. He had to wear red stockings, red Catsut, red pumps. His everyday clothes I threw in front of him in the trash can. For stupid answers there were slaps and humiliation. He had to blow the dildo and in the end he was still closed at the mirror. Ich betrete den Raum, mein Sklave kniete dort bereits, doch was sah ich? Ich sprach ihn darauf an, was ihm sichtlich unangenehm war.

Er musste rote Nylons anziehen, rotes Catsut, rote Pumps. Seine Alltags-Klamotten schmiss ich vor seinen Augen in den Mülleimer. Für blöde Antworten gab es Ohrfeigen und Demütigung.

Er musste am Spiegel dann den Dildo blasen und am Ende wurde er noch verschlossen. My MasoHure is my property for 1. Only with current ET and beats gezüchtig and then was baked with the soldering iron in the glans MH for Masohure. His cock whores ran out of lust. Was clear to both of us, this will not be the last video.

A look at it and listen to the sizzle of the skin.


Planet x sex shop muttermilch ohne schwangerschaft


Hier wird klein angefangen, wobei sich die Hand, die mit einem Gleitmittel präpariert ist, im Verlauf des Trainings immer tiefer vortastet. Da speziell der anale Faustfick auch mit Schmerzen und einer gewissen Erniedrigung einhergeht, haben wir es hier mit einer Technik zu tun, die in der BDSM-Szene gerne und häufig praktiziert wird!

Ein Begriff, der durchaus wörtlich zu nehmen ist, wenn der oder die Sub angekettet oder mit Seilen zu einem wehrlosen Bündel verschnürt wird. Dann liegt es an dem, der aktiv ist, dafür zu sorgen, dass in der Session nichts schief geht: Dabei sind Mund, Vagina und Anus nicht die einzigen Körperöffnungen , die beim Tanz in den Betten vom männlichen Penis stimuliert werden: Hat der Lümmel seinen Platz gefunden, beginnt sie sogleich, mit reibenden Bewegungen ihres Oberarms, Ihn zu stimulieren - so lange, bis der männliche Part seine Ejakulation hat.

Natürlich wissen echte S Experten, dass sich Massagen auch bei der Stimulation des Partners bewährt haben. Doch natürlich könn t en auch die Brüste geknetet oder der Rücken sanft und erotisch massiert werden. Wobei auch der Hintern , der weit stärker innerviert ist, als viele ahnen, der forschenden Hände Ziel ist: Vor allem Männer wissen eine kombinierte Anal- und Prostatamassage, wie sie viele Freudenhäuser anbieten, sehr zu schätzen … manche glauben gar, dass hier Regionen, ähnlich dem legendären weiblichen G-Punkt, stimuliert werden!

Ein schöner Rücken, kann auch entzücken. Ein Hintern umso mehr. Zugegeben eine Region, die uns, wenn es um erogene Zonen geht, nicht automatisch in den Sinn kommt.

Doch die menschliche Kehrseite ist stark innerviert und daher, für Berührungen und andere Reize, sehr empfänglich. Natürlich gibt es Spielarten der Lust, die nicht ohne Risiko daher kommen. Dann sollte man sich und seines Partners freilich gewiss sein und sich voll und ganz vertrauen!

Damit meint eine Sklavin, dass sie, beim Oralsex, das Ejakulat auch abschluckt. Der reine Geruch und Geschmack des männlichen Penis im Mund wird ihr also nicht ausreichen — sie will, um sich und ihren Herrn zu befriedigen, dessen Lustsaft auch in sich aufnehmen.

Auch andere Exkremente wie Erbrochenes werden bei diesen zugegeben extremen Spielarten der Lust dann, ggf. Dennoch wissen Kenner der Szene sogleich, was damit gemeint ist. Natürlich die klassische Variante, wobei der männliche Penis in den Anus der Gespielin oder des Sexualpartners gerammt wird. Analsex kann aber auch sanfter, mit vorsichtigem Lecken, einhergehen. Vor allem Dominas nutzen zudem mit Vorliebe ihren Umschnalldildo auch Strap-On genannt , um den auf einen Bock geschnallten Sklaven wie mit einem männlichen Penis zu penetrieren!

Dann wird der Analkoitus völlig klassisch ablaufen, nämlich dergestalt, dass ihr Po loch von seinem Penis penetriert wird. Ebenso kann Analsex und das ist das Schöne daran aber auch ganz spontan, als Quickie, im Aufzug oder auf der Motorhaube eines Autos erfolgen. Ebenso wäre es denkbar, dass gar kein männlicher Lümmel im Spiel ist.

Denn Analverkehr kann auch mit allerhand Sexspielzeug, Analdildos und Liebesperlen, aber auch, bei strengen Spielen, mit dem Umschnalldildo oder einem herrlich kühlen Analhaken aus Metall zelebriert werden! Sextoys gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Das einem dort die Wahl nicht immer leicht fällt, erklärt sich von alleine.

Während der eine es eher bevorzugt, sich mit einem Dildo zu befriedigen, befriedigen sich andere wiederum lieber mit einem Vibrator. Doch wer glaubt, dass es nur Dildos und Vibratoren zur Stimulation gibt, der täuscht sich.

Neben diesen typischen Sextoys gibt es zudem auch sogenannte Butterflys, Butt Plugs und viele weitere Toys. Durch die Form des Auflegevibrators ist der gesamte Venushügel der Frau bedeckt und wird durch die leichte bis starke Vibration stimuliert.

Die Bedienung und Einstellung ist je nach Modell abhängig. Viele Modelle haben bereits diverse Intervalle und Vibratorstärken integriert. Viele Frauen berichten bereits, dass der Auflegevibrator nicht nur zur sexuellen Stimulation und Befriedigung gute Dienste leistet, sondern auch bei Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich sehr angenehm wirkt.

Auflegevibratoren werden mit einem Sextoy Cleaner gereinigt oder mit lauwarmen Seifenwasser. Liebe, Laster und Leidenschaften müssen sich nicht in Blümchensex und Zärtlichkeiten erschöpfen. Denn hier finden sich spezielle Rubriken, in denen strengere Spielarten der Lust und bizarren Neigungen thematisiert werden.

Denn dann wird der weiche Seidenschal, früher oder später, ganz sicher durch solide Handschellen oder raue Seile ersetzt werden. Und der oder die Gefesselte nicht nur zärtlich verwöhnt: Denn Erziehungsspiele bedeuten auch, dass der oder die Sub bestraft werden! Doch die Geschmäcker sind eben verschieden und nicht jedermann wird mit Zärtlichkeiten den Gipfel seiner Lust finden: Und so tritt die Domina ihrem Sklaven , beim Ballbusting das auch Ballcrushing genannt wird in die Ei..

Natürlich kann der Masochist dazu auch fixiert und mit einem Knebel ruhig gestellt werden. Wenn man n sich noch nicht sicher ist, können zunächst auch leichte Schläge mit dem Paddel oder der flachen Hand probiert werden. Dennoch können viele nicht widersehen und suchen sich ganz gezielt leichte Mädchen aus Osteuropa oder Asien, die häufig, gegen einen geringen Aufpreis, kein Gummi einfordern.

Wobei das Kondom, bei vielen Sexpraktiken, etwa dem Oralverkehr, in der Tat als Störfaktor verpönt ist. Denn ein Abschlucken des Ejakulates wäre dann ja unmöglich, so dass viele, zumal in einer festen Partnerschaft, darauf verzichten. Auch bei der sogenannten Gesichtsbesamung würde das Gummi ja nur im Weg sein. Für weitgehend unbedenklich halten die Experten lediglich jenen Lustsaft, der auf den Brüsten verteilt wird! Wenn von einem Blowjob die Rede ist, dann wissen Kenner und Liebhaber des Oralsexes sogleich, was damit gemeint ist.

Denn dabei wird, durch Saugen, Lecken und Lutschen, der männliche Penis so stark macht, bis er den Rachen des Sexualpartners so richtig prall und fest ausfüllt. Und das macht, gerade beim Oralsex trotz gewisser gesundheitlicher Risiken ja auch s einen guten Sinn: Denn nur ohne Kondom kann die Bläserin oder der saugende Sklave das Sperma auch aufnehmen!

Damit will uns der oder die Inserierende sagen, dass auch Fesselspiele und selbst Schläge durchaus im Rahmen des denkbaren Spiels liegen. So könnten mit Bondage auch lediglich leichtere Fixierungsspiele mit weichen Seidentüchern oder Nylonstrümpfen gemeint sein. Auch lässt sich nicht jede Sklavin ins Gesicht schlagen, so dass sich auch im Hinblick auf etwaige Spuren eine Differenzierung, angefangen von Soft-SM bis hin zu Hardcore und Extrem, bewährt hat!

Tatsächlich wird der eine nur von einer prallen Weiblichkeit fasziniert sein, während der nächste Freier auch auf den sportlichen, fast knabenhaft flachen Typ steht. Ein Aspekt, der mitunter über Erfolg und Misserfolg entscheidet. Das gilt umso mehr, wenn fesselnde Fantasien im Spiel sind. Denn Minibrüste lassen sich schlechter abbinden und mit Seilen modellieren!

Ein bisschen bi, schadet nie: In der Tat gibt es heute viele, die, obwohl prinzipiell hetero veranlagt, auch dem eigenen Geschlecht durchaus zugetan sind! Das Online-Lexikon Wikipedia zitiert in diesem Zusammenhang eine Quelle, die bereits vor etlichen Jahrzehnten davon ausging, dass zwischen 90 und 95 Prozent der Bevölkerung bis zu einem gewissen Grad bisexuell sind.

Wobei, um nochmal auf oben genannte Zahl en zurückzukommen, vermutlich nicht jede und jeder, der beim eigenen Geschlecht schon mal ein Kribbeln im Schritt erlebt hat, auch sogleich in die Praxis einsteigt. Auch beim SM ist es durchaus üblich, dass der oder die Sklavin von einem Sado-Paar erzogen wird, so dass, automatisch, eine bisexuelle Komponente im Spiel ist!

Wobei es nicht allein die Domina ist, die bizarr daher kommt. Denn wer weder maso noch fesselgeil ist, wird nun mal beim Anblick eines Hanfseils bei dem viele bereits feucht im Schritt werden keinerlei Regung verspüren.

Das gilt umso mehr, wenn ganz seltene Fetische , wie eine Vorliebe für Wolle, im Spiel sind! Die einen stehen darauf, während andere ganz cool bleiben und keinerlei Zusammenhang zum Sex sehen! Denn wie soll man sich auch, unter Jungs, anderweitig vergnügen, wenn keine weibliche Vagina im Spiel ist!? Das indes ist ein Trugschluss, da ja auch der Hintereingang des einen als Lustgrotte für den Penis des zweiten Mannes in Betracht kommt! Auch viele Sklavinnen entpuppen sich als hingebungsvolle Bläserin, die Ihn mit seiner ganzen Kraft in sich aufnimmt und das, was seine Hoden hergeben, auch voller Hingabe abschluckt.

Insofern können Blasen und Deepthroating die vollständige Aufnahme des Penis samt Reizung der Rachenregion zelebriert werden, sobald auch nur ein männlicher Lümmel im Spiel ist. Der könnte, unter Umständen, auch durch einen Dildo ersetzt werden.

Wer das schreibt, will damit sagen, dass auch Oralverkehr keineswegs tabu ist und der Penis im Mund und Rachen gar kein Problem ist. Mitunter wird auch, um Platz oder Zeilen zu sparen, schlichtweg mit Bondage angenehm!

Ob man bei einer solchen Body-Massage wirklich völlig nackt sei und auch die Frau, die massiert, keine Klamotten am Leib trage, fragt ein User auf einem Wellness-Portal. Nicht umsonst wird dieser erotische Ganzkörpermassage auch Nacktmassage genannt: Dabei wird der ganze Körper, von Kopf bis zu den Zehenspitzen, mit einem intensiven Körperkontakt verwöhnt. Gut möglich, dass die Masseusen obwohl die nicht professionellen Liebesdienerinnen gleichkommen auch auf individuelle Wünsche des Gastes eingehen.

Dann kann man n , oder auch Frau, eine unvergessliche Stunde so der übliche Zeitrahmen erleben! Genau genommen sei alles beim Sex, bei dem der Mund mit ins Spiel kommt, oraler Sex, erklärt die Bravo. Das bedeutet, dass sich zwei Partner gegenseitig oral befriedigen: Sie wird also seinen Penis und Hodensack stimulieren, während er sich, mit Zunge, Lippen und Zähnen, an ihrer Vagina vergnügt. Gut möglich, dass Sie dabei nicht nur leckt und saugt was der Begriff Fellatio in seiner wörtlichen Übersetzung eigentlich aussagt!

Cunnilingus dagegen ist, ganz nach der Bravo-Definition, zwar auch eine Form des Oralverkehrs, bei der jedoch die Klitoris, die Schamlippen und andere Teile des weiblichen Schritts mit Mund und Zunge beglückt werden! Wobei Huren, Nutten oder wie auch immer Prostituierte bezeichnet werden, häufig auch nach ihrem Standort oder Service benannt werden. Die trifft man n im Hotel oder aber bei sich zu Hause, während das Gros der Nutten in einem Bordell besucht wird.

Sperrbezirke und städtische Verordnungen sollen dieses muntere Treiben ein wenig eindämmern. Vor allem jüngere Ladies und Mädchen mögen sich ihren nackten Körper ohne den glitzernden Metallschmuck gar nicht mehr vorstellen: So könn t en gar die Schamlippen mit einem Piercing verziert werden! Üblicher und heute nahezu alltäglich ist es da, wenn beim Brustwarzenpiercing, in Anzeigen oftmals mit BW-Piercing abgekürzt, die Brustwarze bzw. Neben dem Aussehen versprechen sich viele dadurch, bei Berührungen, ein gesteigertes Lustempfinden; ebenso kann am Piercing, beim Bondage, ein dünnes Seilchen fixiert und damit die Fesselung und der Schmerz verschärft werden.

Natürlich gibt es auch intimgeschmückte Männer, wo der Metallschmuck dann, womöglich, quer durch die Eichel verläuft. Nicht jedermanns Sache, wie generell viele von Piercings auch abgeschreckt werden. Dabei wird es dann in der Regel so sein, dass die schwule Liebe mit dominant-devoten Ritualen einhergeht.

Und in der Tat stehen viele devote Jungs darauf, einmal von einem richtigen Kerl dominiert zu werden, so dass, oftmals, auch ein gewisser Altersunterschied im Spiel ist. Da kann der Zögling gerade mal Anfang 20 sein, während sein Dom reifer, in Springerstiefel und Tarnanzug, daher kommt! Dabei ist ein gewisser Fetisch für Kleidungsgegenstände und Uniformen weiter verbreitet, als viele ahnen: Denn auch viele Dominas werden, im unterirdischen Gewölbe und Verhörraum, in authentischen oder Phantasieuniformen daher kommen.

Umgekehrt gibt es viele Ladies, die bereits beim Anblick einer Polizeiuniform ganz feucht im Schritt werden — auch hier häufig jene, die eher devot sind und sich wünschen, dass auch die Handschellen mit ins Spiel kommen! Im world wide web finden sich zahlreiche erotische Filmchen oftmals als kurzer Anriss und damit als Einheizer für Bezahlseiten!

Wobei dann manche Paare auf den Geschmack kommen: Wobei, zumindest in den einschlägigen Adult-Filmen, mitunter auch ein gewisser Zwang bound gangbang im Spiel ist.

Da wird sie, zunächst noch bekleidet, oral genommen. In der zweiten Szene trägt Frau dann bereits Fesseln und ist von jeglicher Kleidung befreit worden. Gut möglich, dass sie, gleichzeitig, in Anus und Rachen penetriert wird oder dass die potenten Hengste so ein beliebter Ausdruck in der Szene auf ihren nackten Körper ejakulieren Bukkake genannt! Tatsächlich finden wir, im world wide web, zahlreiche Bilder, die nackte Ladies mit abgebundenen Brüsten zeigen. Speziell beim aufwendigen asiatischen Bondage scheint es geradezu zum guten Ton zu gehören, dass die Brüste von Knoten und Seilen modelliert werden.

Wobei dies, ohne Frage, noch eine der sanfteren Methoden darstellt, mit denen der Busen in der Szene malträtiert wird. Denn womöglich wird man n , zusätzlich, die lange abgebundenen und bereits leicht bläulich verfärbten Brüste peitschen oder mit einer Reitgerte traktieren!? Zudem kann es sein, dass die Nippel für spitze Nadeln das Ziel sind! Auch Klammern, die auf die Brustwarzen gesetzt werden, sind heute in nahezu jedem Sexshop erhältlich, wobei, mitunter, auch handwerkliches Geschick gefragt ist.

Denn die Brust könnte, bei der Tittenfolter, auch zwischen zwei Brettern eingespannt werden. Bei alldem muss natürlich auch an mögliche gesundheitliche Konsequenzen gedacht werden! Und muss, wenn es mit der nötigen Umsicht praktiziert wird, auch keinesfalls zu Narben, Verstümmelungen oder dem Absterben von Gewebezellen führen! Tatsächlich sind wohlgeformte Lustkugeln für viele Männer einer echter Hingucker, zumal dann, wenn sie unbekleidet und womöglich mit einem sexy Piercing verziert sind.

Kein Wunder also, dass mitunter der versteifte Lümmel, statt seinen Weg in die Scheide zu finden, auch gleich zwischen den Brüsten platziert wird!? Liebhaber sprechen dann vom Brustverkehr, wobei die spanische Form der Liebe oftmals bis hin zur Körperbesamung praktiziert wird.

Das ist nicht jedermanns bzw. Für viele Paare ist es freilich ein schöner Abschluss und Höhepunkt! Derzeit erleben wir in eine der täglichen Seifenopern, wie sich ein junges Pärchen, das durch einen Ozean voneinander getrennt ist, in virtuellem Sex versucht.

Denn plötzlich können wir den oder die Liebste nicht nur hören oder ihre erotische Botschaften die früher per Fax hin und her gingen! Wobei, wenn von Camsex die Rede ist, häufig auch professionelle Angebote im Spiel sind. Auf ein reales Treffen mit einem Webcam-Girl wird man n also lange warten.

Denn das Angebot ist so reichlich wie im realen Leben: Manchen mag das, was in Hardcore-Pornos gezeigt wird, auch mal eine Spur zu deutlich und vulgär sein.

Denn hier spart man n sich das Gummi — allein schon deshalb, weil im Verlauf der Handlung oder aber als Höhepunkt ein so genannter Cumshot gezeigt wird. Damit meint die Branche einen kraftvollen Samenerguss, der auf das Gesicht der Partnerin bzw. Denn ein Samenerguss ins Gesicht ist natürlich bereits deutlich bedenklicher, als wenn das Ejakulat lediglich auf den Bauch oder, beim Busensex, zwischen die Brüste gespritzt wird!

Wer schon mal in die SM-Szene hereingeschnuppert hat, wird rasch feststellen, dass die ihre ganz eigenen Spielregeln und Rituale kennt, wobei von soft bis härter, mitunter gar extrem, agiert wird. Ebenfalls nicht jedermanns Sache wird sein, was beim Cock-and-Ball- Torture -Training praktiziert wird. Mal sanft, dann härter, wobei nicht nur Schläge, Brennnesseln und Methoden der Elektrostimulation, sondern, womöglich, auch Tritte eingesetzt werden.

Dennoch kann man die meisten dieser Etablissements in mehrere Zonen einteilen: Gitterstäbe und ein düsteres Gewölbe empfängt dagegen denjenigen, der sich, satt der sexy Krankenschwester, eine gnadenlose Aufseherin oder perfide Verhörspezialistin gewünscht hat.

Hier kann ein Gast, wenn es sein muss, auch über Stunden oder gar Tage so genannte Langzeiterziehung in schwere Ketten gelegt und inhaftiert werden.

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, wobei die Domina mitunter auch als Lehrerin agiert, die ihrem faulen und ungehorsamen Schüler den blanken Hintern versohlt, was dann Spanking genannt wird!

Kleine und mitunter auch fiese Lustspender, die nicht erst seit der Moderne bekannt sind. Denn Darstellungen und Beschreibungen finden sich schon vor Christi Geburt.

Wobei die Vorläufer der heutigen Dildos meist aus Leder oder Holz fabriziert waren. Die alten Chinesen freilich sollen auch Lustspender aus Porzellan gekannt haben; Materialien, die heute meist durch Glas, Edelstahl oder Latex ersetzt wurden.

Dabei könn t en die kleinen Helferlein sowohl beim Spiel mit sich selbst als auch vom Partner oder der Partnerin wenn sich zwei Lesben lieben benutzt werden. Denn die Eindringlinge können nicht allein zur vaginalen Penetration genutzt werden: Hintereingang, gesteckt haben und dadurch einen besonderen Geruch und Geschmack mit sich herumtragen. Zudem gibt es zahlreiche Abwandlungen des altbekannten Dildos, wie Anal- und Vaginalhaken, die, letztendlich, jedoch dieselbe Aufgabe und Funktion haben!

Als Dreiloch, viel mehr als Dreilochstute bezeichnet man eine Frau, die beim Sex alle drei Körperöffnungen, in die Mann eindringen kann, diesem zur Verfügung stellt. Hierzu gehören neben der Vagina und dem Anus auch der Mund. Was für viele zunächst abwertend und obszön klingt, turnt einige Frauen und Männer sehr an. Fraglich ist, ob es einen Mann gibt, der es nicht gerne zu wissen mag, dass seine Sexpartnerin ihm Vagina, Anus und Mund für den Sexualakt zur Verfügung stellt?

Wenn Frau hingegen beim Oralsex auch noch das Sperma des Mannes aufnimmt, ist dieses für viele Männer die Vollkommenheit von gutem Oralsex. Während es Frauen gibt, die die Aufnahme von Sperma verweigern, stehen andere wiederum total darauf und befriedigen sich bei dieser Art von Sex. Ein sehr oft verdrängtes und oft nicht angesprochenes Thema ist der Analverkehr, wo Mann mit seinem Penis in den Anus der Frau eindringt. Weitere Formen des Analverkehrs sind jedoch auch, dass Mann mit einem oder mehreren Fingern oder gar seiner Zunge in den Anus eindringt.

Für viele Frauen ist der Analverkehr ein Tabuthema, wobei Analverkehr ein sehr intensives und befriedigendes Erlebnis sein kann, wenn dieser einfühlsame und mit viel Zeit betrieben wird. Wer auf Oralsex steht, der muss nicht, zwangsläufig, auch an Deep Throat interessiert sein, weil hier, nahezu automatisch, auch ein Würgreflex mit ins Spiel kommt.

Tatsächlich muss der Eindringling beim Deep Throat nicht zwangsläufig aus Fleisch und Blut daher kommen. Vielmehr werden, gerade in der BDSM-Szene, auch Dildos und andere Penisnachbildungen benutzt, die dann, unter Umständen, sogar im Nacken fixiert werden und damit einem Knebel gleichkommen!

So schreibt es eine Userin in einem der einschlägigen Foren. Tatsächlich haben dominant-devote Wechselspiele viele Gesichter und könn t en auch und gerade von Kleidervorschriften geprägt werden: Da gibt es Ladies, die prinzipiell keinen Slip unter dem Rock oder Kleid tragen, so dass ihr Herr und Gebieter jederzeit Zugriff auf ihren Schritt hat!

Der wird, womöglich, von einer Schrittfessel der sie ständig und auch in der Öffentlichkeit an ihre untergeordnete Rolle erinnert! Statt des doppelt geknüpften Seils, das in ihrer Lustgrotte rumort, könnte sie aber auch einen Dildo mit sich herum tragen. Viele Facetten also, wobei Sub aber auch Fesseln und Knebeln nicht abgeneigt ist! Auf die freilich stehen auch jene, die nur maso, aber keine Spur devot sind. Denn beide Neigungen müssen nicht automatisch miteinander einher gehen!

Doch der Dirty Talk, der kein Blatt vor den Mund nimmt, kann auch in einer Beziehung oder beim ganz normalen Liebesspiel praktiziert werden: Vor allem Personen, die im Alltag sehr beherrscht und mitunter auch unnahbar daher kommen, können, wenn der Partner ihnen obszöne Botschaften ins Ohr flötet, oftmals erstaunlich aus sich herausgehen.

Tatsächlich ist es ein falsch verstandenes Schamgefühl, das viele im Bett stumm macht, und so muss Dirty Talk und über Sex reden zu können, wie alle anderen Praktiken, zunächst geprobt und erlernt werden. Die kann auch bewusst vulgär sein oder, bei dominant-devoten Gelüsten, mit Beschimpfungen verknüpft werden!

Ganz einfach, weil sich viele ihre Devotheit und ihrem Hang nach Ohnmacht und Unterwerfung zunächst nicht eingestehen wollen und Scham-, gar Schuldgefühle mit im Spiel sind! Und so kommt es, dass nicht nur Schwule und Lesben ihr Coming-out haben: Denn auch für jene, die heute als Dom bzw. Sklave oder Sklavin glücklich leben, war es oftmals ein weiter Weg, bis sie sich in Sachen BDSM sicher waren und zunächst Gleichgesinnte, dann ihr passendes Gegenstück entdeckt haben!

Wenn zwei Schwänze auf eine! Eine Phantasie, die vor allem die Jungs scheinbar mächtig antörnt. Denn auch die Frau und ihre Vagina könnten mit der Masse der Eindringlinge überfordert sein. Das gilt auch beim Fisten und für den Hintereingang. Wobei mitunter, wenn von einer Mehrfachpenetration die Rede ist, auch zwei Schwänze, die in unterschiedlichen Löchern rumoren etwa eine gleichzeitige Penetration von Mund oder Anus plus Vagina , gemeint ist!

Vielmehr liegt hier eine Spielart der Lust vor, die heute nicht nur in Bizarrstudios, sondern auch in vielen heimischen Schlafzimmern als Vorspiel praktiziert wird. Hier liegt also, zunächst einmal, ein ganz bestimmter Kleiderfetisch vor. Ebenso wie andere auf Wolle, Uniformen oder Latex stehen. Dabei freilich wird es, zumindest im Bizarr- und SM-Studio, nicht bleiben, weil dann seitens der Patienten die sich freiwillig hier einliefern! Die lassen sich festschnallen gerne auch Männer und auf dem gynäkologischen Stuhl!

Logisch, dass vielen bei einem flotten Dreier, wenn zwei Männer auf eine Frau kommen oder gar bei Gangbang-Events, wo ein reger Überschuss an übereifrigen Lümmeln verbucht wird, besonders schmutzige Phantasien in den Sinn kommen. Das erfordert, wie auch das Fisten, eine gewisse Übung und Vordehnung.

Und natürlich wird die Doppel-Penetration nicht allein dem Poloch vorbehalten sein. Denn man n kann sich auch zu weit an und in einer Vagina Vergnügen! Und in der Tat könn t en die kleinen Lustspender auch und gerade im Rahmen der Autosexualität, sprich: Vor allem Ladies haben so ein probates Hilfsmittel zur Hand, das, in den Schritt gedrückt, ähnliche Gefühle wie ein Penis aus Fleisch und Blut hervorruft.

Dabei können Dildos nahezu immer und überall getragen und auch als Vibrator unter dem Slip benutzt werden. Beliebt sind sie auch bei Webcam-Girls, die sich, auf Küchentischen und Boden, lustvoll räkeln und dabei eine hocherotische Dildo-Show abziehen. Wobei der Dildo beileibe nicht allein für die Vagina und als Fingerersatz bei der Selbstbefriedigung gedacht ist: Denn auch der jeweilige Geschlechtspartner kann damit hantierten und den Lustspender, der dann Analplug oder Postöpsel genannt wird, in den Hintereingang einführen … Methoden, die auch bei strengeren Formen der Liebe und in der BDSM-Szene sehr beliebt sind!

Denn hier wird es selten mit einem Penis und biederen Stellungen getan sein. Sie wird also, während sie von hinten genommen wird, zugleich auch vaginal beglückt werden. Szenen, die heute auch für ganz normale Hausfrauen und Büroangestellte keineswegs tabu sind und selbst in Online-Lexika wie Wikipedia, plastisch und mit anschaulichen Zeichnungen, beschrieben und thematisiert werden.

Natürlich könn t en auch zwei Penisse zweitgleich allein in die Vagina eindringen, was dann, Doppel-Vaginal, bzw. Der Hang zu dem, was das andere bevorzugt weibliche Geschlecht unter der Kleidung trägt, ist auch immer wieder in Kriminalfilmen thematisiert worden — nämlich dergestalt, dass derjenige, der sich später als Ladies Mörder entpuppt hat, bereits im Vorfeld als Spanner unterwegs war und weibliche Dessous von der Wäscheleine stibitzt hat.

Wobei, diese Vorliebe, das Umfeld dann dennoch irritieren kann. Ihr Freund liebe Dessous, schreibt eine Userin in einem Forum. Sie wisse nicht, wie sie damit umgehen soll … das ist etwas, das Fetischisten beiderlei Geschlechtes!

Doch oftmals kann der oder die Betroffene gegen die besondere Vorliebe nur schwer ankämpfen. Wobei, nicht selten, auch mehrere Fetische zugleich im Spiel sind: So gibt es viele devote Männer, die darauf stehen, einmal von ihrer Domina in Damenwäsche gedemütigt und bestraft zu werden! Wenn in SM- und Bizarrstudios von einer Feminisierung die Rede ist, dann will ein männlicher Sklave als Frau verkleidet und gequält werden. Eine Phantasie, die offensichtlich auch gestandene Mannsbilder mit sich herumtragen.

Und so finden sich in den Vorzimmern der Dominas auch Banker und Geschäftsleute, die sich ausmalen, einmal eine wehrlose Sklavin in einem Harem zu sein oder aber, gefesselt und geknebelt, in ein Frauengefängnis gesperrt zu werden. Oft werden, bei solchen Gruppen-Events, dann auch echte Ladies und Sklavinnen dabei sein.

Auch viele Heteromänner finden es durchaus erregend, einmal Slips oder Büstenhalter zu tragen. Das kann, ganz dezent und versteckt, unter der männlichen Alltagskleidung erfolgen. Oder eben dergestalt, dass ein Mann - sei es nun, wie oben angedeutet für ein SM-Event oder aber für seinen homosexuellen Partner -, völlig zur Frau wird.

Die Szene spricht dabei da auch von Cross-Dressing, womit, letztendlich, eine besondere Form des Kleidungsfetischismus vorliegt! Ich erinnere mich noch gut an eine Szene, die ich mal, vom Fenster meines Arbeitszimmers aus, erlebt habe — einige Jugendliche, die, mehr noch mit lustigen Raufspielen, in ihre ersten amourösen Abenteuer und Annäherungen ans jeweils andere Geschlecht vertieft waren: Und sie lächelt, ganz verzückt, gerade so, als ob er ihr das schönste Kompliment gemacht hätte … ja, auch später noch, im Bett und beim Liebesspiel, darf die Sprache mal deutlich bis vulgär sein.

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, und spätestens bei Rollenspielen und im BDSM-Bereich kann dann mit Begriffen, Stimmlage und devoten oder auch mal bewusst aufsässigen Antworten die dann eine Strafe nach sich ziehen gespielt werden! Du gehörst zu denen, die, sobald der Arzt sein medizinisches Gerät zuckt und Dir in den Hals blickt, bereits zu würgen beginnen!? Dann dürfte Deepthroating, die erweiterte und verschärfte Form der Fellatio, vermutlich nicht Dein Ding sein: Denn dabei wird der oftmals dominante Partner seinen Penis besonders tief in Deinen Mund rammen!

So weit, bis der gesamte Rachen prall ausgefüllt ist und die ganze Mundhöhle stimuliert wird. Der lustvoll versteifte Lümmel wird und kann bei dieser Form des Oralsexes also fast einem Knebel gleichkommen und, spielen zwei Lesben, auch durch einen Dildo ersetzt werden. Nur tief in der Kehle muss der Eindringling sein, damit auch wirklich das geschieht, was mit Deep Throat gemeint ist!

Und Ohrfeigen oder andere Strafen nach sich ziehen. Tatsächlich können die Spuren, je nach Härte der Session, beträchtlich sein und werden auch und gerade von Sklavinnen stolz und mit Würde getragen.

Zumal am Po und auf den Oberschenkeln, während blaue Flecken im Gesicht für die meisten dann doch tabu sind. Mitunter sieht man übrigens auch Spanking-Events, bei denen die Schläge auf dem noch bekleideten A….

Lustvoll zwar, aber eben auch schmerzhaft und beschämend — so wird und soll es in einem Domina-Studio zugehen. Generell scheint, in der Szene, die Verwendung von Desinfektions- und Reinigungsmitteln sehr beliebt zu sein, so dass auch mal Kernseife zum Auswachen des Mundes böser Buben oder ein Stück Seife als Knebel für die ungehorsame Sklavin benutzt werden!

Logisch, dass der oder die so Gequälte zusätzlich gefesselt ist und einen Knebel im Mund hat! Kronjuwelen, Glocken, Nüsse … oder auch Eier, es gibt viele, eher vulgäre, Ausdrücke, wie das Gehänge, pardon: Auch dann, wenn es in der Sexanzeigen und den einschlägigen Foren um orale Sexpraktiken geht, kann die Sprache schon mal sehr deutlich und obszön sein: Im Zweifel wird sie seinen Samenerguss dann auch aufnehmen und abschlucken. Denn die halten den blasenden Mund willig öffnen.

Gezieltes Lecken von Eichel und Hodensack fällt dadurch natürlich schwer! Von der Entjungferung spricht man, wenn das Jungfernhäutchen der Frau oder des Mädchens durch den Geschlechtsverkehr durchtrennt wird. Bei der Entjungferung muss es nicht immer schmerzhaft und blutig sein. Oft ist es einfach nur das neue und ungewohnte Gefühl, einen Penis in der Vagina zu spüren.

Mit der Zeit gewöhnt Frau sich an dieses Gefühl und kann sich dem Sex voll und ganz hingeben. Die Entjungferung im eigentlichen Sinne findet nur bei Frauen statt, da nur diese ein Hymen haben.

Männer hingegen sprechen auch oft von der Entjungferung, wenn sie das erste Mal Sex hatten. Zwar hat der Mann seinen ersten Sex gehabt, nicht jedoch wurde auch bei ihm ein Teil des Körpers oder viel mehr des Penis durchtrennt. Viele junge Frauen glauben beispielsweise auch, dass durch die Verwendung von Tampons während der Periode das Hymen zerstört werden kann. Dieses ist jedoch ein weitverbreiteter Irrglaube, denn die Tampons sorgen nachweislich nicht für eine Entjungferung.

Sollte es dazu kommen, sollten sich beide Sexpartner erfreuen, dass sie den ersten Sex hatten. Natürlich geht es, ist in Sexanzeigen von Erziehung die Rede, nicht um Eltern und ihre Sorgen mit dem Nachwuchs, obgleich solche Szenen, bei den typischen Rollenspielen, oftmals thematisiert und nachgestellt werden: Ebenso gibt es zahlreiche Dominas, die sich ein Schulzimmer eingerichtet haben, wo sie, als herrische Oberlehrerin, ein strenges Regiment führen.

Hier dürfen sich dann auch gestandene Geschäftsführer, als vorlaute Schüler, einen Satz schallender Ohrfeigen abholen oder aber, in einer Ecke, stramm stehen. Gut möglich, dass auch der ein oder andere Politiker der im Alltag stets das Sagen hat schon mal eine solche Session besucht hat!?

Tatsächlich ist der Begriff sehr zweideutig, und damit kann, in der Tat, auch Illegales verknüpft sein. Insofern muss jeder Pornodarsteller und jedes Webcam-Girl mit einem guten Schuss Exhibitionismus in den Genen daher kommen. Und ist mit dieser Neigung dann juristisch auf der sicheren Seite. Ebenso wird Parkplatzsex, wo sich Pärchen verabreden und am Treiben der anderen oder möglicher Zuschauer aufge….

Ebenso wäre die Swinger-Szene, ohne ausgewiesene Exhibitionisten, undenkbar. Das Online-Lexikon Wikipedia verweist daher, völlig zu Recht, auf den höchst unterschiedlichen juristischen, medizinischen und umgangssprachlichen Kontext des Wortes! Frau, kein Mathematiker zu sein, um zu wissen, dass damit eine besonders intime Form des Oralverkehrs gemeint ist. Denn dann wird derjenige, der so von seinem Bläser oder einer eifrig leckenden und saugenden Frau verwöhnt wird, kein Gummi über seinen Penis gestreift haben!

Dabei könnte das Ejakulat, nach dem röhrenden Orgasmus, natürlich auch wieder ausgespuckt werden. Was, wie auch dann, wenn bei einer Weinprobe eine Spuckschale neben der Theke steht, natürlich wenig appetitlich und lustvoll daher kommt, weswegen viele, wenn schon auf ein Gummi verzichtet wird, das volle Programm fahren.

Hier wird ohne Gummi geblasen und auch bedingungslos abgeschluckt. Auch in Pornofilmen wird Oralsex, in aller Regel, natürlich ohne Gummi praktiziert und das Sperma dann auf Körper und Gesicht der Frau verteilt oder aber von der Bläserin abgeschluckt werden!

Tatsächlich erleben wir solche Szenen in den einschlägigen Filmen immer wieder: Doch was ist, wenn man n , bzw. Frau, es sich selbst tut? Nun, auch das ist natürlich jederzeit möglich! Denn tatsächlich bedeutet Analsex ja nicht zwangsläufig, dass hier ein Penis im Spiel ist. Letztendlich ist es die Reizung von Hintern und Anus, die Lust macht. Szenen, die auch und gerade in der BDSM-Szene und bei Klinikspielen praktiziert werden, wo schon so manche resolute Stabsärztin die angehenden Rekruten rektal examiniert hat!

Dabei mögen manche ein strengeres Aroma, das wiederum andere abtörnt. Ladies bräuchten es dick in ihrer Möse, so machte unlängst, ein Portal, für sich und seine Seiten mobil. Das ist, natürlich, eine sehr drastische Sprache, doch in der Tat müssen wir einsehen, dass für das weibliche Lustzentrum allerhand vulgär-obszöne Ausdrücke im Spiel sind. Dabei wird, beim Faustficken, wie das Fisting eine Spur derber genannt wird, die Vagina in der Tat mächtig ausgefüllt und auch stark gedehnt.

Das kann sich Frau selber machen; ebenso kann sie von einem oder, bei Gangbang-Partys, auch von mehreren Männern beglückt werden.

Auf jeden Fall kann der Faustfick, zumindest für Ungeübte, auch mit Schmerzen einhergehen. Denn die lassen sich nicht nur sanft streicheln, sondern könn t en auch selbst, im Schritt des jeweiligen Sexualpartners, aktiv werden.

Die könn t en übrigens modisch lackiert sein oder auch als pure Natur daher kommen. Mann wäre nicht Mann, wenn er nicht schon einmal von einem flotten Dreier mit zwei geilen Girls geträumt hätte! Hier werden dann zwei Wärterinnen einen männlichen Häftling im Zellentrakt beaufsichtigen und schikanieren oder aber, wenn eine der Damen devot ist, Er, zusammen mit einer nackten Sklavin, weggesperrt werden. Natürlich könn t en aber auch, bei einem Dreier, zwei Männer auf bzw. Bei den so genannten Gangbang-Events wird dann der Männerüberschuss sogar noch deutlicher ins Gewicht fallen!

Denn sowohl der Hintereingang als auch die weibliche Lustgrotte könn t en beim so genannten Faustfick beglückt werden. Trainiert muss es allemal werden. Vor allem dann, wenn der Anus das Ziel ist. Heute, in Zeiten ausufernder Benzinpreise, sollte man n seine Reise- und Fahrtkosten stets im Blick behalten.

Das gilt nicht nur im Geschäftsleben, sondern auch in Sachen Liebe und Triebe. Hier gilt es also, trotz aller Wollust und Vorfreude, einen kühlen Kopf zu behalten und zu kalkulieren! Dann verzichten viele Ladys auf die Kosten für die Anfahrt! Navigation, Suche Natürlich hat die Freikörperkultur, auch Nudismus oder Nacktkultur genannt, zunächst einmal wenig er mit Liebe und Triebhaftigkeit zu tun.

Tatsächlich werden ausgewiesene Nudisten sogar nackt ihren Lieblingssport betreiben — und das vom Beachvolleyball am Strand bis hin zu Ausritten auf dem Rücken eines Pferdes!

Dennoch ist es so, dass der Nudismus in den ostdeutschen Bundesländern, wo man sexuell sehr aufgeschlossen war, einen besonders hohen Stellenwert hatte. In der Serie Transporter erlebten wir unlängst eine Domina, die den Rücken einer Frau, die nackt an einem Andreaskreuz fixiert war, hart gepeitscht hat.

Hier ging es dann, natürlich, allein um Lust und Leidenschaft. Um die Ektase der Masochistin, die Befriedigung der sadistischen Lady, die die Peitsche schwang und den Lustgewinn des Mannes, der dabei zusah und die Befehle härter zu peitschen gab … doch die Flagellation kann bzw. Auch heute noch werden, bei der modernen, sexuell motivierten Flagellation Peitschen benutzt. Softere Versionen, aber auch solche, bei denen die Haut sogleich aufplatzt. Faustverkehr, das sei eine etwas gröbere Sexualpraktik, die wirklich nur die offensten und mutigsten Paare ausprobieren sollten — so steht es auf einem Internetportal.

Aber es muss ja nicht gleich die ganze Faust sein, die in der weiblichen Vagina bzw. Vielmehr kann man n , bzw. Denn man n kann sich dabei natürlich, wie bei anderen Sexpraktiken auch, ein Kondom übergestreift haben. Auch für diese Form der französischen Liebe gibt es dann eigene Abkürzungen, bei denen Fans genau wissen, was damit gemeint ist: Den Geschlechtsteilen des Sexualpartners ganz nahe sein, Gerüche in sich aufsaugen und Köperflüssigkeiten kosten … das sind nur einige der Gründe, weswegen viele vom so genannten Facesitting so fasziniert sind.

Da bleibt kein Gesicht unberührt, macht eine Facesitting-Seite und davon gibt es viele im Netz für ihr Angebot und die Faszination dieser Sexualpraktik mobil. Letztendlich wird auch nur dann ein Cunnilingus, die Stimulation der Scham mit Mund und Lippen was freilich nicht jede Domina zulässt! Ebenso könn t en, von der oder dem unnützen Sub, der After Anilingus geleckt werden! Je nach Gewicht und Platzierung des Hinterns, kann das Facesitting übrigens mit einer Atemreduktion einhergehen.

Typisch ist dabei die Überzahl an männlichen Teilnehmern, mindestens 4 bis 5 auf eine Frau, so dass ein gemütlicher Dreier in weite Ferne gerückt scheint. Möglicherweise wird Sub dabei anfangs noch bekleidet sein und allein die Arme auf den Rücken geschnürt haben!?

Typisch für Gang-Bang-Partys ist dann, dass die Frau, oftmals gleichzeitig, vaginal und anal penetriert wird. Und, womöglich, zudem noch einen zuckenden Penis im Mund hat! Beliebte Schlusssequenz in den einschlägigen Filmen ist zudem, dass Ejakulat auf Körper und Gesicht der Frau verteilt wird! Die Szene kann, muss jedoch nicht zwangsläufig mit Oralsex einhergehen. Denn in nahezu jeder Situation, auch nach einem gelungenen Busen- oder Achselhöhlenfick, kann es sein, dass Ejakulat auf dem Körper des Sexualpartners verteilt wird.

Dabei muss man n , bzw. Frau, natürlich vor den einschlägigen Geschlechtskrankheiten auf der Hut sein, da Infektionen, mitunter, auch bei Nasen- oder Augenkontakt erfolgen können. Dennoch ist die Köper- und speziell Gesichtsbesamung eine beliebte Szene in den einschlägigen Filmen. In meiner Nachbarschaft leben zwei Lesben, die ein ganz normales Paar geben. Die eine hat ein Kind, das, zu beiden, Mama, sagt. Keine Ahnung, wie die zwei Damen, wenn es um Sex und Erotik geht, miteinander intim werden!?

Tatsächlich gibt es heute sogar Freudenhäuser und den ein oder anderen Escort-Service, der sich völlig auf Girlfriendsex spezialisiert hat. Ebenso wie es Dominas gibt, die auch devote weibliche Kundschaft an die Hand und hart rannehmen!

Natürlich werden beim Girlfriendsex, da nun mal ein männlicher Penis fehlt, Dildos und andere Hilfsmittel, wie Finger und Zehen, sehr begehrt sein. Sex kann auch mal schnell, quasi im Vorübergehen, und reichlich anonym sein. Jedenfalls dann, wenn ein Glory Hole, ein in Hüft- bzw. Schritthöhe angebrachtes Loch in einer öffentlichen Toilette als Hilfsmittel bzw. Da kann man n seinen Penis rein- bzw.

Hier finden sich, in den einschlägigen Filmchen, immer wieder Szenen, bei denen eine gefesselte Frau zu einer Holzwand geführt wird, durch die mehrere Männer in Folge ihr bestes Stück recken. Das soll von der nackten Schönen dann bis zum Orgasmus verwöhnt werden. Ebenso ist es denkbar, dass ihr Kopf in einem Pranger fixiert wird und der Sklavin, deren Augen verbunden sind, nacheinander verschiedene Lümmel in den Rachen gerammt werden! Was letztendlich sich jedoch hinter diesem Begriff verbirgt, wissen nur die wenigsten.

Eine Glory Hole ist ein Loch in einer Wand und dient in sexuellen Etablissements, Bahnhöfen, Universitäten, Autobahnparkplätzen oder an sonstigen Orten, als Möglichkeit für eine anonyme sexuelle Kontaktaufnahme.

Häufig wird die Glory Hole zur sexuellen Kontaktaufnahme zwischen Männern genutzt. Der Penis kann oral oder mit der Hand befriedigt werden. Nicht selten kommt es auch vor, dass es zur analen Penetration des Penis kommt. In manch einem Swingerclub, einer Gay-Bar oder anderen Einrichtungen, gibt es auch Glory Holes, die zur verbalen Kontaktaufnahme dienen oder zum Voyeurismus genutzt werden. Gerade wer oft und häufig seine Sexualpartner wechselt, läuft eher Gefahr, sich mit Krankheiten anzustecken, als einer, der einen oder zwei Sexualpartner hat.

Deswegen ist es bei dieser Art der sexuellen Befriedigung von oberster Priorität, auf die eigene Hygiene und Gesundheit zu achten. Kondome schützen auch hier vor sexuell übertragbaren Krankheiten. Viele bezeichnen auch den Anus der Frau als Glory Hole, weil nicht jede Frau ihren Partner in diesen eindringen lässt.

Hier seien Natursektliebhaber goldrichtig zum Trinken und Schlucken … so, oder so ähnlich, machen Portale, in denen es um die so genannte Urophilie, die Vorliebe für Urin geht, für sich und ihre Produkte mobil.

Wobei dann, oftmals, auch Begriffe wie Toilettensex im Raum schweben. Damit freilich könnte dann auch Koprophilie, die Lust am menschlichen Kot, gemeint sein. Unter Umständen ab Quelle und dergestalt, dass eine Domina mit dem nackten Hintern auf dem Gesicht ihres Sklaven sitzt, diesen dann leicht anhebt und der Natur ihren freien Lauf lässt.

Wobei die Wortwahl, da ist dann schon mal von an pissen die Rede, mitunter derb bis vulgär ist. Doch in der Tat, es gibt devote Partner, die sich auch mit Wollust anpinkeln lassen! Es ist eine Zone, die legendär ist und schon für allerhand Diskussionen gesorgt hat. Diskutiert wird dieser Punkt, den manche auch für einen Mythos halten, in allen möglichen Foren und Medien, und das nicht nur in den einschlägigen Heftchen, sondern auch in Frauenzeitschriften oder auf medizinischen Seiten.

Benannt ist diese erogene Zone, die beim weiblichen Orgasmus eine entscheidende Rolle spielt, nach dem deutschen Mediziner Ernst Gräfenberg, der im ersten Weltkrieg als Sanitätsoffizier gedient hat. Modernen medizinischen Lexika und Portalen zufolge, soll der G-Punkt etwa 4 bis 5 Zentimeter vom Scheideneingang entfernt in Nähe der Harnröhre lokalisiert sein. Also niemals das Vorspiel vergessen! Tatsächlich kann man n , das erleben wir mitunter ja auch in ganz normalen Spielfilmen, seinen Penis ja nicht nur in eine weibliche Vagina, sondern auch von hinten in den oder die Partnerin einführen.

Besonders beim Mann kann, wenn der Penis oder ein Spielzeug von hinten eindringt, zudem die Prostata gereizt und stimuliert werden. Generell gilt es, wenn Analsex die pure Lust sein soll, den Hintereingang entsprechend vorzubereiten und langsam zu dehnen — vor allem dann, wenn der später, statt des Penis, auch mal eine Faust aufnehmen soll!

Wenn in der Beschreibung zu den einschlägigen Portalen für Gruppensex mobil gemacht wird, dann lesen wir meist, dass sich hier geile Girls tummeln, die davon träumen, mit mehreren Männern gleichzeitig intim zu werden. Und in der Tat müssen wir einsehen wenn wir einmal diese ein wenig derb ansprechende Sprache ausblenden , dass genau das mit Gruppensex gemeint ist.

Denn dazu werden mindestens drei Personen gehören, die miteinander intim werden: Sie wird, nach dem Sex, mit dem Ergebnis der männlichen Lust beschmiert sein. Doch natürlich kann Gruppensex auch in der Swinger-Szene, bei einer etwa gleichstarken Verteilung der Geschlechter oder von zwei befreundeten Pärchen zelebriert werden! Nun, dem dürfte wohl nicht nur Dr. Fragt sich, warum das Kürzel in Sex- und Erotikanzeigen, wo es doch nur um das eine geht, überhaupt auftaucht!?

Nun, nicht jedes Erotiktreffen muss automatisch mit einem Geschlechtsverkehr einhergehen. So kann es sein, dass es, gerade im Fetisch- und Bizarr-Sektor, eben nicht zum Akt kommt, sondern lediglich ein blanker Hintern gestriemt wird!

Ein Rollenspiel kann also auch ohne jeglichen Geschlechtsverkehr ablaufen. Doch zurück zur oralen Stimulation mit Mund und Lippen, die — natürlich! Dabei könnte der Schritt beiderlei Geschlechtes oder auch der Anus stimuliert und geleckt werden. Beim so genannten Blasen wird die Frau bzw. Natürlich kann der Hintereingang nicht nur geleckt, sondern auch mit Dildos, einem Penis oder der Faust beglückt werden.

Hier, beim Fisting das auch in der weiblichen Vagina funktioniert , wird sich der aktive Part zunächst mit zwei bis drei Fingern und reichlich Gleitcreme langsam vortasten. Und erst nach allmählichem Training und mit zunehmender Dehnung die ganze Faust nehmen! SM und gestrenge Liebe, von beiden gewünscht ist! Auch dabei liegt die Frau unten, verschränkt jedoch Ihre Beine bzw. Dadurch kann Er, mit seinem zuckenden Luststab, besonders tief in Sie eindringen!

Wobei die Kissenschlacht, bei Sexstellungen für Fortgeschrittene, mitunter auch einer Körperertüchtigung gleichkommt. Und auch so genannt wird. Der Mann wird die Frau dann an den Hüften so weit in die Höhe ziehen, bis er bequem in ihre Lustgrotte eindringen kann … Geschlechtsverkehr hat eben viele Gesichter und Spielarten!

Laut Pro Familia verhindert das Kondom nicht allein ungewollte Schwangerschaften, sondern bietet auch Schutz vor vielen sexuell übertragbaren Krankheiten. Gute Gründe für das Gummi also, das, wie der führende Verband für Sexualität, Partnerschaft und Familienplanung in Deutschland erklärt, auch vor einer genitalen Ansteckung durch Tripper, Syphilis und andere sexuell übertragbare Krankheiten schützt. Ein Genuss, der siehe oben bestimmt nicht unbedenklich und ohne Gefahr ist.

Hierbei dringt der Mann mit einem steifen Penis in die Vagina der Frau ein und durch die hierbei entstehenden Reizungen an der Eichel des Mannes kommt es zur sexuellen Befriedigung und Ejakulation — dem Orgasmus. Bei der Frau werden im inneren der Vagina ebenfalls sexuelle Reize erzeugt, doch nicht jede Frau kommt beim vaginalen Geschlechtsverkehr zum Orgasmus.

Einige Frauen brauchen zusätzliche Reizung durch Berührungen an der Klitoris. Zum einen dient der Geschlechtsverkehr als Fortpflanzung, jedoch auch zur sexuellen Befriedigung und somit körperlichen Entspannung von Mann und Frau. Es gibt immer verschiedene Arten wie sich der Orgasmus beim Menschen zeigt.

Beim Mann muss auch nicht zwingend immer Samenflüssigkeit austreten bei einem Orgasmus. Der Geschlechtsverkehr in seiner ursprünglichen Form ist die Voraussetzung für die Befruchtung einer Eizelle und somit der Fortpflanzung zweier Menschen, wenn gleich dieses im heutigen Zeitalter auch durch künstliche Befruchtungen erfolgen kann.

Über die Zeit und Häufigkeit des Sex, den Mann und Frau miteinander haben, lassen sich keine Aussagen machen, da es jedem anders beliebt. Geschlechtsverkehr wird jedoch nicht nur zwischen Mann und Frau, sondern auch zwischen Frau und Frau und Mann und Mann in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung ausgeübt. Hierbei werden beispielsweise Sextoys zur Penetration genutzt. Und wird feststellen, dass der Handjob ein vielfältiges Thema und für den aktiven Part nicht immer ohne Problem ist: Der oder die Aktive wird dabei den Penis des Geschlechtspartners so lange mit den Händen stimulieren und massieren, bis es zur Ejakulation kommt.

Dadurch wird die Handentspannung, jedenfalls dann, wenn man die enge Definition zugrunde legt, ganz klar von der Masturbation, der Selbstbefriedigung, abgegrenzt.

Mitunter wird es aber so sein, dass diese Fingerübungen auch das Spiel mit sich selbst meinen. Denn mit Handentspannung kann durchaus auch die Stimulation des eigenen Schrittes, und das auch bei der Frau, gemeint sein! Dabei könn t en dann auch Dildo -Show Sexspiele, wie Dildos, benutzt werden.

Und so kann die Handentspannung, gerade für den schnellen Genuss zwischendurch und wenn der Partner nicht zu Hause ist, für beide Geschlechter interessant sein! Was, per se sieht man einmal von den zusätzlichen Kosten ab!

Denn in der Tat können hier, in einem diskreten Hotel, die Vorteile sogar überwiegen. Denn man n muss nicht fürchten, beim Verlassen eines Freudenhauses vom Chef oder Verwandten erkannt zu werden! Problematisch wird es, wenn bizarre Spiele geplant sind.

Denn kein Hotelzimmer mit seinen beschränkten Fessel Möglichkeiten kann einen echten Darkroom oder Zellentrakt ersetzen. Dafür freilich gibt es heute SM-Pensionen, die zu ein paar schmerzhaften Lektionen oder einem fesselnden Wochenende geradezu einladen. Man n wird und kann also, auch mit der Taschengeld-Lady im Schlepptau, s eine passende Spielwiese finden.

Doch auch die ganz normale Partnerin kann sich an den Hoden ihres Mannes erfreuen: Natürlich ist es, bei all diesen Spielen im männlichen Schritt, optimal, wenn der rasiert ist. Denn auch die Knoten und Seile einer Hoden- und Genitalfessel werden, wenn sie in einem wahren Busch von Schamhaaren verschwinden, nicht optimal zur Geltung kommen. Geht es sanfter zu und sollen die Hoden, bis zum Höhepunkt, massiert werden, dann liegt der Partner, meist völlig unbekleidet, auf dem Rücken.

Wenn der Postmann zweimal klingelt? Vielmehr ziehen es einige Freier vor, die leichten Mädchen in ihr trautes Heim zu bitten und sich hier, in intimer Atmosphäre, zu vergnügen!

So braucht man n nicht in die ganz besondere Atmosphäre des Freudenhauses, die einige, mit ihrem ganz eigenen Charme, ganz offensichtlich abtörnt. Doch dann besteht die Gefahr, dass Vermieter oder Nachbarn sehen, wie das sexy gekleidet leichte Mädchen uns verlässt … und das Gerede wird losgehen. Ich betrete den Raum, mein Sklave kniete dort bereits, doch was sah ich? Ich sprach ihn darauf an, was ihm sichtlich unangenehm war.

Er musste rote Nylons anziehen, rotes Catsut, rote Pumps. Seine Alltags-Klamotten schmiss ich vor seinen Augen in den Mülleimer. Für blöde Antworten gab es Ohrfeigen und Demütigung.

Er musste am Spiegel dann den Dildo blasen und am Ende wurde er noch verschlossen. My MasoHure is my property for 1. Only with current ET and beats gezüchtig and then was baked with the soldering iron in the glans MH for Masohure. His cock whores ran out of lust.

Was clear to both of us, this will not be the last video. A look at it and listen to the sizzle of the skin. I had ordered one of my employees to me. I was not satisfied with it and now had another job for him. I told him that I wanted to make him the Fickhure.

He defended himself verbally, but I made it perfectly clear that he has to do what I ask of him. I gave him other clothes, art breasts, boots, etc.

First I fucked his mouth cunt before I made up my mind his asshole. He quickte to the skies and everything had to shout out what he has to do for me! Ich hatte einen meiner Mitarbeiter zu mir bestellt. Ich war nicht zufrieden mit ihm und hatte nun eine andere Aufgabe für ihn. Ich eröffnete ihm, dass ich ihn zur Fickhure machen will. Er wehrte sich verbal, aber ich machte ihm unmissverständlich klar, dass er das zutun hat, was ich von ihm verlange. Ich gab ihm andere Kleidung, Kunstbrüste, Stiefel etc.

Erst fickte ich seine Maulfotze, bevor ich mir seine Arschfotze vornahm. Er quickte in den höchsten Tönen und musste alles rausschreien was er für mich machen muss! I have new equipment for my ultimate energizing and denial game. The Eichelstimulator is a hit, plus the vibrating handpiece with knobs, which also has various vibration levels.

He begs and begs that he "come" may, but I'm doing it more and more with my game to the top of the ecstasies. Then comes the massager, at the end he is then jerk off while I hold the rod it. Ich habe neue Geräte für mein ultimatives Erregen und Verweigerungsspiel. Der Eichelstimulator ist der Hit, dazu noch das vibrierende Handstück mit Noppen, was ebenfalls diverse Vibrations-Stufen hat.

Er bittet und bettelt das er "kommen" darf, aber ich treibe ihn immer weiter mit meinen Spiel auf die Spitze der Extasen. Dann kommt der Massagestab, am Ende dar er dann wichsen, während ich den Stab dran halte. With braces, Candle Wax, nervous rad, appliances and many other beautiful things common;- This session can be from mild to extreme. Daher auch Anfänger geeignet. Here I am sitting in the leather chair, brush my long leather gloves, and call for my escort.

As I commanded it, crawled to me. I'm going right next to my cuckold, his nipples, his slavery, his hangings Spit, Spanking, Ballbusting, Nippeltorture I'm packing him on testicles, pulling on He has to blow my heel, I'll stuff his mouth with my foot, too I'll take my slave Air to breathe I enjoy the game with the power, enjoy the subservience of the subs I wish you a lot of fun while watching.

Hier sitze ich im Ledersessel, streife mir meine lange Lederhandschuhe über und rufe mir Ehesklaven zu mir. Wie ich es befohlen habe, kommt zu mir gekrochen. Ich vergehe mich direkt an meinem Cuckold, seine Nippel, sein Sklavenarsch, sein Gehänge Ohrfeigen, Spitting, Spanking, Ballbusting, Nippeltorture Ich packe ihn an Hodensack, ziehe daran Ich nehme meinem Sklaven die Luft zum Atmen My slave was fixed with Bondageseilen on the box.

You can expect him cane strokes, which he must mitzahlen loud. The cake is trampled on his clean suit with my heels, he then my heels sauberzulecken again and then my nylon feet are used. Piece by piece I crush the cake on its body. My eingesaut nylons I hold nicely into the camera, well who would not like to lick it. My feet then of course nice to lick the slave. Mein Sklave wird hier richtig eingesaut.

Stück für Stück zertrete ich die Torte auf seinem Körper. Meine eingesauten Nahtnylons halte ich hier schön in die Kamera, na wer würde die nicht auch gern ablutschen. The TV slut gets the first time a treatment with dilators. Looks like the bitch suddenly the dilator always willing purely want.

Horny urethra stretching and a tangy finish, while the TV the finger inserted into the asshole. Schaut wie das Luder plötzlich dem Dilator immer willig rein möchte.

The patient came to the urethral and anal stretching. The dilators are inserted into the urethra and the asshole is stretched with the inflatable plug. Both are simultaneously extreme penetration in practice White Fantasy Deutsch: Der Patient ist zur Harnröhren und Analdehung gekommen.

Die Dilatoren werden in die Harnröhre eingeführt und die Arschfotze wird mit dem aufpumpbaren Plug gedehnt. To learn how you can prevent your children from accessing this and other adult sites, please follow one of the following links. Session with my Slave My slave has to greet his mistress properly. Man is a whore I enter the room, my slave knelt there already, but what I saw?

bdsm züchtigung we vibe ii plus

Mega gangbang nackte frauen im schnee


In meiner Nachbarschaft leben zwei Lesben, die ein ganz normales Paar geben. Die eine hat ein Kind, das, zu beiden, Mama, sagt. Keine Ahnung, wie die zwei Damen, wenn es um Sex und Erotik geht, miteinander intim werden!?

Tatsächlich gibt es heute sogar Freudenhäuser und den ein oder anderen Escort-Service, der sich völlig auf Girlfriendsex spezialisiert hat. Ebenso wie es Dominas gibt, die auch devote weibliche Kundschaft an die Hand und hart rannehmen! Natürlich werden beim Girlfriendsex, da nun mal ein männlicher Penis fehlt, Dildos und andere Hilfsmittel, wie Finger und Zehen, sehr begehrt sein.

Sex kann auch mal schnell, quasi im Vorübergehen, und reichlich anonym sein. Jedenfalls dann, wenn ein Glory Hole, ein in Hüft- bzw. Schritthöhe angebrachtes Loch in einer öffentlichen Toilette als Hilfsmittel bzw. Da kann man n seinen Penis rein- bzw. Hier finden sich, in den einschlägigen Filmchen, immer wieder Szenen, bei denen eine gefesselte Frau zu einer Holzwand geführt wird, durch die mehrere Männer in Folge ihr bestes Stück recken.

Das soll von der nackten Schönen dann bis zum Orgasmus verwöhnt werden. Ebenso ist es denkbar, dass ihr Kopf in einem Pranger fixiert wird und der Sklavin, deren Augen verbunden sind, nacheinander verschiedene Lümmel in den Rachen gerammt werden! Was letztendlich sich jedoch hinter diesem Begriff verbirgt, wissen nur die wenigsten. Eine Glory Hole ist ein Loch in einer Wand und dient in sexuellen Etablissements, Bahnhöfen, Universitäten, Autobahnparkplätzen oder an sonstigen Orten, als Möglichkeit für eine anonyme sexuelle Kontaktaufnahme.

Häufig wird die Glory Hole zur sexuellen Kontaktaufnahme zwischen Männern genutzt. Der Penis kann oral oder mit der Hand befriedigt werden.

Nicht selten kommt es auch vor, dass es zur analen Penetration des Penis kommt. In manch einem Swingerclub, einer Gay-Bar oder anderen Einrichtungen, gibt es auch Glory Holes, die zur verbalen Kontaktaufnahme dienen oder zum Voyeurismus genutzt werden. Gerade wer oft und häufig seine Sexualpartner wechselt, läuft eher Gefahr, sich mit Krankheiten anzustecken, als einer, der einen oder zwei Sexualpartner hat.

Deswegen ist es bei dieser Art der sexuellen Befriedigung von oberster Priorität, auf die eigene Hygiene und Gesundheit zu achten. Kondome schützen auch hier vor sexuell übertragbaren Krankheiten. Viele bezeichnen auch den Anus der Frau als Glory Hole, weil nicht jede Frau ihren Partner in diesen eindringen lässt. Hier seien Natursektliebhaber goldrichtig zum Trinken und Schlucken … so, oder so ähnlich, machen Portale, in denen es um die so genannte Urophilie, die Vorliebe für Urin geht, für sich und ihre Produkte mobil.

Wobei dann, oftmals, auch Begriffe wie Toilettensex im Raum schweben. Damit freilich könnte dann auch Koprophilie, die Lust am menschlichen Kot, gemeint sein. Unter Umständen ab Quelle und dergestalt, dass eine Domina mit dem nackten Hintern auf dem Gesicht ihres Sklaven sitzt, diesen dann leicht anhebt und der Natur ihren freien Lauf lässt. Wobei die Wortwahl, da ist dann schon mal von an pissen die Rede, mitunter derb bis vulgär ist.

Doch in der Tat, es gibt devote Partner, die sich auch mit Wollust anpinkeln lassen! Es ist eine Zone, die legendär ist und schon für allerhand Diskussionen gesorgt hat. Diskutiert wird dieser Punkt, den manche auch für einen Mythos halten, in allen möglichen Foren und Medien, und das nicht nur in den einschlägigen Heftchen, sondern auch in Frauenzeitschriften oder auf medizinischen Seiten.

Benannt ist diese erogene Zone, die beim weiblichen Orgasmus eine entscheidende Rolle spielt, nach dem deutschen Mediziner Ernst Gräfenberg, der im ersten Weltkrieg als Sanitätsoffizier gedient hat.

Modernen medizinischen Lexika und Portalen zufolge, soll der G-Punkt etwa 4 bis 5 Zentimeter vom Scheideneingang entfernt in Nähe der Harnröhre lokalisiert sein. Also niemals das Vorspiel vergessen! Tatsächlich kann man n , das erleben wir mitunter ja auch in ganz normalen Spielfilmen, seinen Penis ja nicht nur in eine weibliche Vagina, sondern auch von hinten in den oder die Partnerin einführen.

Besonders beim Mann kann, wenn der Penis oder ein Spielzeug von hinten eindringt, zudem die Prostata gereizt und stimuliert werden. Generell gilt es, wenn Analsex die pure Lust sein soll, den Hintereingang entsprechend vorzubereiten und langsam zu dehnen — vor allem dann, wenn der später, statt des Penis, auch mal eine Faust aufnehmen soll! Wenn in der Beschreibung zu den einschlägigen Portalen für Gruppensex mobil gemacht wird, dann lesen wir meist, dass sich hier geile Girls tummeln, die davon träumen, mit mehreren Männern gleichzeitig intim zu werden.

Und in der Tat müssen wir einsehen wenn wir einmal diese ein wenig derb ansprechende Sprache ausblenden , dass genau das mit Gruppensex gemeint ist. Denn dazu werden mindestens drei Personen gehören, die miteinander intim werden: Sie wird, nach dem Sex, mit dem Ergebnis der männlichen Lust beschmiert sein. Doch natürlich kann Gruppensex auch in der Swinger-Szene, bei einer etwa gleichstarken Verteilung der Geschlechter oder von zwei befreundeten Pärchen zelebriert werden!

Nun, dem dürfte wohl nicht nur Dr. Fragt sich, warum das Kürzel in Sex- und Erotikanzeigen, wo es doch nur um das eine geht, überhaupt auftaucht!? Nun, nicht jedes Erotiktreffen muss automatisch mit einem Geschlechtsverkehr einhergehen. So kann es sein, dass es, gerade im Fetisch- und Bizarr-Sektor, eben nicht zum Akt kommt, sondern lediglich ein blanker Hintern gestriemt wird! Ein Rollenspiel kann also auch ohne jeglichen Geschlechtsverkehr ablaufen. Doch zurück zur oralen Stimulation mit Mund und Lippen, die — natürlich!

Dabei könnte der Schritt beiderlei Geschlechtes oder auch der Anus stimuliert und geleckt werden. Beim so genannten Blasen wird die Frau bzw. Natürlich kann der Hintereingang nicht nur geleckt, sondern auch mit Dildos, einem Penis oder der Faust beglückt werden. Hier, beim Fisting das auch in der weiblichen Vagina funktioniert , wird sich der aktive Part zunächst mit zwei bis drei Fingern und reichlich Gleitcreme langsam vortasten.

Und erst nach allmählichem Training und mit zunehmender Dehnung die ganze Faust nehmen! SM und gestrenge Liebe, von beiden gewünscht ist!

Auch dabei liegt die Frau unten, verschränkt jedoch Ihre Beine bzw. Dadurch kann Er, mit seinem zuckenden Luststab, besonders tief in Sie eindringen! Wobei die Kissenschlacht, bei Sexstellungen für Fortgeschrittene, mitunter auch einer Körperertüchtigung gleichkommt.

Und auch so genannt wird. Der Mann wird die Frau dann an den Hüften so weit in die Höhe ziehen, bis er bequem in ihre Lustgrotte eindringen kann … Geschlechtsverkehr hat eben viele Gesichter und Spielarten!

Laut Pro Familia verhindert das Kondom nicht allein ungewollte Schwangerschaften, sondern bietet auch Schutz vor vielen sexuell übertragbaren Krankheiten. Gute Gründe für das Gummi also, das, wie der führende Verband für Sexualität, Partnerschaft und Familienplanung in Deutschland erklärt, auch vor einer genitalen Ansteckung durch Tripper, Syphilis und andere sexuell übertragbare Krankheiten schützt.

Ein Genuss, der siehe oben bestimmt nicht unbedenklich und ohne Gefahr ist. Hierbei dringt der Mann mit einem steifen Penis in die Vagina der Frau ein und durch die hierbei entstehenden Reizungen an der Eichel des Mannes kommt es zur sexuellen Befriedigung und Ejakulation — dem Orgasmus. Bei der Frau werden im inneren der Vagina ebenfalls sexuelle Reize erzeugt, doch nicht jede Frau kommt beim vaginalen Geschlechtsverkehr zum Orgasmus.

Einige Frauen brauchen zusätzliche Reizung durch Berührungen an der Klitoris. Zum einen dient der Geschlechtsverkehr als Fortpflanzung, jedoch auch zur sexuellen Befriedigung und somit körperlichen Entspannung von Mann und Frau.

Es gibt immer verschiedene Arten wie sich der Orgasmus beim Menschen zeigt. Beim Mann muss auch nicht zwingend immer Samenflüssigkeit austreten bei einem Orgasmus.

Der Geschlechtsverkehr in seiner ursprünglichen Form ist die Voraussetzung für die Befruchtung einer Eizelle und somit der Fortpflanzung zweier Menschen, wenn gleich dieses im heutigen Zeitalter auch durch künstliche Befruchtungen erfolgen kann. Über die Zeit und Häufigkeit des Sex, den Mann und Frau miteinander haben, lassen sich keine Aussagen machen, da es jedem anders beliebt. Geschlechtsverkehr wird jedoch nicht nur zwischen Mann und Frau, sondern auch zwischen Frau und Frau und Mann und Mann in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung ausgeübt.

Hierbei werden beispielsweise Sextoys zur Penetration genutzt. Und wird feststellen, dass der Handjob ein vielfältiges Thema und für den aktiven Part nicht immer ohne Problem ist: Der oder die Aktive wird dabei den Penis des Geschlechtspartners so lange mit den Händen stimulieren und massieren, bis es zur Ejakulation kommt.

Dadurch wird die Handentspannung, jedenfalls dann, wenn man die enge Definition zugrunde legt, ganz klar von der Masturbation, der Selbstbefriedigung, abgegrenzt. Mitunter wird es aber so sein, dass diese Fingerübungen auch das Spiel mit sich selbst meinen.

Denn mit Handentspannung kann durchaus auch die Stimulation des eigenen Schrittes, und das auch bei der Frau, gemeint sein! Dabei könn t en dann auch Dildo -Show Sexspiele, wie Dildos, benutzt werden.

Und so kann die Handentspannung, gerade für den schnellen Genuss zwischendurch und wenn der Partner nicht zu Hause ist, für beide Geschlechter interessant sein! Was, per se sieht man einmal von den zusätzlichen Kosten ab! Denn in der Tat können hier, in einem diskreten Hotel, die Vorteile sogar überwiegen. Denn man n muss nicht fürchten, beim Verlassen eines Freudenhauses vom Chef oder Verwandten erkannt zu werden!

Problematisch wird es, wenn bizarre Spiele geplant sind. Denn kein Hotelzimmer mit seinen beschränkten Fessel Möglichkeiten kann einen echten Darkroom oder Zellentrakt ersetzen. Dafür freilich gibt es heute SM-Pensionen, die zu ein paar schmerzhaften Lektionen oder einem fesselnden Wochenende geradezu einladen. Man n wird und kann also, auch mit der Taschengeld-Lady im Schlepptau, s eine passende Spielwiese finden.

Doch auch die ganz normale Partnerin kann sich an den Hoden ihres Mannes erfreuen: Natürlich ist es, bei all diesen Spielen im männlichen Schritt, optimal, wenn der rasiert ist. Denn auch die Knoten und Seile einer Hoden- und Genitalfessel werden, wenn sie in einem wahren Busch von Schamhaaren verschwinden, nicht optimal zur Geltung kommen. Geht es sanfter zu und sollen die Hoden, bis zum Höhepunkt, massiert werden, dann liegt der Partner, meist völlig unbekleidet, auf dem Rücken.

Wenn der Postmann zweimal klingelt? Vielmehr ziehen es einige Freier vor, die leichten Mädchen in ihr trautes Heim zu bitten und sich hier, in intimer Atmosphäre, zu vergnügen! So braucht man n nicht in die ganz besondere Atmosphäre des Freudenhauses, die einige, mit ihrem ganz eigenen Charme, ganz offensichtlich abtörnt. Doch dann besteht die Gefahr, dass Vermieter oder Nachbarn sehen, wie das sexy gekleidet leichte Mädchen uns verlässt … und das Gerede wird losgehen.

Man n muss eben nur zusätzlich das Geld für die Übernachtung auf den Tisch liegen. Und einige Einschränkungen in Kauf nehmen: Und niemand stört sich daran, wenn man hier, mit dem auserwählten Girl, intim wird.

Das indes ist in einem seriösen Hotel undenkbar. Auch fehlen hier die ganz speziellen Liegen und Accessoires, die von dominanten Damen bei der Fesselmassage genutzt werden. Mitunter kann ein Vor-Ort-Besuch im Laufhaus also durchaus lohnen! Bei vielen Teenagern, die in der Pubertät kommen, wird der erste Orgasmus — und das bei beiden Geschlechtern! Nur einer der Gründe, weswegen der Manualverkehr auch Handentspannung genannt wird.

Sanft und streichelnd, bis zur Ekstase oder auch härter und schmerzhaft. Denn dann wird der Druck der Fesseln und die Demütigung des groben Zugriffs ihre Lust und Vorfreude auf das, was mit ihr geschehen wird nur noch weiter anstacheln! Doch auch bei vertauschten Rollen, im Dominastudio, wird das so genannte Abmelken praktiziert werden. Intimschmuck wird heute sogar auf Internet-Portalen wie eBay feilgeboten.

So kann man n sich um nur ein Bespiel von vielen zu nennen im Bereich des Hodensacks verzieren lassen, während seine Gespielin mit Schamlippenpiercing daher kommt. Logisch, dass bei jenen, die darauf stehen, die Schamregion dann auch entsprechend gepflegt, sprich: Viele Frauen und Männer legen viel Wert auf einen haarlosen Intimbereich. Bei der Intimrasur werden die gesamten Schamhaare entfernt oder aber nur partiell.

Die Intimrasur wird unterschieden zwischen der Depilation und der Epilation. Die Depilation ist die Rasur, die mittels Rasierer oder Enthaarungscremes erfolgt. Bei der Wahl des Rasierers bietet einem der Markt viele verschiedene Modelle und Varianten, was einem die Wal nicht immer ganz leicht macht.

Wichtig ist, dass bei der Rasur darauf geachtet wird, dass die Haut gepflegt und mit reichlich Feuchtigkeit versorgt wird, um lästige kleine Pickelchen auf der Haut zu vermeiden, die zu lästigen Juckreiz führen können und zudem unansehnlich werden können. Bei der Epilation werden die Haare durch verschiedene Wachsmethoden, Epilierer oder Pinzetten entfernt. Die Epilation ist im Vergleich zur Rasur nichts für Weicheier, da diese mit dem ein oder anderen Schmerz verbunden ist.

Das Schmerzempfinden eines jeden einzelnen ist unterschiedlich, sodass jeder selber für sich entscheiden muss, für welche Art der Intimrasur er sicht entscheidet. Frauen rasieren sich den Bereich um die Schamlippen und den Venushügel. Männer hingegen rasieren sich den Penisschaft und den Hodensack. Die Intimrasur hat sich seit einigen Jahren durchgesetzt und lässt alle erdenklichen Formen offen.

Während der eine einen Strich, der andere ein Dreieck und noch ein anderer einen Pfeil bevorzugt, gibt es auch viele, die die komplette Rasur bevorzugen.

Der Fantasie sind bei der Rasur keinerlei Grenzen gesetzt — es lassen sich unterschiedliche und ansehnliche Designs erstellen.

Es gibt inzwischen sogar spezielle Schablonen, die auf die Schamhaare gelegt werden können und mit einem Rasierer nachfixiert werden können. Das Ergebnis des beidseitigen Bemühens, das Ejakulat, kann dann im Anschluss auf den Körper der Frau verteilt werden, was dann, je nach Treffer, Körper- oder auch Gesichtsbesamung genannt wird!

Der Begriff Impotenz ist negativ behaftet und das nicht unbegründet. Von Impotenz wird nämlich gesprochen, wenn ein Mann dauerhaft keine Erektion mehr bei sexuellen Kontakten, Berührungen mehr bekommt oder diese nicht dauerhaft für die Zeit des Geschlechtsakts aufrecht erhalten kann.

Es ist eine von Männern häufig gefürchtete Krankheit, die sich jedoch oftmals behandeln lassen kann, was vielen jedoch nicht bewusst ist und das Ende der sexuellen Befriedigung und menschlichen Vemehrung bedeutet. Oftmals sind psychische Faktoren der ausschlaggebende Punkt für die Impotenz. Speziell bei jüngeren Männern tritt dieses häufig auf, wenn sie sich selber unter Druck setzen, weil sie ihrer Traumfrau beim Sex beweisen und zeigen wollen, dass sie diese befriedigen und zum Orgasmus bringen können.

Durch den oftmals selbst gemachten Stress treten Blockaden im Unterbewusstsein auf, die den Körper daran hindern, eine Erektion aufzubauen oder eine bestehende Erektion zu halten. Viele Männer fühlen sich dann noch mehr unter Druck gesetzt und haben beim nächsten Versuch wieder diese Ängste zu versagen. In solchen und allen Fällen von Erektionsproblemen ist es wichtig, mit dem Partner darüber zu sprechen. Einige Männer berichten, dass speziell am Anfang einer Beziehung und den ersten sexuellen Annäherungen es zu Erektionsstörungen kommt.

Dies begründen Psychologen und Ärzte oftmals damit, dass es speziell am Anfang zu Sorgen und Ängsten beim Mann kommt, ob sein Penis seine Partnerin auch sexuell befriedigen und erregen kann. All diese Gedanken und Sorgen legen sich jedoch meistens im Laufe der Zeit in einer harmonischen Beziehung und lassen die Impotenz wieder verschwinden. Wenn Erektionsstörungen jedoch nicht von alleine wieder nachlassen, ist es keine Schande und nicht peinlich, einen Arzt um Hilfe zu beten oder einen Psychologen aufzusuchen.

Es gibt Spezialisten, die sich täglich damit beschäftigen und bei denen einem das Thema nicht peinlich zu sein muss, um es anzusprechen. Es gibt viele verschiedene Arten von Intimpiercings und Stellen, an denen diese gestochen werden. Bei Frauen sind die Schamlippen eine sehr beliebte Stelle, während beim Mann die Eichel bevorzugt werden.

Während Frauen sich ihre Schamlippen oder die die Vorhaut vom Kitzler und den Venushügel piercen lassen, lassen sich Männer die Eichel oder den Hodensack piercen. Speziell diese Stellen sorgen für einige Risiken, über die sich viele zuvor nicht im Klaren sind. Aufgrund dessen, dass an diese Stellen für gewöhnlich nur sehr wenig Luft kommt, beträgt die Heilungsdauer oftmals einige Monate. Entzündungen sind oft die Folge von zu vielen Berührungen und Reizungen durch zu enganliegende Wäsche oder durch Unterwäsche.

Neben all den Risiken, die ein Piercing mit sich bringt, werden speziell Intimpiercings beim Sex als sehr lustvoll angesehen und sorgen für zusätzliche Reize und Stimulation. Die Piercer haben eine entsprechende Fortbildung und wissen, worauf sie beim Stechen achten müssen und beraten zudem hinsichtlich der Pflege und Vorsorge. Bei der Wahl des richtigen Piercingschmucks ist es nicht immer einfach, seine Wahl zu treffen. Es gibt neben Steckern auch Ringe und Stäbe. Je nach gewünschter Stelle des Piercings können beispielsweise nur Ringe oder nur Stäbe eingesetzt werden, da es sonst schnell zu Verletzungen an der gepiercten Stelle und dem umliegenden Gewebe kommen könnte.

Intimpiercings sind auf dem Vormarschd und kosten je nach Studio und Positionswunsch zwischen 40 und Euro inklusive Nachbehandlung und Reinigung. Gut möglich, dass das danach, als krönendes Finale quasi, auf dem Körper oder gar im Gesicht der Partnerin oder des Partners verteilt wird. Vor allem in den Pornos der härteren Kategorie ist diese Sequenz, praktisch als Beweis, dass alles echt ist und kein Orgasmus vorgetäuscht würde, gang und gebe.

Ladies, wie Rubens sie gemalt hätte!? Denn hier, beim Mammalsex, sollten die Brüste, zwischen denen Er sein bestes Stück reibt, natürlich nicht allzu klein sein. Allerdings sollte jedermann hier den guten Ton bzw. Darüber, wie es ist, wenn Ladies für Sex bezahlen, berichtete bereits vor einigen Jahren ein Lifestyle-Magazin. Männer täten es schon seit Jahrhunderten, und nun auch zunehmend das weibliche Geschlecht, das den Reiz käuflicher Liebe entdeckt habe, so der Tenor.

Dabei sind es oftmals auch ganz besondere Neigungen und Vorlieben, die Frauen in ein Studio oder zu einem Callboy treiben, etwa devote Phantasien oder die Lust auf Bondage, Dinge, die in der festen Partnerschaft aus welchen Gründen auch immer tabu sind. Wobei hier freilich ein wenig Vorsicht geboten ist: Mitunter blitzt dann, versteckt, quasi im Nebensatz, doch noch der Wunsch nach einem Tribut oder Taschengeld durch.

Die Frage, ob wirklich alles rein privat und zum gegenseitigen Vergnügen ist, sollte also eindeutig vorab geklärt werden! Das Klistier, jedenfalls im medizinischen Kontext, ist auch für Print- oder Online-Lexika wie Wikipedia ein Thema, wo dann das Einleiten einer Flüssigkeit in den Darm — via After -, ausführlich erklärt wird.

Eine Methode der Darm- und Körperreinigung, die, etwa im Zusammenhang mit Kuren und Heilfasten, durchaus gängig und beliebt ist. Nun, dazu muss man n bzw. Denn manchen wird, ganz ohne Frage, die Vorstellung an Natursekt sprich: Dabei könn t en dann, statt Manipulation an After und Harnröhre, auch Nadelungen oder gar Vernähungen in Betracht kommen!

Bei ein wenig Schmusen und der schnelle Rein-Raus-Nummer würden sie, so tönen diese, vor Langeweile bestimmt einschlafen … doch ohne Frage gibt es auch jene, für die Kuscheln - vielleicht sogar, ohne dass ein Penis in Aktion tritt? Tatsächlich sind die Vorlieben in Sachen Sex und Erotik sehr verschieden, nur einer der Gründe, weswegen in den Erotik-Portalen die Anzeigen oftmals nach Rubriken und Vorlieben sortiert sind! Das kann auch lediglich bedeuten, dass sie liiert ist und einen festen Freund hat, der sie quasi gezähmt und sie, im übertragenen Sinne, an sich gebunden hat.

Spätestens dann ist man n , bzw. Frau, vom Schmusen weit entfernt, während Soft-SM und ein paar Plüschhandschellen durchaus noch mit Streicheln konform gehen: Denn dann wird es womöglich nur darum gehen, die Hände des Partners zu fixieren und so, für die eigenen streichelnden und zärtlichen Finger, freie Bahn zu haben!

Für jene, die auf [[Toil. Vielleicht aus einem Teller, womöglich auch aus einem Fressnapf, da die Erniedrigung vieler Subs auch mit einem so genannten Pet- oder Animal-Play einhergeht. Der devote Gentleman oder die Sklavin verstehen sich als Haus- oder Reittier, als gehorsames Hündchen das am Halsband geführt wird und aus dem Napf schlürft oder aber als Pony, das mit einer Trense, die zugleich als Knebel dient, aufgezäumt und vor einen Wagen gespannt wird.

Logisch, dass das gehorsame Geschöpf dann auch ganz besonders getränkt und ernährt wird! Der kann vorgeformt, als so genannte Pralines, aber auch in der Schüssel oder via Toilettenstuhl unter dem der oder die Sklavin fixiert wird verabreicht werden.

Manche stehen aber auch auf anpinkeln und ankack.. Beim Lusttropfen spricht man von einer durchsichtigen Flüssigkeit, die bei sexuell erregten Männern vor dem Samenerguss an der Spitze des Penis erscheint. Der Lusttropfen zieht kleine Fäden und wird durch die sogenannten Cowperschen Drüsen produziert. Die Flüssigkeit des Lusttropfens tritt aus der Harnröhre an der Eichel aus und wird von vielen als harmlose Flüssigkeit angesehen.

Im Lusttropfen sind bereits Samenzellen enthalten, die zu einer Schwangerschaft führen können, wenn der Lusttropfen in der Vagina der Frau austritt oder durch Finger- oder Hautkontakt in die Vagina gelangt. Was viele ebenfalls nicht denken, ist, dass im Lusttropfen auch Viren und Bakterien, die sexuell übertragbare Krankheiten auslösen können, enthalten sind.

Speziell junge Leute, glauben nicht, dass der Lusttropfen bereits dafür sorgen kann, dass, sofern man eine Krankheit in sich trägt, diese übertragen werden kann. Der Lusttropfen enthält weniger Samenzellen wie das eigentliche Sperma beim Samenerguss. Viele Frauen mögen den Lusttropfen gerne aufnehmen, da dieser nicht so intensiv wie Sperma speckt.

Nach dem Kontakt mit dem Lusttropfen sollte, auch wenn es die Lust verringern kann oder die Stimmung kurzzeitig trüben kann, die Hand mit Wasser gereinigt werden, um ein ungewolltes Eindringen in die Vagina zu verhindern. Wenn man n mit sich und seinem besten Stück allein ist? Nein, auch Frauen können und dürfen masturbieren, wenngleich dieser Begriff oftmals mit dem pubertierenden Jüngling oder aber dem nimmersatten Lustmolch verknüpft scheint: Denn in der Tat bedeutet Masturbation nichts anderes, als eine manuelle Stimulation der Geschlechtsorgane, die, im Idealfall, so lange fortgeführt wird, bis es zum Orgasmus kommt!

Dazu wird der Mann seinen Penis in der Regel in die Hand nehmen und so lange reiben, bis es zur Ejakulation kommt. Theoretisch könn t en bei dieser Form der Autosexualität aber auch Hilfsmittel wie Dildos benutzt werden.

Oder eben, und das auch beim weiblichen Geschlecht, der Slip, der so weit zusammengezogen wird, bis er, gleich einem Strick, in die Lustspalte rutscht. Viele Möglichkeiten also, zu masturbieren. Und so wundert es wenig, dass das Thema auch in den einschlägigen Foren eifrig diskutiert wird.

Interessant erscheint in diesem Zusammenhang, dass hier dann häufig auch die Frage nach dem gemeinsamen Masturbieren gestellt wird. Selbstbefriedigung muss also beileibe kein einsames Vergnügen sein! Also einfach mal ausprobieren — Mutige gerne auch zusammen mit dem Partner oder der Partnerin! Flatrates sind heute gang und gebe. Kaum jemand nützt mehr s ein Handy oder das Internet ohne einen Pauschaltarif und das ist auch gut so , wohingegen der Begriff beim Thema Alkoholkonsum wo Flatrates oft einem Koma-Saufen gleichkommen!

Tatsächlich sind solche Sex-Flatrates heute gang und gebe. Keine Ahnung, warum Öffentlichkeit und Mainstream eher akzeptieren, wenn ein in Würde ergrauter Gentleman eine Gespielin hat, die halb so alt wie er selbst ist? Denn es gibt durchaus auch Jünglinge, die sich nach Sex mit einer erfahrenen Lady verzehren! Warum also sollte Frau keinen Lover haben, der ihr Sohnemann sein könnte!? Tatsächlich können sich nämlich Sex und Lebenserfahrung auch beim Liebesspiel auszahlen!

Denn Frauenpower um die 50 scheint nicht nur im Berufsleben ganz hervorragend zu funktionieren, sondern auch in den Betten zu faszinieren! Wer Seiten mit Erotik-Tipps oder sexy Erlebnissen ansteuert, der wird häufig feststellen, dass das Angebot in einzelne Rubriken spezifiziert ist.

Und das ist auch gut so, da unser Sexualleben und die Erotik so vielfältig wie das Leben selbst daher kommen. Und so gibt es Links, die zu ganz normalem Sex zwischen Mann und führen, was dann häufig auch Kuschel-, oder ganz poetisch, Blümchensex genannt wird. Wobei auch die Anzahl der Mitspieler oder die Verteilung der Geschlechter interessant ist: In Spielfilmen oder Daily-Soaps erleben wir immer wieder, wie eine Frau Kopfschmerzen vortäuscht, weil sie keine Lust hat und keinen Sex will.

Ebenso kann natürlich auch die Periode ein Grund sein, warum dem Partner der Zugang zur lockenden Lustgrotte verwehrt wird. Das wird, unter Umständen, sogar das Liebesbespiel bereichern können … doch wie auch immer man n , bzw. Frau, es damit hält: Wer kennt Sie nicht — die morgendliche Erektion, die sich während der Nacht ergibt und bis in die Morgenstunden zum Erwachen anhält. Es gibt Männer, die stören sich an der umgangssprachlich genannten Morgenlatte, während andere hingegen diese als etwas ganz normales ansehen, was es ja nun zweifelsohne auch ist.

Die Morgenlatte entsteht während der verschiedenen Traumphasen, die ein Mensch nachts durchlebt und so entsteht oftmals eine so genannte initiierte Erektion. Dieses kann bereits in Kindheitsjahren auftreten. Doch wie kommt es eigentlich zu dieser Morgenlatte? Selbst Frauen können dieses bekommen, in Form eines geschwollenen Kitzlers oder einen feuchten Vagina, was kaum einer zu glauben vermag und so nicht wahrnimmt und in Verbindung mit der vergangenen Nacht bringt.

Ausschlaggebend für die morgendliche Erektion ist jedoch nicht, wie man annimmt, die sexuelle Erregung, sondern die REM-Phase, die auch Traumphase genannt wird. Während einer Nacht durchläuft der Mensch diverse Traumphasen und auch im Schlaf mehrere Erektionen, die unterschiedlich lange anhalten, ganz gleich, ob die Träume sexuelle Inhalte haben oder nicht. Bei einer nächtlichen Erektion kann es, sofern über einen längeren Zeitraum kein Sex ausgelebt wurde, zu einem Samenerguss kommen.

Das was für die einen als störend empfunden wird, nutzen andere Männer morgens um entspannt in den Tag zu starten, sei es durch Selbstbefriedigung oder durch Geschlechtsverkehr mit dem Partner. Eine Morgenlatte ist nicht zu vergleichen mit einer Dauererektion, wie sie beim Priapismus auftritt. Wer das Internet nach Seiten für Natursektliebhaber durchforstet, wird rasch feststellen, dass die Sprache dabei recht unterschiedlich und mitunter auch ein wenig derb ist: Tatsächlich scheint die Vorliebe für Urin, hoch-wissenschaftlich Urophilie genannt, weiter verbreitet, als viele ahnen … nur einer der Gründe, weswegen kaum ein Anbieter von Webcam- und virtueller Erotik heute seine Natursekt-Girls noch missen wollte!

Wobei nicht jedem, der diesen Fetisch zelebriert, automatisch nach trinken zumute ist: Andere dagegen werden vom Geruch angetörnt und warten sehnsüchtig darauf, dass endlich das Geruchsfernsehen an den Start geht. Doch es gibt, in der Tat, auch jene, die auf Schlucken erpicht sind. Denn die sexuelle Vorliebe für menschliche Exkremente muss keinesfalls beim Natursekt aufhören!

Massagen können heilsam und aufbauend sein, könn t en aber auch mal anheizend und mit deutlich erotischem Charakter daher kommen. Spätestens die so genannte Nuru-Massage wird dann eindeutig zu den sexuell stimulierenden Massagen gezählt, was auch darin begründet ist, dass beide, die zu massierende Person, wie auch der aktive Part, völlig nackt sind: Hier haben wir es, wie beim [[BD Bondage Discipline, Fesselspiele und Erziehung Bondage]], einmal mehr mit einer erotischen Kunstform aus dem fernen Japan zu tun, die nach einem farb- und geruchlosen, aber sehr glitschigen Massage-Gel benannt ist.

Das wird aus den braunen Blättern von Seegras gewonnen und verspricht, zusammen mit der Intimität und der körperlichen Nähe des oder der Massierenden, ein unvergessliches Erlebnis.

Oftmals wird diese Body-to-Body Massage im Zusammenhang mit Dampfbädern zelebriert, und jene, die es schon einmal erlebt haben, sprechen von einem scheinbar schwerelosen Schweben in dem gleitfähigen Gel!

Hier, beim Blasen, kann Er so weit und so lange stimuliert werden, bis er Ihr in den Mund spritzt. Ebenso kann, beim Oralverkehr, aber auch der Mann der aktive Part sein und die weiblichen Genitalien, vor allem die Schamlippen, den Scheidenvorhof und die Klitoris, mit Mund und Lippen beglücken. Logisch, dass dabei auch ungewöhnliche Stellungen zustande kommen und probiert werden!

Schwer verständlich, da man n von vollen Brüsten durchaus angetan ist: Die einen stehen eher auf knabenhaft kleine Brüste, während die nächsten erst bei prallen Lustkugeln so richtig in Fahrt kommen. Die lassen sich dann auch, bei einem gekonnten Bondage, ganz toll modellieren und können, bei einem rasanten Tittenfick, vom besten Stück des Mannes voller Lust besamt werden.

Ebenso werden, in den einschlägigen Studios, aber auch wohlriechende Öle oder andere Hilfsmittel, etwa eine Federboa, die sanft über die nackte Haut streicht, benutzt werden. Und natürlich gibt es auch dominante und Bondage-Massagen, bei denen Arme und Beine des Mannes fixiert und zudem Peitsche und Paddel für leichtere Schläge benutzt werden.

Der kann dann, eingehüllt in eine erwartungsvolle Dunkelheit, vor sich hin träumen. Und an jene Szenen denken, die oben genannt sind.

Nur, dass hier die Rollen eben vertauscht sind! Dabei besucht der Revolvermann, obwohl er bei Frauen durchaus den sprichwörtlichen Schlag hat, auch immer wieder Puffs und Freudenhäuser, wo er, selbst wenn er in offiziellem Auftrag ermittelt, auch gerne mal mit den leichten Mädchen intim wird. Die beherrschen natürlich alle denkbaren Kunstgriffe und Fertigkeiten, von denen eine normale Wildwestschönheit nicht einmal zu träumen gewagt hätte.

Auch solche, wie wir in einer Szene lesen können, bei denen sich Lassiter nicht weiter anstrengen muss. Gut möglich, dass der oder die Passive dann auch mit groben Hanfseilen gefesselt und geknebelt ist und ein Bild abgibt, wie es in Wildwestromanen, von Lassiter bis Winnetou, immer wieder auftaucht.

Und in der Tat ist es so, dass bei solchen Filmen und Szenen, viele ihre passiven Neigungen entdeckt haben! In Kriminalfilmen hören wir oftmals, dass das Opfer eines Verbrechens mit diesem oder jenem Gegenstand penetriert wurde.

Dabei muss die Penetration jedoch keineswegs illegal daher kommen. Derer gibt es viele und für ganz unterschiedliche Körperöffnungen. Tatsächlich hängt es, wie die VerkäuferInnen bestätigen, auch vom Geschlecht des Kunden ab, wie der Dildo aussieht. So würden weibliche Kunden auch bunte und phantasievolle Dildos annehmen, während die Herren der Schöpfung eher auf naturnahe Objekte oder Eindringlinge aus Edelstahl stehen.

Dem Löchlein, das penetriert wird, dürfte das Aussehen freilich egal sein. Wobei das Material natürlich auch für den passiven Part eine Rolle spielt: Heute gibt es sogar eigene Internet-Seiten für Rastplatz- und Parkplatzsex oder aber spezielle Blogs, in denen die Aktionen und Vorlieben der Szene thematisiert werden. Speziell die kommerziellen Angebote sind dann mit anheizenden Bildern untermalt, die Lust auf mehr machen: Da räkeln sich nackte Girls in aufreizenden Posen vor blitzendem Chrom oder wir finden Bilder, in Profiqualität versteht sich, die eine barbusige Frau auf einem Parkplatz zeigen, die auf ihre Freier wartet.

Tatsächlich kann und muss man auch beim Park-Platz-Sex heute zwischen professionellen Huren oder zumindest Taschengeld-Ladies und echten Amateuren unterscheiden. Dann wird dem wilden Ritt auf der Motorhaube nichts mehr im Wege stehen. Die Szene ist also alles, aber bestimmt nicht prüde!

Ständige Hausmannskost ist langweilig — nach dem Motto leben jene Paare, die sich ganz gezielt auf einen Partnertausch einlassen. Eine Sexualpraxis und ein Ausbrechen aus dem ehelichen Alltag, die sogar in Lexika und auf Online-Plattformen wie Wikipedia thematisiert wird.

Und in der Tat: Man n , bzw. Frau, kann natürlich auch allein in Sachen Gruppendynamik aktiv werden. Der klassische Gruppensex indes meint, dass beide Partner quasi fremdgehen und eingeweiht sind. Das ist quasi Pflicht. Dann kann das Ausbrechen aus dem Alltag womöglich sogar die Beziehung retten und die Glut der Leidenschaft neu entfachen! Wer auf einen so genannten Quickie steht, der wird es mit einem ausgiebigen Vorspiel und Kuscheln oder auch nur der Zigarette danach nicht allzu genau nehmen.

Quasi im Vorübergehen, auf dem Küchentisch, der Motorhaube oder auch im Aufzug. Denn das Wort Quickie bedeutet keineswegs, dass hier zwei Fremde oder nur flüchtig Bekannte übereinander her fallen: Auch Ehepartner können, dürfen und sollten spontanen Sex haben! Manche Dinge indes sind, auch wenn sie im Fernsehen immer wieder gezeigt werden, wenig er zum empfehlen. Etwa ein Quickie am frühen Morgen, unmittelbar nach dem Aufwachen.

Sich zuerst die Zähne putzen und ein wenig frisch machen! Bei manchen widerspricht das dem Schamgefühl … dabei freilich sollten wir bedenken, dass sich manche Sexvarianten, wie die orale Stimulation, ohne dass die Partner rasiert sind, eher schwierig gestalten!

Freilich muss nicht der ganze Schritt blank rasiert werden. So enthüllte unlängst bild. Auch die erogenen Zonen können, dürfen und sollen also modelliert werden. Und nicht zwangsläufig muss der Wildwuchs radikal gestutzt werden!

Kennt jemand einen guten Intimfriseur? Willst Du mal m eine gestrenge Oberschwester sein!? Dabei ist nicht nur der Klinik-Fetisch weit verbreitet.

Dabei können dann auch müssen jedoch nicht zwangsläufig Handschellen im Spiel sein! Doch tatsächlich wird, wenn es um Rollenspiele geht, häufig einer der beiden Partner fixiert sein. Ohne Frage sanfter zu Sache geht es dann, wenn ein Mann einen Windelfetisch mit sich herum trägt. Wobei freilich dieses Rollenspiel häufig in einem Bizarr-Studio und mit einer Domina zelebriert wird! Dabei wird dann die Frau aktiv sein und, mit einer geilen Ölmassage, den männlichen Lümmel oder After verwöhnen!

Rimming wird als sehr anregende zusätzliche Stimulierung beim Sex empfunden und von vielen Menschen praktiziert.

Diese Sexualpraktik wird als Erweiterung zum Oralsex angesehen, der für gewöhnlich nur an den Geschlechtsorganen, also Vagina und Penis mit Mund, Lippen und Zunge erfolgt. Beim Rimming kann sowohl mit der Zunge nur um den After herum geleckt werden, als auch mit der Zunge in den After eingedrungen werden, sodass dieser von innen stimuliert wird. Rimming kann optimal als Vorspiel dienen für ausgiebigen Analsex, da durch die sanften Berührungen der Zunge am After sich dieser entspannen und lockern kann.

Ganz gleich, ob Frau oder Mann das Verlangen verspürt, diese Sexpraktik auszuüben, beide Parteien können sowohl aktiv als auch passiv teilhaben an dieser. Sollte ein Paar noch keinen Analsex oder Rimming gehabt haben, sollten beide zunächst über dieses Thema sprechen, da einige Personen eher negativ diesbezüglich eingestellt sind.

Analsex und somit auch Rimming wird nicht von jeden als angenehm und lustvoll, sondern eher als etwas Dreckiges und verbotenes angesehen.

Beim Rimming ist es, egal ob man aktiv oder passiv ist, besonders wichtig, auf ausreichende Hygiene zu achten und für diese zu sorgen. Es ist nicht notwendig, beispielsweise eine Darm- bzw. Analdusche vorzunehmen, kann aber natürlich gemacht werden. Eine gewöhnliche Dusche oder ein Bad reichen hier jedoch völlig aus. Dem Mann sei gesagt, dass wenn er den Anus seiner Partnerin leckt, dass er vor dem Wechsel zur Vagina hin, seinen Mund und seine Zunge reinigt, sodass mögliche Keime nicht übertragen werden.

Nach einer ausgiebigen Entspannung durchs Rimming ist der After besonders gut entspannt und beispielsweise bereit für das Eindringen des Penis oder eines Dildos. Wie bei fast allen Sexpraktiken sind der Fantasie keinerlei Grenzen gesetzt, wie der Geschlechtsverkehr ausgeführt und lustvoll gestaltet wird. Eine Praxis also, die noch kein Mann da dem das vordere Löchlein fehlt!

Dabei könn t en die Eindringlinge, die im Schritt und Anus des Girls rumoren, aus Fleisch und Blut sein oder aber, fehlt es an potenten Lovern, durch Dildos und anderes Sexspielzeug ersetzt werden. Kondome etwa gibt es seit vielen tausend Jahren, wenngleich diese Verhüterli unserer Vorfahren, noch mehr schlecht als recht aus Tierdärmen gebastelt, wenig mit der modernen, hauchdünnen Latexhülle gemein hatten. Das indes scheinen viele, nun, da AIDS besser behandelbar scheint, nicht mehr so genau zu nehmen, so dass Prostituierte aus Asien und Osteuropa, die gegen ein paar Euro mehr auch mal auf das schützende Gummi verzichten, plötzlich sehr begehrt sind.

Das jedoch ist ziemlicher Leichtsinn, denn dann ist das Risiko mit von der Partie! Denn hier werden ganz andere Dinge von Mund zu Mund weitergegeben. Dinge, die deutlich glitschiger und intimer daher kommen … ja, genau, vermutlich ahnst Du schon, dass hier das männliche Ejakulat geteilt wird. Das wird, beim Blasen, in den Mund der Partnerin gespritzt, wobei die, zumal als gehorsame Sklavin, den Lustsaft natürlich nicht wieder ausspuckt.

Vielmehr wird eine gute Bläserin auch schlucken. Freilich ist Snwoballing auch in Pornos eine beliebte Schlussszene: Es gibt, im world wide bang web, sogar ein Swinger Club-Verzeichnis - und das fürs Inland wie auch das benachbarte Österreich, wo Pärchenclubs gelistet, und, samt Routenplaner, nach Postleitzahlen sortiert sind. Denn man n will ja natürlich nicht zu lange fahren und warten, bis man sexuell stimuliert wird! Generell steht die Szene für eine weitgehende Toleranz und Offenheit.

Denn dann wird der oder die Inserierende eher tabulos, zumindest sehr experimentierfreudig daher kommen! Eine Vorliebe, die keineswegs mit der so genannten Urophilie, der sexuellen Vorliebe für Urin, aufhört.

Denn viele Liebhaber gehen weiter, was dann Koprophilie genannt wird. Dabei kann der Lustgewinn bereits mit der Beobachtung des Kotens an sich, also der Ausscheidung, einhergehen.

Der Fachausdruck für den Verzehr vorgang an sich lautet Koprophagie, ein Ritual, das, etwa bei dominant-devoten Spielen oder im Bizarr-Studio, ggf.

Für Liebhaber gibt es dann auch ganz spezielle Scat-Videos und —pornos! Wir müssen einsehen, dass kaum ein Fetisch dem anderen gleicht. Und so gibt es jene, die von einer eher düsteren Kluft, von Lack und Leder oder auch Uniformen, fasziniert sind. Gut für den Kunden , wenn das Ganze auch räumlich, etwa auf mehrere Stockwerke, unterteilt ist. Dann können weiter oben, in aller Ruhe, Nähspiele und der Umgang mit dem Klistier zelebriert werden.

Gut möglich, dass hier, in den gekachelten Räumen — ohne Frage bereits um Längen härter -, auch Schlachtspiele inszeniert werden. Im schwarzen Bereich, im Keller mit seinen Zellen, werden dann renitente Häftlinge, oder, im Frauenknast, auch nackte Frauen inhaftiert werden. Logisch, dass hier auch Bondage und Fixierungen praktiziert werden! Wobei auch hier, bei den Fesselungen, die Vorlieben sehr unterschiedlich daher kommen: Mitunter können Fesselungen aber auch extremer, mit Kabelbinder, geknüpft werden!

Was früher als verrucht, womöglich gar als pervers galt, kann sich heute rühmen, längst die Mitte der Gesellschaft und den Mainstream erreicht zu haben.

Wie auch zahlreiche Gruppen und Initiativen, in denen die härteren Formen der Lust und Leidenschaft besprochen und gelebt werden! Und so wundert es wenig, dass in vielen Single- und Kontaktbörsen spezielle Rubriken für Schmererotiker platziert sind.

Letztendlich meint der Begriff ja auch nichts Verwerfliches und verbergen sich hinter den beiden Buchstaben die Wörter Sadismus und Masochismus. Wir haben es also mit Personen zu tun, die durch das Zufügen oder aber Ertragen von Schmerzen eine sexuelle Lust empfinden. Ohrfeigen -, aber auch mit verschiedenen Werkzeugen wie Peitschen, Rohrstöcken oder Brustklemmen zugefügt und erlebt werden. Die Titten seiner Freundin würden ihn ständig scharf machen, schreibt ein Mann in einem der einschlägigen Portale.

Denn die haben, wie auch das Online-Lexikon Wikipedia einräumt, eine bedeutsame Anziehungskraft auf potentielle Partner. Wobei man n die Brust der Partnerin nicht nur streicheln kann. Dabei kann Er ganz schön in Fahrt kommen und wird, krönender Abschluss bei jedem Tittenfick, in der Regel auch ejakulieren. Zumindest in den einschlägigen Filmszenen können wir daher stets sehen, wie der Lustsaft auf die vor Erregung glühende Haut hinab tropft. Wir reden davon, dass wir jemandem die sprichwörtlichen Hammelbeine lang ziehen.

Das ist lange vorbei und Jahre her, seit die Prügelstrafe abgeschafft wurde. Jene, die nicht der SM-Szene verbunden sind, werden sich daher womöglich wundern, dass bis heute — und das mit sichtlicher Wonne -, blanke Hinterteile versohlt werden: Gut möglich, dass das ungehorsame Mädchen oder der böse Bube dazu, nach alter Väter Unsitte, wirklich übers Knie gelegt oder aber auf einen Strafbock geschnallt wird.

Die ersten Schläge werden dann, zumindest von erfahrenen Spankern, softer verabreicht, ehe der Rohrstock oder die Gerte hier, am Hintern des Sklaven, wird kaum eine Domina die blanke Hand benutzen! Zumal der Hintern ja den Vorteil bietet, im Alltag von Kleidung verdeckt zu sein. Keine Sklavin und kein Sklavenzögling muss also eine Entdeckung der verräterischen Spuren fürchten, und logisch, dass eine ausgiebige Spanking-Session oft auch mit Fesselungen und Knebel damit der oder die Delinquentin nicht die Nachbarn zusammen schreit einhergeht!

Eine besondere Form der Erniedrigung, wobei der Strahl oftmals ins Gesicht oder sogar in den Mund geht: Der wird dazu, von einem Ringknebel oder Mundspreizer aus Metall, offen gehalten, so dass der oder die Delinquentin keine Chance hat! Denn natürlich wird kein dominanter Gentleman dulden, dass eine Sub seinen Lustsaft nach dem Blasen wieder ausspuckt! Freilich gibt es gute Gründe, warum Sie sein Ejakulat im Mund behält, denn das könnte auch, beim so genannten Snowballing, in den Mund einer weiteren Sklavin weitergereicht werden.

Frau, kann also mit dem männlichen Ejakulat, das auf dem Körper und im Mund verteilt wurde, noch allerhand anfangen. Zum Wegwischen ist es allemal und mitunter auch zum Abschlucken viel zu schade! Kann also auch eine Frau ejakulieren!? Jawohl, das kann sie, was in den einschlägigen Pornos und Szenen auch immer wieder eindrucksvoll unter Beweis wird! Ausgangspunkt für dieses wässrige Ejakulat sind Drüsen im Endabschnitt der Harnröhre. Das geht aber auch, Stichwort Bondage siehe oben , mit den Seilen einer Schrittfessel, die dann vor Erregung und Wollust ganz feucht werden!

Ein Gerät also, das für die Penetration des männlichen Anus oder aber für die lesbische Liebe wie gemacht scheint! Und so finden sich denn im www auch zahlreiche Erzählungen mit dem Tenor, dass Sie plötzlich dominante Töne anschlägt, in High-Heels und mit vorgeschnalltem Strapon im Schlafzimmer steht und dann seinen A….

Auch in Sexanzeigen, etwa von dominanten Frauen, wird das Thema häufiger aufgegriffen und kann die Sprache schon mal vulgär sein. Da ist dann von Analsklaven oder einer Arschfotze zugegeben kein schöner Begriff! Denn zumal in Domina- und Bizarr-Studios, ist der Umschnalldildo ein unverzichtbares Requisit und kann zur Demütigung des auf einen Bock geschnallten Sklaven ausgiebig genutzt werden!

Freilich gibt es auch Webcam-Girls, die mit umgeschnalltem Strapon auf Empfang gehen! Häufig sind das dann jene Menschen, die weniger von einer bestimmten Rolle denn dem Fetisch für Fesseln fasziniert sind: Da spielt es dann wenig er eine Rolle, ob sich das Hanfseil oder die Stahlschellen um die eigenen Gelenke schmiegen oder aber dem Sexualpartner angelegt werden!

Freilich gibt es auch professionelle Bizarr-Ladys, die die Seiten gewechselt haben. So erzählte mit mal eine Domina, während sie mich bis zur Bewegungslosigkeit verschnürte und danach mit der Bastonade gequält hat, dass sie früher selbst devot war. Daher gibt sie nun die unberührbare Domina.

Und nur zu Hause, im heimischen Schlafzimmer, auch mal die Sub, die völlig in männlicher Hand ist! Versaute Stute lädt zum Sandwich-Sex mit zwei Partnern … so lesen wir es öfter in den einschlägigen Anzeigen. Vielmehr wird damit in der Regel die Doppelpenetration DP abgekürzt gemeint sein.

Die besagt, dass — zeitgleich -, die Vagina wie auch der Anus von einem Penis beglückt werden. Dabei nämlich wird die doppelte Menge an Luststengeln in den Hintereingang gerammt, was dann auch, Übung und die notwendige Dehnbarkeit vorausgesetzt, bei einem Mann geht! Und kennt seitdem Abkürzungen, die nur von jenen, die auf den SMS-Service stehen, benutzt und kapiert werden.

So ist das auch bei den Sexanzeigen, wo allerhand Tastenkürzel und Buchstabenkombinationen dem Insider verraten, was da gemeint ist: Wobei Telefonsex sehr vielfältig daher kommt. Mal sanft und frivol, mit kleinen Schweinereien, die man sich gegenseitig ins Ohr flötet. Dann wieder härter und mit gestrengen Befehlen, wenn eine Domina am Telefon Audienz hält.

Tabulos, das ist eine Formulierung, die auch eine gewisse Gefahr birgt. Vor allem dann, wenn sie mit Anzeigen in einem SM-Kontaktmarkt kombiniert wird. Vor allem in SM-Suchanzeigen sollten daher die eigenen Wünsche konkret benannt und Tabus und die haben auch extrem masochistische Personen! Und auch hier, eher schwammig, daher kommt. Denn damit könnte dann muss aber nicht zwangsläufig! Der oder die Nächste versteht darunter vielleicht nur, dass auch Körperbesamungen oder eine anale Nutzung genehm sind.

Auch beim ganz normalen Sex gilt also: Denn natürlich kann bzw. Wobei nicht allein der Busensex, sondern auch das Objekt der Begierde, die weibliche Brust, gar unterschiedlich daher kommt. Da ist dann von kleinen, knabenhaften Brüsten die Rede oder aber von Mega-Möpsen, die beim Mammalverkehr extrem hart gef…. Wer Sexanzeigen studiert, darf also nicht besonders prüde und sensibel gebaut sein!

Anders sieht es dagegen aus, wenn plötzlich in angeblich privaten Suchanzeigen die Forderung nach einem Honorar laut wird. Das wiederum ist gar nicht so selten, wobei das finanzielle Interesse dann mitunter auch sehr geschickt kaschiert wird. Natürlich gibt es auch thailändische Massageformen, die allein aus therapeutischen Überlegungen heraus und mit medizinischem Hintergrundwissen an den Mann bzw.

Früher oder später wird die geile Masseuse dann aber auch ihren Slip ablegen: Denn die erotische Form der Thaimassage kann auch durch Berührungen mit der Vulva erfolgen … ein hocherotisches Vergnügen, bei dem wie bei vielen anderen Sexmassagen auch erlaubt ist, was gefällt. So kann, im Zuge der Thaimassage, auch das Geschlecht des Mannes berührt und stimuliert werden. Falls sich beide darauf einlassen wollen , könnte es zudem, quasi al krönender Abschluss, zu einer Vereinigung kommen.

Doch es gibt auch jene, die genau darauf, auf menschliche Exkremente, abfahren. Auch eine Transe ist jede Sünde wert. Dabei ist das Phänomen, dass Menschen ihr Geschlecht wechseln, an sich nicht neu und bereits aus antiken Schriften bekannt. Wirklich neu sind lediglich die medizinischen Behandlungsmöglichkeiten, die in den frühen er Jahren mit Hormoninjektionen ihren Anfang nahmen und seitdem immer weiter ausgebaut wurden. Tatsächlich könn t en uns Pumps, oder Stiefel, auch wehtun.

Etwa dann, wenn der dominante Part, bei SM- und Rollenspielen, damit zutritt. Denn die Treter, die über den flach ausgetreckt liegenden passiven Part laufen, könnten ja auch ganz sanft und nackt sein. Und finden sich damit in bester Gesellschaft. In diesem Film geht es richtig zur Sache. Als allererstes mache ich Nicole los, sie kriecht zum Kreuz und muss anständig blasen, wo sich Steffi kaum halten kann.

Am lautesten stöhnte Nicole wohl, als ich die Sau mit dem Umscnalldildo rangenommen habe, wo Steffi fixiert auf dem Stuhl daneben sitzt und zuschauen musste. A video about a horny slave would do anything for an orgasm! My paint bitch I open again after few weeks. Since the Cockpussy is really sensitive. I work on something, the rosette and then the glans.

Energizing and Deny, very common when you have so long no longer injected. Of course, my paint is nice bitch fixed on the gyn chair. The polish bitch begging and begging, which I immediately exploiting. Orgasm only when he swallows his cum! It is his first cum! Ein Video über eine notgeile Sklavin die alles für einen Orgasmus tun würde! Mein Lackluder habe ich nach paar Wochen mal wieder aufgeschlossen. Da ist der Schwanzkitzler so richtig empfindlich. Ich bearbeite etwas die Rosette und dann die Eichel.

Erregen und Verweigern, sehr gemein wenn man so lange nicht mehr gespritzt hat. Natürlich ist mein Lackluder schön auf dem Gynstuhl fixiert. Das Lackluder bettel und bettelt, was ich sofort ausnutze. Orgasmus nur wenn er sein Sperma schluckt! Es ist sein erstes Sperma! I enter the room, my slave knelt there already, but what I saw? I spoke to him on what was visibly uncomfortable. So I made a joke of it, which was deadly serious for him. He had to wear red stockings, red Catsut, red pumps.

His everyday clothes I threw in front of him in the trash can. For stupid answers there were slaps and humiliation. He had to blow the dildo and in the end he was still closed at the mirror. Ich betrete den Raum, mein Sklave kniete dort bereits, doch was sah ich? Ich sprach ihn darauf an, was ihm sichtlich unangenehm war. Er musste rote Nylons anziehen, rotes Catsut, rote Pumps. Seine Alltags-Klamotten schmiss ich vor seinen Augen in den Mülleimer.

Für blöde Antworten gab es Ohrfeigen und Demütigung. Er musste am Spiegel dann den Dildo blasen und am Ende wurde er noch verschlossen. My MasoHure is my property for 1. Only with current ET and beats gezüchtig and then was baked with the soldering iron in the glans MH for Masohure. His cock whores ran out of lust. Was clear to both of us, this will not be the last video. A look at it and listen to the sizzle of the skin.

I had ordered one of my employees to me. I was not satisfied with it and now had another job for him. I told him that I wanted to make him the Fickhure. He defended himself verbally, but I made it perfectly clear that he has to do what I ask of him.

I gave him other clothes, art breasts, boots, etc. First I fucked his mouth cunt before I made up my mind his asshole. He quickte to the skies and everything had to shout out what he has to do for me! Ich hatte einen meiner Mitarbeiter zu mir bestellt. Ich war nicht zufrieden mit ihm und hatte nun eine andere Aufgabe für ihn.

Ich eröffnete ihm, dass ich ihn zur Fickhure machen will. Er wehrte sich verbal, aber ich machte ihm unmissverständlich klar, dass er das zutun hat, was ich von ihm verlange. Ich gab ihm andere Kleidung, Kunstbrüste, Stiefel etc. Erst fickte ich seine Maulfotze, bevor ich mir seine Arschfotze vornahm. Er quickte in den höchsten Tönen und musste alles rausschreien was er für mich machen muss! I have new equipment for my ultimate energizing and denial game.

The Eichelstimulator is a hit, plus the vibrating handpiece with knobs, which also has various vibration levels. He begs and begs that he "come" may, but I'm doing it more and more with my game to the top of the ecstasies.

Then comes the massager, at the end he is then jerk off while I hold the rod it. Ich habe neue Geräte für mein ultimatives Erregen und Verweigerungsspiel. Der Eichelstimulator ist der Hit, dazu noch das vibrierende Handstück mit Noppen, was ebenfalls diverse Vibrations-Stufen hat.

Er bittet und bettelt das er "kommen" darf, aber ich treibe ihn immer weiter mit meinen Spiel auf die Spitze der Extasen. Dann kommt der Massagestab, am Ende dar er dann wichsen, während ich den Stab dran halte. With braces, Candle Wax, nervous rad, appliances and many other beautiful things common;- This session can be from mild to extreme.

Daher auch Anfänger geeignet. Here I am sitting in the leather chair, brush my long leather gloves, and call for my escort. As I commanded it, crawled to me.

I'm going right next to my cuckold, his nipples, his slavery, his hangings Spit, Spanking, Ballbusting, Nippeltorture I'm packing him on testicles, pulling on He has to blow my heel, I'll stuff his mouth with my foot, too I'll take my slave Air to breathe I enjoy the game with the power, enjoy the subservience of the subs

bdsm züchtigung we vibe ii plus